Fragen zum DX 140

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Deutzfreunde
      Der Zusatztank und der Anschluss am Hydraulikblock sind fertig, den Tank haben wir mit Druckluft abgedrückt und er ist dicht :thumbsup: .
      Ich habe noch die Dichtringe der Hubwelle getauscht, der Ausbau der alten Dichtringe ging einfach in dem ich 2 Spax 3mal40 in die Dichtung
      gedreht habe zum herausziehen.
      Ein Zusatzhubzylinder ist noch undicht den habe ich zerlegt, da muss ich noch die Dichtungen besorgen und den Rost hinter den Dichtringen beseitigen.
      Die neuen Fanghaken sind auch schon angeschweisst.
      Gruß Alois
    • Hallo Deutzfreunde
      Ich war heute beim Raumausstatter und habe wegen Material zum neu beziehen vom Dachhimmel gefragt, er hat hellgraues Kunstleder
      am Lager und hat mir gleich die Rolle und eine Dose Sprühkleber mitgegeben.
      Ich werde die 2 Hälften neu beziehen und in der Mitte einen ca 10 cm breiten Alustreifen machen der auch bezogen wird, mit dem
      ich dann die beiden Hälften in der Mitte am Dach festschrauben kann, da am Dach 2 Leisten mit je 3 m8 er Gewinden montiert sind
      Gruß Alois
    • Hallo Alois,

      ich glaube mit dem Kunstleder sieht das ganz gut aus. Ist ja auch abwischbar wenn dir mal der Kaffee unters Dach spritzt...

      Lois 06 DX schrieb:

      den Tank haben wir mit Druckluft abgedrückt und er ist dicht
      Das ist nicht ungefährlich! Gerade wenn man irgendwelche Öffnungen mit Stopfen verschließt oder eine Schweißnaht reißt! Du hast aber auch nicht dazu geschrieben mit welchen Druck du geprüft hast.

      Druck- und Dichtheitsprüfungen sollte man besser mit Flüssigkeit machen!
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Hallo Deutzfreunde
      Der Zusatztank ist nun fertig montiert und angeschlossen, er funktioniert zu meiner vollen Zufriedenheit, ich kann jetzt meinen Kipper komplett aufkippen.
      Einen neuen Sitz habe ich auch gleich noch montiert, da er sowieso raus musste zum anschliessen vom Hydrauliktank.
      Jetzt kommt dann noch der Dachhimmel dran und die Kabine muss ich auch noch ein wenig putzen.
      Bei der Elektrik habe ich noch ein paar Problemchen, der Warnblinker zieht Strom und entlät mir die Batterie und der Bremslichtschalter macht auch noch was er will.






      Ein schöner Ausblick aus der Kabine :D :D :D :D :D .
      Gruß Alois
    • Hallo Deutzfreunde
      Ich habe heute den Stromfresser am DX gesucht und auch gefunden, es war nicht wie vermutet der Warnblinkschalter sondern der Radio, der eingeschaltet war.
      Vielleicht kann mir jemand den Radio erklären, wie der bedient wird.
      Desweiteren habe ich den Blechstreifen für den Dachhimmel fertiggemacht, und bei den Verschlüssen der Front-und Heckscheibe neue Kugelgriffe montiert.
      Gruß Alois
    • Lois 06 DX schrieb:

      Vielleicht kann mir jemand den Radio erklären, wie der bedient wird.
      Den linken Knopf ganz nach links drehen oder auf den Knopf drücken, evtl. etwas stärker.
      Ja, die Radios ohne USB, mp3 und ohne CD, da kennt sich keiner mehr mit aus.
      Das ist ein sehr gutes Becker Mexico, das war damals der Anfang der Oberklasse (Mitte der 70er). :)

      Nicht wegschmeißen das gute Stück!

      Mark
    • Hallo Mark
      Das hat mein Vater auch gesagt, als er den Becker Mexico gesehen hat, das das ein guter Radio war.
      Das mit dem linken Knopf habe ich schon herausgefunden, zum ein und ausschalten, aber sonst konnte ich ihm noch keinen Ton entlocken.
      Ich bin ja Bj 82, daher kenne ich mich mit solchen Mittsiebzigern nicht aus.
      Wenn er noch funktioniert, will ich ihn drinlassen, passt ja gut zum Schlepper.
      Gruß Alois
    • Hallo Deutzfreunde
      Da meine Suche nach Frontgewichten für den DX nicht sonderlich erfolgreich erfolgt ( die angebotenen Gewichte sind alle über 300 km und weiter weg von mir),
      habe ich nun beschlossen, mir eine Fronthydraulik zu bauen.
      Kann mir jemand die Gewindeabmessungen der 4 Bohrungen an der Kupplungsglocke sagen, da diese ja ein Feingewinde haben ?
      Die passenden Hydraulikzylinder habe ich schon bei Fliegl Agrocenter gefunden, die werden entweder mit 80 oder 90 mm Kolben und 30 mm Kolbenstange und 200 bis 250 mm Hub, genau muss ich das noch ausmessen.
      Bei der Mateialgüte habe ich an St 235 oder St 355 gedacht, mal sehen was mein Schwager in der Firma auf Lager hat.
      Für die Unterlenker habe ich noch Flachmaterial 70 x 30 mm zu Hause (das war einmal für Palettengabelzinken gedacht), die natürlich noch mit einem Knotenblech miteinander verbunden werden zur Verstärkung.
      Gruß Alois
    • Hallo Deutzfreunde
      Ich habe Heute meinen Dachhimmel neu bezogen.
      Die ersten 3 Fotos sind der Blechstreifen, der in der Mitte vom Dachhimmel verschraubt wird, um den Dachhimmel oben zu halten.
      Das 4te Foto ist das Vorderteil vom Himmel, das schon fertig bezogen ist, für das hintere Teil vom Himmel ist mir leider der Kleber ausgegangen. X(
      Gruß Alois
    • Hallo Deutzfreunde
      Der Dachhimmel ist jetzt fertig bezogen und eingebaut, das beziehen habe ich mir schwieriger vorgestellt als es ist, hat wunderbar geklappt.
      Einen neuen Radio habe ich auch gleich mit eingebaut, da ich dem alten Becker Mexico keine Töne mehr entlocken konnte.
      Ganz hundertprozentig ist der Dachhimmel nicht geworden, ein paar kleine Ecken sind nicht ganz so schön geworden aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, es ist ja immer noch ein Schlepper und kein Auto.
      Gruß Alois