Länge der Treibstange S&S Mähbalken TS995D

    • D 30/D 30 S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Länge der Treibstange S&S Mähbalken TS995D

      Moin. Ich wollte mal fragen ob mir jemand die länge der Treibstange geben mag oder mir sagen wo ich evtl eine neue bekommen könnte.
      Die von Granit oder Kramp scheinen alle viel zu kurz zu sein. als ich das Mähwerk bekommen habe war diese nämlich aus einem Rohr an das man die Kopfbänder und das Federblech angeschweißt hatte.
      Habe mir zum ausprobieren eine aus Fichte/Tanne selber gemacht. hat auch gehalten aber da ich jetzt einen Kemper Ladomat habe soll der
      Mähbalken wieder öfter in Einsatz
    • Hallo,
      Treibstangen werden aus Knotenfreien-Eschenhlolz geferertigt, dan halten die.
      Zum nachmessen, den balken am Boden legen, die mittel Position der Messer
      zwichen Außenhub und Innenhub ermittelen (Bild);
      Am Traktor den Antriebskurbel in mittel Position bringen, und nachmessen.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
      Bilder
      • IMG_20170514_0001.jpg

        654,22 kB, 1.314×2.132, 93 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Karel Vermoesen ()

    • Servus,

      hab mal das alte Treibstangenholz von meinem D30s rausgekramt, an dem noch das sog. Klemmband angeschraubt ist. Es fehlt leider das Treibstangenband mit Spanngabel, das das Mähmesser festhält. Die Holzstange selbst ist 765 mm lang (siehe Foto).

      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Die treibstange sind aus Holz wie oben schon gesagt als sollbruchstelle. Sie können keine Schwingungen dämpfen sondern auf nehmen das ist wichtig weil das Messer am außenhub und am innenhub beim ruchtungswechsel jewals kurz stehen bleibt wobei hohe Kräfte entstehen. Wie oben erklärt würde eine treibstange aus Eisen irgendwann einfach auseinander reißen. Dann kommt noch hinzu das bei Eisen schnell plastische Verformung auftreten wenn mal Fremdkörper in das Messer geraten
    • Moin,


      Dorfschmied schrieb:

      . Sie können keine Schwingungen dämpfen
      naja nur begrenzt. Das was Karel geschrieben hat, versuche ich nochmal einfacher zu erklären. Wäre die Triebstage aus Metall, dann würden sich in dem Material aufgrund der ständigen Be- und Entlastung (Vor und Rückhub) ganz kleine Mikrorisse bilden, die sich sehr schnell ausbreiten. Diese sorgen dann dafür, dass die Triebstange bricht. Bei Holz ist dies nicht der Fall, da eine ganz andere Struktur vorliegt, welche kaum von Be- und Entlastung beeinflusst wird.

      MFG Kai
    • Guten Morgen,

      ich nutze zum Mähen von ca. 0.6 ha noch einen S&S Mähbalken (vom D3005) an meinem D30S.
      Leider habe ich seit Anfang an das Problem, dass sich die Nieten und Schrauben an der Treibstange lösen. Woran kann das liegen? Hat einer Maße und Bilder der Einzelteile und einer Kompletten Treibstange? Der Vorbesitzer hat shcon an dieser Treibstange herrum gebastelt und vielleicht hilft nur eine Anfertigung einer neuen Treibstange?
      Das Blech zwischen dem Holz und dem Klemmstück am Abtrieb des Traktors ist auch nicht mehr original, da es aus verzinktem Blech neu angefertigt wurde. Ich hoffe jemand kann mir helfen.

      Oder sind diese Teile von fz agritechnik.de passend un dich kann mir somit einige Arbeit sparen? Leider sind bei mir keine Teilenummern mehr ersichtlich. :(

      Grüße
      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MartinBD ()

    • Moin Dorfschmied,

      wenn Du es gut machen möchtest, dann würde ich Dir empfehlen beim Tischler eine passende Leiste aus Eschenholz schneiden zu lassen. Esche ist für solch beanspruchte Teile immer eine gute Wahl.
      Ich habe eben noch mal gegooglet, alle professionell angebotenen Treibstangenhölzer sind aus Eschenholz gefertigt!
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goetz ()