Rüdiger ( D30 ) Trecker Treck Saison 2017 ,.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich freue mich auf Bilder so wie jedes Jahr.

      Und ich bin froh das ich meinen Führerschein noch habe, will gar nicht wissen wie oft ich durch gefährliches Halbwissen in den letzten 35 Jahren was falsch gemacht habe im Strassenverkehr.
      Mit dem alten vierer Schein angefangen da hat kein Mensch auch die Ordnungshüter nach irgendwas gefragt.

      Da gilt jetzt mal früher war alles besser ( es gab aber auch keine Traktoren die 50-80 km/h führen und 40-50 Tonnen bewegten).

      Viel Spaß
      Wünscht Norbert
    • Moin Rene,

      Lass dich nicht aus dem Konzept bringen. Manchmal könnte man denken, dass hier einige Beamte sitzen. Ich finde es gut, wie du dein Gespann auf Vordermann gebracht hast, Respekt. Und ich denke mal, dass du keinen Erziehungsberechtigten brauchst. Du bist alt genug um selbst Entscheidungen zu treffen. ;)

      Wenn ich es schaffe, werde ich auch nach Westenholz kommen, allerdings ohne Trecker(s). Ich bin ja auch unweit deiner Heimat aufgewachsen. :)

      Viele Grüße,
      Stephan
      Früher musste man Drachen töten und konnte die Jungfrau heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, man muss den Drachen heiraten.
      :D :D :D
    • Raini750 schrieb:

      Steelstyler schrieb:

      Ich werde es von einem Mod schließen, bzw löschen lassen.
      Moins Rene,das ist (nach augenblicklichem Stand der Dinge) übereilt.

      Gruß Raini
      Das sehe ich genauso wie Raini.

      Wenn ich etwas in einem Forum poste, muss ich mit Gegenwind rechnen.
      Völlig egal, ob die, die am lautesten schreien sowieso am meisten auf dem Kerbholz haben.

      Mal völlig abgesehen davon, wie schick oder verboten, wie schnell oder langsam das Gespann ist - es ist ein schönes Gespann.

      Einen der wichtigsten Punkte haben unsere Gesetzhüter eh vergessen - Mog plus Anhänger mit Lenkachse ->25 Km/h = FS-Klasse 2....

      Ich habe mit meinem Mog (OK, ist schon mehr wie 10 Jahre her) und roten 07er-Kz auch 2 8-Tonner gezogen = verboten.
      Der Mog sollte mal was tun, nicht nur Spazierenfahren. Ist gut gegangen, mehr wie oft....

      Der entscheidende Punkt ist: Passiert was, oder du hast einen "übereifrigen", kann sowas mächtig in die Hose gehen.
      Das hatte ich immer im Hinterkopf, immer... ...trotzdem bin ich gefahren.

      Rene, sei vorsichtig, aber lass es dir nicht vermiesen, no risk, no fun....... :D

      Gruß Jörg.
      F2 L 612 / 6N, Bj. 56
      Unimog 406, Bj. 76
      Honda CB 125 K5, Bj. 72


      Oldtimerfreunde Kirchdorf a.H.
    • ich danke euch für den Zuspruch.

      Der Anhänger wird pflichtversichert und die Bremse zieht an wenn die deichsel runter fällt .

      Ok. Dann nicht löschen, würde mich aber freuen wenn hier die Beiträge raus kommen wo was mit Freiheitsstrafe steht. Ist immer noch ein Forum, das muss nicht sein

      Gruß Rene
    • Diesel_Joerg schrieb:

      Mog plus Anhänger mit Lenkachse ->25 Km/h = FS-Klasse 2...
      stimmt nicht, bis Gesamtgewicht 10 oder 12t erlaubt (Dank Umstellung auf neue Klassen), hat auch nix mit Lenkachse zu tun, geht u die Anzahl und den Abstand...
      Problem ist nur die Auflaufbremse auf eine Achse, da kannst drehen und wenden wie du willst, die darf nur 25km/h
      Gruß Ruben

      F2L612/6, DX110, Faun FM1025, Unimog U424 / U1000, Kroll K14D
    • Hallo Rene,
      auf fehlenden Versicherungsschutz steht tatsächlich Café Viereck. Ist kein Kavaliersdelikt wie 95% meinen, sondern da wird einem ganz ganz böse in die Eier gekniffen.

      Gruß
      Jürgen
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wer Durchfall hat und trotzdem furzt, dem muss man nicht erzählen, was alles in die Hose gehen kann.
    • Bezog sich auf den Beitrag von Diesel Jörg, nicht auf deine FS-Klasse.

      Wie weit hast du denn zu fahren?
      Wie willst du den Schlepper sichern? (Ladungssicherheit ist bei uns in der Gegend zur Zeit das Große Hobby der blau wiessen Kollegen...; Man muss aber sagen, es zeigt Wirkung. Bin bald der einzigste der Schüttgut ohne Abdeckung fährt. die ganzen Hauptberufler haben schon aufdgerüstet auf Handplane, oder sogar vollautomatische Systeme)
      Gruß Ruben

      F2L612/6, DX110, Faun FM1025, Unimog U424 / U1000, Kroll K14D
    • Hallo Rene,
      mein Beitrag war an Michael persönlich gerichtet, da er sich äußerte das oft ohne Führerschein und Zulassung gefahren wird und ihn habe ich auch zitiert.

      Zumindest das sollte du auf den Schirm kriegen, bevor man sich sinnlos über etwas ereifert, das nicht an dich gerichtet war.

      Das der Fall meines Bekannten (des Richters) viele Ähnlichkeiten mit deinem Vorhaben hat ist unstrittig, nur war dort ein kleiner Radlader auf der Ladefläche und Facebook der Beweispool auf den zurückgegriffen wurde. Und wenn Du informiert bist, dann weißt Du, das die Rechtsprechung in diesen Fällen nicht zimperlich ist und auch Haftstrafen zum Einsatz kommen. Deine Reaktion das eben mein Kommentar wegen dem Wort Freiheitstrafe entfernt werden soll, würde ich eher von einem Kind als von einem Erwachsenen erwarten. Aber und das habe ich bereits gesagt, der Kommentar war überhaupt nicht an dich gerichtet, was willst du also? Du darfst meine Kommentare Gut oder Schlecht finden, aber über den Inhalt und Informationsgehalt meiner Beiträge entscheide immer noch ich.

      Ich bin nicht dein Kindermädchen, ich muss dir nicht den Hintern pudern und obendrein ist es mir völlig egal, für welche Transportvariante du dich entscheidest. Es gibt genug legale Möglichkeiten ein Fahrzeug von A nach B zu transportieren und wer die "No Risk no Fun" Variante wählt, der muss mit den Konsequenzen halt klarkommen, wenn er damit reinfällt. Und das diese Wahrscheinlichkeit nicht sinkt, sondern steigt wenn man das Thema einem Millionenpublikum präsentiert, das erklärt sich von selbst, auch wenn dir dieser Gedanke scheinbar noch nicht gekommen ist.

      Gruß Ralf
    • Moin,

      obendrein halte ich es für wichtig, dass gerade in öffentlichen Foren darauf hingewiesen wird, was an eigenen Ideen möglicherweise problematisch werden könnte. Um ahnungslose Nachahmer von unüberlegten Taten abzuhalten. Alleine schon aus Haftungsgründen seitens des Forenbetreibers und der Moderatoren.
      Mag ja sein, dass du dir im klaren bist was mit dem Gespann los ist. Aber irgendein abenteuerlustiger Chaot fühlt sich womöglich inspiriert und fährt ohne Gedanken genauso los. Wenn der schlau ist, hält er später wenigstens den Mund von wegen "aber ich habs doch dort auch so gesehen"...

      Es gibt Foren, in denen wird alles, was nicht der StVZO entspricht aber augenscheinlich auf die Straße kommen soll, rigoros gelöscht.

      Natürlich ist dein Bemühen um einen technisch einwandfreien Zustand des Gespanns ehrhaft und dürfte es von vielen anderen abheben. Aber darauf kommts im Ernstfall leider nicht an - auch wenn du womöglich mehr Sicherheitsreserven hast, bevor der Ernstfall eintritt.

      MfG
      Fabian
    • Moin,moin.

      Ich denke das wurde nun ausführlich aufgelistet und erläutert was man darf und was nicht.
      Ich habe die letzten 2 Tage viel Telefoniert und war vor Ort bei Ämtern / Behörden / Versicherung und Staatlich geprüfte Sachverständige.

      Zurück zum eigentlichen Thema,

      Ich war mit Rüdiger gestern auf der Waage , diese zählt in 20 Kg schritten und ist sehr genau.
      Ich starte auf alle Fälle in der 1,8 T Klasse plus 80 Kg Fahrer ( 2,5 T Klasse muss ich vor Ort einschätzen.

      Gewogen habe ich mit Zwillingen und Frontgewicht ( zwei mal 35 KG. )
      Tank halb voll ( die 20 Liter nehme ich als Reserve was deren Waage anzeigt und kippe dann nach )

      Ges. Masse ikl. mir : 1870 Kg
      VA : 610 Kg
      HA : 1260Kg

      Das ist fast eine Punktlandung :)

      Der Bremswagen hat eine "gerade Kette" Also zieht er den Schlepper hinten nicht runter. Evtl setze ich die Gewichte noch nach hinten um mehr Gewicht auf die
      Räder zu bekommen, da muss ich mal schauen wo ich die lasse, zu weit darf ich nicht hinter die Achse, sonst hebel ich ihn aus.

      Nun wird er noch gewaschen , Öle gecheckt und dann kann es auch bald los gehen

      Gruß Rene
    • Moin,moin.

      Nein, er war noch nicht an der Leistungsorgel. Ob das an einem 28 Ps Schlepper auch Sinn macht ist fraglich.

      Taktik ?

      Wenn man nicht gerade der erste ist der anfängt, kann man sich die Bahn schon mal ansehen wie die sich verhält und wo die sich alle Festfahren, den Bereich versuche ich zu umfahren .

      Dann nie Vollgas, solange der Motor gut läuft fahre ich mit 3/4 Gas, wenn er in die Knie geht dann eben voll.

      Ich denke auch das "Rüdiger" vom Gewicht wirklich gut ist, er steigt kaum bis gar nicht! und wenn er es macht, dann regel ich das mit dem Gas.

      Ich fahre so wenig Reifendruck wie möglich, doch so viel wie Nötig ;)
      Die Zwillinge fahre ich fast Drucklos, so das sie eben noch halten auf der Felge.

      Es ist eben eine Mischung aus Geschwindigkeit und Sand den die Reifen aufwühlen, da der kleine kaum auf Geschwindigkeit kommt eben versuchen so wenig wie möglich die Bahn weich fahren.

      Gang Wahl je nach Bremswagen / Nass oder Trocken Zwillinge oder Single ... L4 oder S1 ...die beiden laufen ganz gut.

      Aber zum Schluss soll es einfach nur Spaß bringen, Ergeiz ist natürlich da, doch wenn es mal nicht so läuft wie geplant, dann ist es eben so.
      Und ob 1,6 T Klasse oder 14 T , das ist vollkommen egal, alle wollen ihren Spaß haben ( Ausnahmen gibt es leider wie immer überall )

      Gruß Rene
    • Moin,moin,

      gestern war es soweit , das erste TT 2017 ...

      Man hat viel Zeit und Kohle investiert um alles schnell und einfach zu verladen und um alles mit zu bekommen.

      Das Gespann fährt sich besser als erwartet, ich bin davon ausgegangen das er das schaukeln bekommt, aber er läuft wirklich top hinterher, also ist man auch zügig voran gekommen.

      Vor Ort dann alles abgeladen und Rüdiger und den Mog direkt an die Strecke gestellt ( 07:30 war wiegen ) und dann waren wir auch vor Ort.
      9:30 War Start und ich musste in der 1.8er Klasse als 4. an den Start, wie viele vorher schon sagten , ist der Bremswagen anders gebaut und die Kette ist gerade, somit bekommt man keinen Zug auf die Hinterräder .

      L4 gestartet und nach 46 Komma irgendwas stand der Karren :cursing: .... Motor auf Drehzahl , Sperre drin und die Räder drehten mit voller Raddrehzahl,,, ärgerlich ..
      Also 1,6 Fahre ich eh ohne Zwillinge , das sollte ich in der 1,8er auch tun und das gesparte Gewicht hinten rein hängen. Die Zwillinge sehen zwar geil aus, doch das Gewicht fehlt einfach für diesen Zweck.


      2,5 T Klasse natürlich das gleiche, die fahre ich auch nur aus Spaß mit.

      21.5 geht es zum Nächsten, ich werde natürlich wieder an den Start gehen und Erfahrungen sammeln :)

      Ich habe ein Video eingestellt, es ist leider nicht das beste, doch man sieht schon das Problem mit dem Gewicht.

      Gruß Rene

      Bilder
      • 20170507_071540.jpg

        927,72 kB, 2.268×4.032, 81 mal angesehen
      • 20170507_143528.jpg

        1,45 MB, 2.016×1.134, 88 mal angesehen
      • 20170507_114053.jpg

        1,23 MB, 2.016×1.134, 79 mal angesehen