D50 Mähbalken

    • D 50
    • D50 Mähbalken

      Moin,

      als ich damals meinen D50 mit Deutz Getriebe gekauft habe, war ein Mähwerksantrieb verbaut. Aufgrund von Undichtigkeiten und der Tatsache, dass der passende Mähbalken niht dabei und auch nicht zu finden war, habe ich einen Deckel zugeschnitten, plangeschliffen und damit das Getriebe nach unten abgedichtet. Seitdem liegt der Antreib bei mir rum, in der Hoffnung, dass ich irgendwann vielleicht einen passenden Mähbalken mit Aufnahmen finde.
      Ich glaube, endlich fündig geworden zu sein. In der Bucht wird ein Mähwerk eines Deutz D40L angeboten. Der hat zwar nicht das 7/3-Getriebe wie meiner, sondern ein 8/2 (glaube ich) verbaut, dennoch ist irgendwo die Hoffnung, dass das ganze Ensemble trotzdem kompatibel ist.
      Anbei einige Bilder des (S&S?) Antriebs und der Link zum Angebot. Ich freue mich über jeden Hinweis, um was für ein Modell es sich bei meinem Schätzchen handelt und ob es sich lohnt, zum Anbieter zu fahren.
      Bilder
      • IMAG1086.jpg

        1,08 MB, 2.688×1.520, 93 mal angesehen
      • IMG-20170511-WA0005.jpg

        208,08 kB, 720×1.280, 74 mal angesehen
      • IMG-20170511-WA0006.jpg

        247,23 kB, 720×1.280, 76 mal angesehen
      • IMG-20170511-WA0009.jpg

        180,5 kB, 1.280×720, 71 mal angesehen
    • Moin,

      es hat sich wieder eine Gelegenheit aufgetan, ein Mäwerk zu bekommen. Dieses Mal von einem D40.1, also müsste es ja passen.

      Da es weiter weg steht, kann ich es mir nicht persönlich angucken. Der Verkäufer hat mir nur zugesagt, dass es zum Zeitpunkt des Abbaus funktionierte. Was ich nicht beurteilen kann ist, ob es vollständig ist. Dafür bräuchte ich eure Hilfe. Mir ist der sehr ,,ausgeschlagene", y-förmige Halter schon aufgefallen. Der Hebel mit Halterung für das ,,Anstellen" bzw. Einkuppeln der Getriebes ist auch nicht auf den Bildern zu sehen, auch den habe ich aber bei mir liegen. Das komplette Getriege habe ich ja auch schon.

      Was meint ihr: Fehlen wichtige Teile?


      Ich freue mich über jeden Rat!

      Beste Grüße
      Markus
      Bilder
      • IMG-20170906-WA0002.jpg

        385,41 kB, 960×1.280, 57 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0003.jpg

        392,36 kB, 1.280×960, 53 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0004.jpg

        382,52 kB, 1.280×960, 58 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0005.jpg

        314,63 kB, 1.280×960, 58 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0006.jpg

        318,9 kB, 1.280×960, 58 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0007.jpg

        336,72 kB, 1.280×960, 63 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0008.jpg

        312,09 kB, 1.280×960, 49 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0009.jpg

        304,23 kB, 1.280×960, 61 mal angesehen
      • IMG-20170906-WA0010.jpg

        485,05 kB, 960×1.280, 58 mal angesehen
    • Moin Emanuel,

      danke für dein Kommentar. Laut Verkäufer soll das die Haltevorrichtung sein, um das Mähwerk beim Straßenfahrt in senkrechter Position zu halten. Würde die andere Stange dann fehlen?

      Ich habe leider keine Unterlagen für dieses Mähwerk finden können. Welcher Typ ist das überhaupt?
      @Karel Vermoesen: Hallo Karel, ich möchte dich nicht belästigen (auch wenn ich dich einfach so hier verlinkt habt). Aber wenn hier einer mit Fachliteratur helfen kann, dann hoffentlich du. Kannst du mir hier weiterhelfen? Welcher Mähwerkstyp ist? Vielen Dank im Voraus!

      Beste Grüße
      Markus
    • Hallo Marcus,
      Leider sind die S&S Unterlagen in unsere Firma verloren gegangen.
      Aber wie Kai bereits geschrieben hat, wens am D40.1 passt, dan auch am D50.
      Um mit 100% Sicherheid zu antworten, fehlt ein Bild vom andere Seite der Hubvorichtung.
      Ich vermute das die Verbindungsstange zum ausheben noch am unterseite des Hubzylinder hängt.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
    • Hallo Marcus,

      wie Karel schon geschrieben hat. Wenn du das rot markierte Teil von der anderen Seite fotografieren könntest, würde man feststellen können ob diese montierte Stange noch komplett oder nur ein Teil, weil mehrteilig vorhanden ist.
      Gruß
      Kurt

      "Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
    • Moin,

      die Querstangen nach hinten wurde schon mal angepasst/ verlängert, weil es die abgeknickte Version ist.

      Die Hebestange wird mit dabei sein, den Bildern zu urteilen. Ein Foto seitlich würde hier Klarheit schaffen.

      MfG Kai
      Bilder
      • Gewindestange Hebevorrichtung.JPG

        96,35 kB, 849×693, 63 mal angesehen
    • Abeln schrieb:

      Welcher Typ ist das überhaupt?
      Moin, TM 20 065 ist das.

      MfG Kai
      Bilder
      • 1.JPG

        86,28 kB, 531×767, 80 mal angesehen
      • 3.JPG

        207 kB, 1.063×746, 55 mal angesehen
      • 4.JPG

        209,93 kB, 1.077×761, 54 mal angesehen
      • 2.JPG

        230,29 kB, 1.061×762, 57 mal angesehen
      • 6.JPG

        235,3 kB, 1.065×759, 90 mal angesehen
      • 7.JPG

        202,91 kB, 1.076×756, 58 mal angesehen
      • 5.JPG

        236,96 kB, 1.059×768, 83 mal angesehen
      • 8.JPG

        223,4 kB, 1.069×760, 164 mal angesehen
      • 10.JPG

        160,52 kB, 1.058×745, 54 mal angesehen
      • 9.JPG

        204,13 kB, 1.060×766, 112 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kai6.05 ()

    • Moin,

      wie man den Antrieb zerlegt weiß nicht zufällig jemand? Die Beiträge hier im Forum, für z.B. ein D30-Mähwerk, passen ja nicht für diesen Typen. Ich hab keine Ahnung, wie die Kurbelscheibe runter kommen soll. M.E. nach ist diese auf die durchgehende Welle aufgeschraubt, das Gewinde lässt dies zumindest vermuten (2. Bild)...oder nach hinten ausschlagen (3. Bild)??

      Beste Grüße
      Markus
      Bilder
      • IMAG1221.jpg

        1,06 MB, 2.688×1.520, 52 mal angesehen
      • IMAG1222.jpg

        928,46 kB, 2.688×1.520, 49 mal angesehen
      • IMAG1223.jpg

        1,45 MB, 1.520×2.688, 50 mal angesehen
    • Moin Markus,

      die Scheibe hat Linksgewinde. Das Zahnrad blockieren ist schwierig. am besten den Antrieb anbauen und dann die Reifen Blockieren Gang rein und versuchen die Scheibe herunterzudrehen.

      MfG Kai
      Bilder
      • Antrieb zerlegt.JPG

        111,96 kB, 933×649, 58 mal angesehen
      • Antrieb Teilenummern.JPG

        102,63 kB, 600×717, 42 mal angesehen
      • Antrieb Teilenummern 1.JPG

        92,74 kB, 587×708, 41 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kai6.05 ()