Dreipunkt: Traktor- und Anbaugerätemix auf einen Nenner gebracht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dreipunkt: Traktor- und Anbaugerätemix auf einen Nenner gebracht?

      Servus!

      Da ich Gerätemässig jetzt einen sinnvollen bestand habe und zweierlei
      Schlepper mit jeweils Kat1 und Kat2-Dreipunkt habe, möchte ich alles auf Kat2 umrüsten.

      der 5505 hat schon Fanghaken Kat2.
      der 3005 wird die Woche umgerüstet. ich muss nur noch die spannschlosskette um zwei Glieder kürzen und versetzen, dann
      komme ich ebenfalls auf den Abstand der Fanghaken Kugelmitte zu Kugelmitte 870mm.

      Der KH400Dreipunkt hat unten sagen wir mal gelenkstücke um Bodenunebenheit auszugleichen. Die kann man durch
      Umstecken/Umdrehen so einstellen, dass ich auf die Kat2-Zapkfen Kugeln draufstecke und ebenfalls auf das Mass 870mm komme.

      An der Kat1-Ackerschiene werde ich die angeschweissten Winkel abtrennen und demensprechend breiter anschweissen.
      Hier muss ich mir sowieso etwas überlegen, damit ich die Kippsicherung realisiere, weil die Fanghaken viel grösser sind. aber
      da wird mir schon was einfallen.

      Soweit so gut:
      ABER: beim KM 3.18 werde ich nicht schlau wie ich die Bolzen umstecken soll, damit ich auf das mass komme.
      Siehe Bild
      Einzige Möglichkeit wäre auf einer Seite eine Kat 2/1-Kugel und auf der anderen Seite eine Kat2-Kugel aufzustecken,
      aber das ist glaube ich nicht sinn der Sache.
      Oder ich brauche auf dem Bild Links einen Anderen Bolzen. Weiss wer, wie ich das am besten hinkriege?


      Viele Grüsse!
      Bilder
      • 20170617_141504.jpg

        2,15 MB, 2.592×1.944, 39 mal angesehen
      • 20170617_141452.jpg

        1,76 MB, 2.592×1.944, 23 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bertl1976 ()

    • Hallo,

      vermutlich wurde hier ein verlängerter Bolzen links montiert, damit der Mähwerksrahmen mehr zur Schleppermitte gerückt wird da hier wohl ein kleinerer Traktor davor hängt und somit die Kippgefahr des Schleppers minimiert wurde.
      Auf den Bolzen ist doch ein Rohr geschoben, oder ist dieses fest geschweißt?
      Wenn Du das Rohr abnimmst sollte sich die Fangschale doch ggfs. bis zum Rahmen hin aufschieben und sichern lassen sofern ein Loch im Bolzen vorhanden ist.
      Auf der anderen Seite einfach die Fangschale von außen her aufschieben und befestigen.

      Die abgebildeten Kugeln darfst Du normalerweise so nicht am Anbaugerät verwenden, du brauchst Fangschalen der Kat. 2
      fz-agritechnik.de/de/traktor-s…-fangprofil-kugel-kat-2-2

      Die Kugeln haben nur in der Regel eine Verwendung bei geschlossenen Unterlenkeraufnahmen wo ein Bolzen durchgeschoben wird.

      Gruß

      Ecoboost
      Auf geht's zur Werksbesichtigung der Same Deutz-Fahr GmbH in Lauingen
      am 29.03.2018.

      Werksbesichtigung Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH in Lauingen

      Anmeldung unter:
      http://www.teilnehmerlisten.de/
    • Das Könnte auch sein. ich kann zwar den in Fahrtrichtung linken Bolzen auf umschlag tauschen, aber
      den anderen, den langen wäre sinnlos. Vielleicht gibt's da einen kat2 bolzen zum tauschen.
      Anders kann ich mir das fast nicht vorstellen, da sonst die oberlenkeraufnahme nicht mehr mittig zwischen den
      unterlenkerkugeln wäre.

      das mit den fangkugeln hab ich nicht gewusst, dachte es ist eher eine komfortsache, dass man nicht so genau
      hinrangieren muss und die ansonsten (was wahrscheinlich ist) die gleichen masse haben.

      zur zeit habe ich Kat2-Kugeln mit kat1-Bohrung dran, wie auf dem Bild zu sehen.

      Als nächstes muss man ja auch die spur betrachten, man soll ja, zumindest denk ich mir das, so gerade eben nicht im
      ungemähtem Gras fahren, und doch die Breite der trommeln so gut wies geht ausnutzen.
    • Hallo,

      auf den Seiten 12 und 13 der PDF steht wie die Bolzen ggfs. zu verwenden sind. Habe mich damit jetzt aber nicht näher beschäftigt.
      Auf jeden Fall kann das Mähwerk für Kat. 1 und 2 verwendet und bei Bedarf an verschiedene Spurbreiten angepasst werden.

      kvgportal.com/W_global/Media/lexcom/VG/G9/G9506ST(5).pdf

      Gruß

      Ecoboost
      Auf geht's zur Werksbesichtigung der Same Deutz-Fahr GmbH in Lauingen
      am 29.03.2018.

      Werksbesichtigung Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH in Lauingen

      Anmeldung unter:
      http://www.teilnehmerlisten.de/