Hydraulik 4006 reagiert "verzögert" und ruppig

    • Hydraulik 4006 reagiert "verzögert" und ruppig

      Hallo,

      ich empfinde die Hydraulik meines 4006 als etwas ruppig (Die Hubbewegung ist jedoch ohne Ruckeln) bzw. dauert es 2-3 Sekunden bis die Lage der Hubarme sich verändert.
      Auch lässt sie sich nicht so recht fein einstellen... Öl ist genug drauf, das habe ich überprüft und auch etwas mehr als Peilstab eingefüllt da ich einen nachgerüsteten Frontlader habe.

      Das nachregeln hält sich allerdings in Grenzen, seitdem Öl auffüllen regel die Hydraulik bei angehobenem Frontlader und 650kg Betongewicht in den Hubarmen recht selten nach.
      Ich würde sagen im Standgas alle 3-5 Minuten, genaue Daten müsst ich noch mal aufnehmen.

      Woran kann dieses ruppige und verzögerte Verhalten liegen?


      Viele Grüße,
      Christian
    • Hi Michi,

      Ich habe das kleine Niedliche Teil mal eben ausgebaut und mit 2000er nass kurz geschliffen, die Passung ist wunderbar und die Bohrungen sind frei. Aber der Gewindestift fehlt :D

      Auf jedem Teil sind gelbe Punkte, vllt wurde das Steuergerät mal überholt?

      Der Stift fehlt jedenfalls und es ist kein M5 oder M4 Gewinde, die hätte ich da gehabt :( Kann man den bei Deutz kaufen?

      Senken tut sie ohne Verzögerung, nur das angeben ist verzögert und es ist immer die gleiche Zeit die es dauert, egal wie der Hebel steht.Geprüft mit dem Gewicht eingehängt und Standgas

      Wird das Problem durch den fehlenden Stift verursacht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastard ()

    • Hallo,

      ich habe den Gewindestift doch gefunden, er war nur so verdreckt und vermurkst das er nicht zu erkennen war.
      Ich habe ihn ausgebohrt, neues Gewinde eingeschnitten und einen neuen Stift eingesetzt, alle Bohrungen nochmals gereinigt und kontrolliert und die Passung im Schlepper gereinigt.

      Das geht alles wunderbar saugend und ohne Probleme hin und her.

      Das Problem besteht aber leider weiterhin :(

      Viele Grüße,
      Christian