Endlich, nun bin ich auch unter den Deutz Fahrern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Endlich, nun bin ich auch unter den Deutz Fahrern

      Hallo bin seit heute auch unter den Deutz Fahrern und deshalb habe ich mich gleich hier angemeldet

      Was sagt ihr zu meinen Deutz F2L612/5 HK?

      Würde mich auch über ein paar Tipps und Kniffe zum dem kleinen freuen. Bzw worauf muss ich bei der Restauration besonderes achten. Wobei gibt es Probleme?

      Gekauft habe ich ihn für 1300€

      Bisher festgestellte Mängel sind:
      Keine Papiere
      Keine Elektrik
      Schlechte Reifen
      Durchgerostete Felge hinten
      Defekte Achschenkel
      Defekter Lenkhebel

      Ich finde es war ein guter Preis den ich gezahlt habe!

      Jetzt lasst mal eure Meinung da bin mal gespannt was ihr dazu meint

      Gruß Christian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DeutzTim ()

    • Moins,

      AssiY2K schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch und Willkommen im Deutz Forum, Christian.
      Viel Spaß hier und immer eine handbreit Diesel im Tank
      das schließe ich mich an! :)

      Dieselvernichter schrieb:

      Danke ich versuche mein bestes habe keinen Bock die Dieselleitungen zu entlüften
      Damit rechtfertigt sich natürlich der gewählte Bereich "Treibstoff" :D , aber da es offenbar nicht dazu kommen wird, verschiebe ich das Thema. ;)

      Gruß Raini
      F2L 612/6-N, Bj 1959
    • Dieselvernichter schrieb:

      Hallo bin seit heute auch unter den Deutz Fahrern und deshalb habe ich mich gleich hier angemeldet

      Was sagt ihr zu meinen Deutz F2L612/5 HK?

      Würde mich auch über ein paar Tipps und Kniffe zum dem kleinen freuen. Bzw worauf muss ich bei der Restauration besonderes achten. Wobei gibt es Probleme?

      Gekauft habe ich ihn für 1300€

      Bisher festgestellte Mängel sind:
      Keine Papiere
      Keine Elektrik
      Schlechte Reifen
      Durchgerostete Felge hinten
      Defekte Achschenkel
      Defekter Lenkhebel

      .......
      Hallo und herzlich willkommen hier,
      das schlechteste Exemplar hast Du für das Geld nicht bekommen.

      Die Papiere lassen sich beschaffen, die Elektrik hätte so wie so neu gemusst, die Reifen stellen kein Problem dar, die Felgen könnten schwierig werden, da die meistens im Verkauf schlecht sind.

      Ob die Achsschenkel wirklich hin sind oder nur die Buchsen wird Dir die Schieblehre sagen, Lenkhebel kann sich wie die Felge zum Glücksspiel entwickeln.

      Sonst ein dankbarer Trecker, der gerade für kleine Arbeiten Spaß macht und auf Grund seiner Übersichtlichkeit einfach in der Restauration ist.
      Es geht noch alles mit der Hand und einfachem Werkzeug.

      Grüße

      Richard
    • und der Motor Scheint tip top zu sein 2 oder 3 Umdrehungen und er läuft ohne ihn vorzuglühen. Desweitern kommt aus der Kurbelwellen Entlüftung kaum was. Diesbezüglich behaupte ich mal das er in einem guten Zustand ist. Vom Getriebe kommen zwar Geräusche aber das soll so wie ich es im Internet gelesen habe normal sein, die gänge bleiben bei last und beim lastwechsel drin. Undicht ist er auch nicht bis auf das lenkgetriebe aber da soll ja ein schmiernippel und fett helfen. Er soll ja auch schließlich nicht mehr arbeiten
    • Hallo und herzlich willkommen hier.

      Ich habe bei deiner Überschrift mal noch ein "bin" hinzugefügt.


      Betreffs Zulassung: Schaue dazu bitte in den Bereich Tüv etc. Vorab schonmal als Info: Es ist alles Gesetzlich geregelt und trotzdem macht jedes STVA was es will - so auch bei uns hier. Witten entscheidet anders als Schwelm. Also fahre am besten nach Schwelm zum STVA und informiere dich direkt. Alles andere ist pure Theorie. Es kann auf jedenfall sehr nervig und anstrengend werden!

