Legierung Ölwanne F3l812

    • Legierung Ölwanne F3l812

      Servus Gemeinde
      Ich habe einen Deutz D4005 mit F3L812 Motor. Der Vorbesitzer hat ihn vor 18 Jahren gegen die Friedhofsmauer gesetzt.. Lenkstange gebrochen Lenkgetriebe defekt usw.. Ich habe jetzt den Motor auseinandergenommen und gesehen dass die Ölwanne leckt.. Er hatte es wohl gut gemeint und die Wanne geschweißt.. natürlich ohne Gusselektrode usw.. Schweißnaht definitiv undicht. ;(
      Kann mir jemand die legierungsbestandteile der Gussölwanne nennen? Danke im Vorraus!
    • Hallo Johannes.
      Wenn du nicht mal weist das ein 4005 eine tragende Ölwanne hat, warum schreibst du dann was zu dem Thema?

      Alle Deutz(Fahr) Schlepper mit ausnahme der F4L514 Reihe haben mittragende Ölwannen.

      Man muss hier nicht zu jedem Thema was schreiben ;)

      Gruß Frank
      Edit
      Oh Michael war schneller ;)
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.
    • Moin Eric,

      die genauen Legierungsbestandteile werden wohl nur die Gießer von Deutz wissen. Ich weiß nicht wie viel Erfahrung du mit dem Schweißen von Guss hast, aber ich wäre forgendermaßen vorgegangen:

      Ölwanne komplett ausbauen
      Riss v Förmig ausschleifen
      die komplette Ölwanne warm machen (am besten geht das natürlich in nem ofen oder mit Garbrenner auf weicher Flamme)
      Mit Gusselektroden schweißen (diese haben spezielle "weiche" Anteile die Spannungen "dämpfen")
      Die Oelwanne sollte die ganze Zeit gut warm sein.

      Alternativ: Besorg dir ne gebrauchte Ölwanne eines F3L812, die sind relativ häufig.

      MfG Kai
    • Moin Michael,

      eventuell habe ich mich da mit den F4L812 vertan, aber ein Bekannter hatte mal so eine Ölwanne aus einem 812er bei sich liegen. Das war die Blechwanne aus einem Bagger. Ich weiß auf jeden Fall, dass in Baumaschinen eher Motoren mit Blechwannen verbaut werden, da diese nicht tragend sein müssen (und vemutl. auch billiger sind).

      Die Kernaussage sollte sein, dass Eric drauf achtet welche Ölwanne er verbaut.

      MfG Kai
    • Hallo,
      Ein D4005 mit F3L812S, ein D40.2 mit F3L812 und ein D4006 (hinterrad) mit F3L912 haben die gleiche Motorölwanne.
      Die ist bestimt biliger zu finden, weil die fast niemad braucht, als eine Ölwanne schweißen zu lassen.
      Und man hat die Sicherheid das die nicht wieder leckt.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen