Steelstyler und sein neuer Unimog 406

    • Mahlzeit,

      Jenske schrieb:

      Ok , dann hast den selben Motor drin wie meiner . Nur mit den Getrieben ist das wohl ein riesen Unterschied . Ich habe wie gesagt 1-6 vorwärts , 1und 2 Kriechgang und die lassen sich rückwärts umschalten . Nur Allrad , ohne Untersetzung . Mit meiner lahmen Hütte , kann ich solche Lasten nicht ziehen ,ohne das er verreckt . Nur in den Kriechgängen .
      Bist du dir sicher das du 84 oder sogar 110Ps in deiner Hütte hast ? Was hast du an Öldruck im Stand oder bei der Fahrt?

      Gruß Rene
    • Laut Zulassung 110 PS und es wurde auch schon ein 2 ter Rumpfmotor verbaut . Ich habe zwar nicht das gefühl , das es 110 PS sind , aber auf meinem Mog ist auch ein Bohrgrät drauf , und zusammen wiegt das ganze ca 8 t . Im stand ca 3,5-4 und beim Fahren 5 Bar . ist immer am oberen Anschlag .
      Ich nix weiß.

      Gruß
      Jens
    • Jenske schrieb:

      Ich habe zwar nicht das gefühl , das es 110 PS sind , aber auf meinem Mog ist auch ein Bohrgrät drauf , und zusammen wiegt das ganze ca 8 t
      ... Das erklärt so einiges!!

      Meiner wiegt so wie er ist 3600 Kilo , zgm 6000 . Mit einer Masse von 8 Tonnen muss der schon echt arbeiten.

      Öldruck ist Top, dann brauchst du dir keine sorgen um den Motor machen, die werden schlapp wenn der Öldruck absackt.

      kannst ja mal ein Bild posten von dem guten.

      Gruß Rene
    • Richtig , ich bin Brunnenbaumeister :-)) . Und ich kann mich erinnern , das mein Mog die 100 ankratzt , bei Vollgas , was aber einen wahnsinnigen Anlauf und glatte Strasse verlangt , da er mit dem ohnehin schwammigen Fahrwerk noch einen sehr hohen Schwerpunkt durch den Bohrmast bekommt . Dieser liegt mit dem Kraftdrehkopf auf höhe Fahrerhaus im hinteren bereich , und vorne hängt das ganze 2 Meter über die Schnauze rüber . Mit 60 ist man immer auf der sicheren Seite . :D
      Ich nix weiß.

      Gruß
      Jens
    • Moin,

      mit 110PS sind die 406er echte Kanonen, solange sie leer unterwegs sind. Mit zwei Anhängern hinter werden auch die zur Wanderdüne, dein Bohrgerät dürfte da ähnlich wirken. Zumal du im Fahrerhaus auch gut "Seegang" haben dürftest, du schreibst ja selbst vom hohen Schwerpunkt.
      Ein Bekannter ist vor ein paar Jahren von einem 110er ex BW-406 auf einen 84er umgestiegen, der Unterschied alleine im Antritt ist schon frappierend!

      Der Rumpfmotor besagt nichts zur Leistung, ausschlaggebend für den Sprung von 84 auf 110 PS ist ausschließlich die Einspritzpumpe. Anhand der Pumpennummer müsste sich die Version herausfinden lassen, auch wenn mir selbst dazu die Unterlagen fehlen.

      MfG
      Fabian
    • Wanderdüne ist ok , aber Seegang :D das ist eher ein Fischkutter bei Windstärke 9 :thumbsup: . Da sind schon Leute mit gefahren , die haben nach 20 KM das Handtuch geworfen , waren blass grün und haben sich die Seele ausgekotzt . Darum fahre ich den nur noch selber . Nur die ganz harten kommen in den Steingarten . :P
      Ich nix weiß.

      Gruß
      Jens
    • moin moin.

      Also ich glaube Leistung lässt sich nur über die Stummelbremse messen und vom fahren wird jedes Fahrzeug anders sein.

      Vom schwimmen her lässt sich etwas machen mit anderen Federn und Dämpfern.

      Vom Anzug her , hier überhole ich einen Fendt der 56kmh fährt und das ohne Anlauf :D

      Das ist schon ok so



      Gruß rene