Welches Mähwerk oder welcher Schlegelmulcher ist für einen D40.1S (FGNr. 7809/1) geeignet?

    • D 40.1 S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Mähwerk oder welcher Schlegelmulcher ist für einen D40.1S (FGNr. 7809/1) geeignet?

      Moin zusammen,

      wir haben vor Kurzem unseren alten Deutz wieder bekommen und beabsichtigen damit ca. 1 Ha Wiesenland zu bewirtschaften.
      Das Gras muss nicht als Futter bestimmt sein, sondern kann auch mit einem z.B. Schlegelmulcher untergearbeitet werden.
      Leider gestaltet sich die Findung von Alt- oder Neugeräten nicht direkt einfach. Inzwischen sind sehr viele Leute mit der Suche beauftragt.

      Nun zu meiner Frage:
      Welches Mähwerk (in welcher Forma auch immer) passt zu diesem Deutz? - Arbeitsbreite, Schnittgerät, Aufnahme, etc.

      Für viele mag die Anfrage keine große Hürde darstellen, jedoch für mich als fast reinen Theoretiker schon.

      Ich freue mich über jeder Hilfe auf dem Weg zur Erfüllung unseres Ziels.

      Danke vorab.

      Grüße aus dem stürmischen Schleswig-Holstein.
    • Moin Arne,

      bei der Leistungsklasse würde ich an deiner Stelle nach einem Sichel- und nicht nach einem Schlegelmulcher suchen.
      Beispiel:

      kokotech.de/allzweck-sichelmaehwerk-azm135

      Wenn du es regelmäßig mähst kannst du den breiter wählen, denn dann ist der Aufwuchs nicht so hoch. Mähst du nur einmal im Jahr lieber nicht so breit weil die filzige Matte auch sehr schwer zu mähen geht.
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Moin Harm,

      Danke für die Antwort.
      Wir würden vermutlich häufiger mähen, da die Wiese/Koppel an manchen Stellen Binsenwuchs aufweist, die dem hohen Grundwasserspiegel geschuldet ist.
      Aus rein optischen Gründen wäre das Mähen vermutlich 4-6 Mal im Jahr gefordert.
      Eine breite zwischen 135 -165 cm hatten wir auch gedacht, sollte mit der Lesitung auch passen.

      Was genau muss ich beim direkten Anschluss noch beachten?
      Bei der Aussage zur Zapfwelle bin ich etwas überfordert :)

      Hast du da auch noch einen Ratschlag?
    • Hi,

      was die Zapfwelle angeht sollte dein Schlepper die Vorraussetzungen erfüllen.
      Von den alten Taarup häckslern mit Turm halte ich nicht viel, das Material fliegt ja überall hin. Kann man die alle auf Auswurf nach unten umbauen?

      Wenn du die Binsen bekämpfen willst immer vorm Regen mähen. Die mögen es nicht wenn es in die offenen Halme reinregnet!
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Mir haben die Sichelmähwerke von AZM ganz gut gefallen. Ich denke auch inzwischen, dass ein Sichelmulcher eine gute Wahl darstellt.
      Für die seltene Nutzung im Jahr, schwebte mir eine kostengünstigere Variante vor, jedoch will ich mich nicht mit dem Nachbau aus Fernost rumärgern.

      Der Tipp für die Binsen gefällt mir, danke dafür.

      Ich werde mal den Markt durchforsten.
    • Moin,

      ich würde nach einem Mulcher mit Y-Messern suchen. Die sind leichtzügig und haben ein Schnittbild, welches schon ziemlich nah am Sichelmäher ist. Für eine Wiese reicht das dicke.

      Breite so 120 bis 140 cm langt, denn es sind ja nur 1 ha, fährst Du halt eine Runde mehr.

      Die könntest Du in diesem Fall wohl auch aus Fernost kaufen (fällt mir nicht leicht, das zu schreiben ;) ) , denn bei 1 ha werden die auch jahrelang halten.

      Also leider funktioniert der Tip bei meinen Binsen leider nicht. Gräben und Grüppen freihalten hilft oft auch schon.

      Viele Grüße

      dfk
    • Deutz45nullfuenf schrieb:

      Von den alten Taarup häckslern mit Turm halte ich nicht viel, das Material fliegt ja überall hin. Kann man die alle auf Auswurf nach unten umbauen?
      Moin,

      ja, der Turm kann bei fast allen Modellen demontiert werden und der Aufwand hält sich dabei in Grenzen. Auf Youtube gibt es auch ein Video, wie das Ganz ohne Turm, aber mit einem selbstgebauten ,,Umleitblech" aussieht. Alternativ kann der Turm aber auch einfach drauf bleiben und die Pfeife wird nach unten abgeknickt eingestellt. Bei unserer Weide würde es nicht stören, wo das Gras hinfliegt.

      Gruß
      Markus
    • Moin Arne,

      Deutz-Neuling schrieb:


      Hast du eine Kaufempfehlung bzw eine spezielle Website bei der die Mulcher angeboten werden?
      Ein Nachbar hat dieses Modell, aber woanders gekauft:
      Stark Mulcher
      Soll angeblich nur 1.500 € frei Hof gekostet haben. Hat den Vorteil, daß er seitlich verschiebbar und auch neigbar ist. Benötigt allerdings zwei DW Anschlüsse, die mußte mein Nachbar an seinem 50PS-Deutz (weiß nicht welches Modell) erst nachrüsten lassen. Damit mulcht er seine Weiden und unseren gemeinsamen Feldweg.

      Ich habe ich noch einen kleinen, der ähnlich diesem ist
      Maschio
      Hat Y-Messer und dient zum Ausputzen des Obstgartens und rund ums Haus. Den fahre ich mit nur 20 PS.

      Und ein anderer Nachbar hat einen alten gezogenen Taarup mit Turm zum Ausputzen seiner Weiden und andere Aufgaben. Der nimmt wenig krumm, sogar seinen Versuch, den Feldweg (mit Ziegelbruchunterbau) zu ebnen, hat das Ding unbeschadet überstanden. :thumbup:
    • Moin Arne,

      Deutz-Neuling schrieb:


      Hast du eine Kaufempfehlung bzw eine spezielle Website bei der die Mulcher angeboten werden?
      Ein Nachbar hat dieses Modell, aber woanders gekauft:
      Stark Mulcher
      Soll angeblich nur 1.500 € frei Hof gekostet haben. Hat den Vorteil, daß er seitlich verschiebbar und auch neigbar ist. Benötigt allerdings zwei DW Anschlüsse, die mußte mein Nachbar an seinem 50PS-Deutz (weiß nicht welches Modell) erst nachrüsten lassen. Damit mulcht er seine Weiden und unseren gemeinsamen Feldweg.

      Ich habe ich noch einen kleinen, der ähnlich diesem ist
      Maschio
      Hat Y-Messer und dient zum Ausputzen des Obstgartens und rund ums Haus. Den fahre ich mit nur 20 PS.

      Und ein anderer Nachbar hat einen alten gezogenen Taarup mit Turm zum Ausputzen seiner Weiden und andere Aufgaben. Der nimmt wenig krumm, sogar seinen Versuch, den Feldweg (mit Ziegelbruchunterbau) zu ebnen, hat das Ding unbeschadet überstanden. :thumbup: