Blühstreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blühstreifen

      Ich möchte auch in diesem Jahr, wieder einen Blühstreifen anlegen. Ich habe das nun schon eine Jahre gemacht, aber die für meine Zwecke optimale Saatmischung habe ich noch nicht gefunden. Wichtig ist mir, dass es sich um eine einjährige, nicht winterharte Mischung handelt und dass ich keine Probleme in der Folgekultur habe. Der Blühstreifen soll am Rand eines Maisschlages angelegt werden, die Folgekultur ist Winterroggen. Bei diesem Blühstreifen geht es in erster Linie um die Optik und erst in zweiter Linie, um das Wild. Der Streifen wird an einem Weg mit regem Publikumsverkehr stehen und sollte ein schönes, lang anhaltendes Blühbild zeigen. Die Pflanzen sollten auch eine gewisse höhe erreichen, ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei niedrigem bestand doch gerne mal mit dem Auto oder Traktor in den Blühstreifen hinein ausgewichen wird, daher sollte es schon ein hoher Bestand werden. Ein Teil Sonnenblumen sollte dabei sein, damit die Spaziergänger welche "stehlen" können. Die meisten Sonnenlumen verschwinden im Laufe der zeit und bisher haben nur 2 Leute gefragt, obwohl ein Schild mit meinem Namen am Blühstreifen steht.,
      Der Boden ist recht leicht, 18 Punkt saure Braunerde, Geest. Bisher bekam ich immer irgendwelche Standardmischungen, die ich dann selber mit anderen Sämereien aufgemischt habe.

      Wer hat Erfahrungen mit passenden Saatmischungen und welche Mischung würde ihr empfehlen. Schön wären auch ein paar Links zu den entsprechenden Firmen.

      Danke im voraus für eure Hilfe.
    • Moin,

      wir haben auch schon die dollsten Mischungen gesät. Am Ende stehen doch nur ein paar Sorten im Streifen, da viele zum Teil konkurrenzschwach sind. Teilweise haben bei uns die Hasen auch alles bündig abgefressen und wir müssten ein zweites Mal säen.
      Sonnenblumen, Phacelia, Ölrettich, Malven, Borretsch stehen immer ganz gut egal wie die Bedinungen waren. Von dem Rest finde ich bei unserer Streifen meist nichts wieder (vielleicht schmecken die auch zu gut)...

      Wir säen die Streifen jetzt immer frühestens Mitte Mai um vorher mindestens einmal eine mechanische Unkrautbearbeitung machen zu können (ist keine Greening-Fläche und mit der Jägerschaft abgesprochen). Die Vorgabe das die Aussaat bis zum 15.4. erfolgt sein muss ist praxisfern...
      Gruß, Harm

      DX4.31 und D4005
    • Sehe ich das richtig, du kopierst zufällige Beiträge aus dem Landtreff, eröffnest hier ein neues Thema, fügst den Inhalt in den ersten Beitrag ein und gibst den dann als eigenen aus?

      Was sagt den der Onkel Doktor dazu? Wirken die Medikamente nicht mehr? ?(
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wer Durchfall hat und trotzdem furzt, dem muss man nicht erzählen, was alles in die Hose gehen kann.
    • mihp schrieb:

      ....diese Menschen dürfen auch noch "Wählen" !!
      Solange die bei der Bundestagswahl ordungsgemäß ihre drittes Kreuz machen, was soll passieren? :D :D :D
      Copy and Paste funktioniert da (noch) nicht. 8|

      Gruß
      Jürgen
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wer Durchfall hat und trotzdem furzt, dem muss man nicht erzählen, was alles in die Hose gehen kann.