Projekt Langeweile

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Projekt Langeweile

      Hallo alle zusammen.
      Das Jahr 2016 ist Geschichte, der Umbau des Heckcontainers auch und ich habe Urlaub............außerdem juckt das Schweißgerät!
      Kurz überlegt was man('n) braucht und schon kann's losgehen. Da ist noch eine kleine Kiste für unser Forstwerkzeug und die müssen wir immer auf der Ackerschiene festschrauben. Also muss der 2. Schlepper immer mit und wenn man alleine in den Wald fährt dann muss man das Werkzeug anderweitig verstauen.
      Vor einiger Zeit bin ich über die Forstkiste von 4zylinderFlo gestolpert. Die Halterung fand ich sehr gelungen und so habe ich Gestern ein bisschen im Altmetall Container gesucht und das passende gefunden. Ein paar Stunden später kam das raus, was auf den Fotos zu Sehen ist. Eine Halterung für den Meterstab ist auch noch heraus gesprungen. Da Morgen der Nächste Waldeinsatz ansteht fehlt noch die Lackierung aber das hole ich in der wärmeren Jahreszeit nach, zusammen mit der Kiste und anderen Basteleien.
      Ist nicht das schönste aber erfüllt seinen Zweck!
      Glück Auf
      Basti

      Bilder
      • IMAG0871.jpg

        2,47 MB, 4.208×2.368, 135 mal angesehen
      Gruß Sebastian

      D6006 SKFL
      Husqvarna 357xpg
    • Also ich finde nicht, daß es instabil aussieht. Meistens sind solche Eigenbauten stabiler als der Kram den man so kaufen kann und der dann irgendwo in China aus minderwertigem Material zusammengebraten wurde.
      Mit der Bodenfreiheit käme ich hier allerdings auch nicht klar. Aber es kommt ja immer darauf an, wo man damit fahren muss.

      Viele Grüße,
      Lutz

      PS: @Basti: Ist das ein Abgasschlauch, was da um den Spalter gewickelt ist? Wie lang ist der und kennst du eine günstige Bezugsquelle?
      Ich frage für den Fall, daß mein Abgasrohr aus HT-Rohr nicht hält.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Offesser ()

    • Hi Basti,

      Ja, der Abgasschlauch würde mich auch mal interessieren und vor allem, wie du den dann befestigst. Die Idee mit der Kiste vorne ist nicht schlecht, aber mit der Bodenfreiheit würde ich hier auch schon Probleme bekommen.

      Viele Grüße,
      Stephan
      Früher musste man Drachen töten und konnte die Jungfrau heiraten. Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, man muss den Drachen heiraten.
      :D :D :D
    • Ja, das ist ein Abgasschlauch. Den hatten wir bei der Feuerwehr noch über und so ist es dann für eine Kiste Bier an uns gegangen. Da auf der einen Seite mal jemand das Ende eingequetscht hat Passt es saugend auf das abgasrohr. Was die Länge angeht so denke ich Sind das ca 1,80 m. Wenn ich Morgen dran denke, Messe ich mal nach. Als Bezugsquelle denke ich mal , sollte man mal beim Industriebedarf schauen.
      Was die Bodenfreiheit angeht, so stimmt es, das es wenig ist. Aber es ist reinweg als Transportlösung gedacht bis zum Bestand. Außerdem ist es erstmal als Übergangslösung bis die richtige Forstkiste fertiggestellt ist.
      Über Langeweile und selbstgemacht kann jeder denken wie er will.
      Um es nur vorweg zu nehmen: Ich fühle mich auch durch negative Kritik nicht angegriffen. Ganz im Gegenteil!
      Glück Auf
      Basti
      Gruß Sebastian

      D6006 SKFL
      Husqvarna 357xpg
    • Hi Basti,

      die von dir als negativ empfundene Kritik, war meinerseits auch nicht als Angriff auf dich gedacht. Nur eine für den Einsatzzweck untaugliche Konstruktion zu loben, und somit für andere als nachahmenswert darzustellen, das muss ich nicht. Eine vorzeigbare, weil durchdachte und technisch clever umgesetzte Idee erzeugt da schon eher Lob und Anerkennung und du hättest dir die folgenden Sätze sparen können.

      Yoshy06 schrieb:

      Außerdem ist es erstmal als Übergangslösung bis die richtige Forstkiste fertiggestellt ist...
      Ich fühle mich auch durch negative Kritik nicht angegriffen. Ganz im Gegenteil!
      Gruß Ralf

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Treckerralf ()

    • Hallo
      Also ich finde die Idee nicht schlecht und für den Einsatzzweck ist das auch stabil genug. Was die Bodenfreiheit angeht, ich weiß ja nicht wo ihr mit den Schleppern im Wald unterwegs seid, aber ich glaube nicht das Basti mit dem Spalter hinten dran in irgendeine Rückegasse oder sonstiges unwegsames Gelände fährt. Die Kiste dürfte auch gar nicht höher hängen, sonst gibt es Probleme mit den Scheinwerfern, habt ihr bei aller Kritik auch daran mal gedacht?
      Gruß Ralf
    • Yoshy06 schrieb:

      Um es nur vorweg zu nehmen: Ich fühle mich auch durch negative Kritik nicht angegriffen.
      Hallo Basti,

      somit bist Du sicherlich aufgeschlossen für Verbesserungsvorschläge.

      Zur Erhöhung der Bodenfreiheit würde ich die Aufnahme tiefer setzen.
      Zum Andocken könnte dann die Vorrichtung und die Kiste auf Böcke abgelegt
      werden.

      Bei dieser Version hast Du die Möglichkeit links und rechts ein Knotenblech
      90°kreisförmig nach unten ragend anzubringen.

      Mit dieser Änderung ist eine höhere Bodenfreiheit gegeben und eine Stabilisierung
      im Hauptbelastungspunkt.

      Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Tätigkeiten
      Gruß PM

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von passer montanus ()

    • Hab mir vor 2 jahren auch so ne Transportbox an meinen 4006 gebaut. Diese kann wahlweise vorne oder hinten angehängt werden (meist hängt sie aber vorne ) Wird sie nicht benötigt hab ich Rollen dran damit ich sie überall hinschieben kann. Sie bietet Platz für 2 Sägen, Benzin, Öl, Ersatzketten, Axt, Sappie, Metermaß, 2 Helme, Keile usw. Ein kleines Fach für Werkzeug & Ersatzzündkerzen gibts auch. Ist echt praktisch da die Sachen sonst immer neben mir auf dem Beifahrersitz herumbockel. Bodenfreiheit hab ich vorne gute 50cm aber wie meine Vorredner schon erwähnt haben.... Im Wald gehts nicht immer gerade aus, da fährt man auch mal durch Mulden & da die Kiste gute 60cm vorne Übersteht muss man ganz genau aufpassen was man macht.
      Bilder
      • IMAG1695.jpg

        299,02 kB, 2.048×1.152, 98 mal angesehen
    • Hallo Alle zusammen!
      Vielen Dank, PM, für deine Vorschläge. Für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich Immer offen, da ich Ja nun auch nicht alles kann und weiss. Außerdem Kann man langjährige Erfahrung durch nichts ersetzen.
      Wie schon gesagt wurde, habe ich die Kiste mit Absicht soweit nach unten gesetzt, da Sie Sonst vor den Scheinwerfern sitzen würde. Ich habe Jetzt den ersten Waldeinsatz hinter mir und bin auch, unter entsprechender vorsicht, in den Bestand hinein gefahren . War dieses mal Kein Problem, aber war kritisch. Ich denke, wenn ich wieder genug Zeit Habe, werde ich das ganze nocheinmal in der von PM vorgeschlagenen Weise überarbeiten.
      Was die Haltbarkeit angeht, so bin ich über 10 km über Teilelweise Sehr schlechte Waldwege gefahren. Fazit nicht einer Sichtprüfung: Keine Schweißnaht gerissen/gebrochen und auch nichts verbogen.
      Allerseits noch einen schönen Sonntag!
      Glück Auf
      Basti

      P.s. der Abgasschlauch hat eine Länge von 2,50m.
      Gruß Sebastian

      D6006 SKFL
      Husqvarna 357xpg
    • Hallo Sebastian,

      sind Risse oder auch plastische Verformungen in einer Konstruktion
      zu sehen, dann ist alles zu spät.
      Das Gesamtgewicht der Kiste ist nicht das Entscheidende.
      Fährst Du mit Karacho durch ein Schlagloch, dann gilt
      die Formel F = Masse mal Beschleunigung.

      In dem Fall können die einwirkenden Kräfte ein Vielfaches
      größer sein als die Gewichtskraft der Kiste.

      Gruß PM

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von passer montanus ()