      Viel Spaß hier und viel Erfolg bei der Mission Papiere!
      Mit Diesel Gruß aus Wuppertal
      Tim


      Deutz D30 & Hanomag Granit 500

      ...und was machst du den ganzen Tag? Trecker fahrn 8) :D

      ...ein Leben ohne Trecker geht-ist aber sinnlos !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DeutzTim ()

    • Hallo Christian,

      sei gegrüßt hier. An sich sind die 612er sehr robust. Ist alles machbar, aber zeitintensiv und auch nicht ganz billig.

      Der Simmerring an der Lenkung müsste ein 28*42,5*8 sein - bekommst Du bei agrolager.de - ich schreibe da grade an einer Doku zu der Fingerlenkung am 612/5 - ich weiß nicht, ob die auch an Deinem verbaut ist - bin fast fertig. Laß mich raten, die Reifen sind 10-28 und nicht die Hochradreifen - so scheint zumindest das Bild von vorne.

      Eine Vorlage für den Fahrzeugbrief könnte ich Dir von einem "NK" geben - andere Bereifung.

      Griaßle
      Obrschwob (Martin)
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Ja ins Lenkgetriebe gehört Öl SAE 90 , ich habe auch noch keinen Schmiernippel gefunden, womit das Getriebe gefüllt werden könnte.
      Den Simmerring zu tauschen ist nicht das Ding, die schwerste Arbeit ist den Lenkhebel zu entfernen, der sitzt gerne sehr fest. Bitte markiere dir vorher die Stellung des Lenkhebels mit einem Körnerschlag/ Meißelschlag.

      Gruß Norbert
    • Dieselvernichter schrieb:

      Wie läuft das denn wenn ich die neuen Papiere beantrage?
      Hallo Christian,

      willkommen im Forum! .... geiles 6km-Schild!! :thumbsup:

      Auch wenn das bereits an anderer Stelle hier im Forum schon beschrieben wurde, mal in Kürze:
      - Du musst zur Zulassungsstelle und den Brief aufbieten lassen. Evtl. musst du noch eidesstattlich versichern, dass du den Brief definitiv nicht hast.
      - Wurde der Brief zwei Wochen lang aufgeboten und niemand hat Besitzansprüche angemeldet, kann ein neuer Brief ausgestellt werden.
      - Für den neuen Brief ist eine Untersuchung nach §21 StVZO (auch Vollabnahme, Baurat, etc.) notwendig. Im Westen macht das der TÜV, im Osten die Dekra. Evtl. kannst du gleich eine Untersuchung nach §23 StVZO (H-Kennzeichen) dazu machen.
      - Mit den Gutachten geht´s dann wieder zur Zulassungsstelle und du kannst Brief und Kennzeichen mitnehmen.

      So wie oben beschrieben ist es zumindest vor gut 4 Wochen bei mir und meinem Knubbel abgelaufen.

      Viel Spaß und Erfolg :)

      Gruß
      Marc
    • Norbert Spiegel schrieb:

      Ja ins Lenkgetriebe gehört Öl SAE 90 , ich habe auch noch keinen Schmiernippel gefunden, womit das Getriebe gefüllt werden könnte.
      Laut Handbuch gehört das SAE 80 rein und zwar 0,3 Liter.

      Griaßle
      Obrschwob
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Obrschwob ()

    • Hallo,
      in wie fern sind die Felgen denn defekt? Unsere waren an den Flanken kaputt. Deshalb haben wir Blechstreifen abgeschnitten, diese Kammförmig eingeschnitten, rumgebogen und eingeschweißt.
      Jetzt noch alles beischleifen und Fertig. Noch zu erwähnen ist, dass der Zusatzwerkstoff nicht all zu hart sein sollte sonst schleifst du dir nen Wolf.
      MfG
      Johannes
    • Dieselvernichter schrieb:

      Obrschwob wenn du einen Brief hast würde ich ihn gerne nehmen als Kopie
      Ich schau danach. Habe nur grade etwas "Land unter..." Kann ein paar Tage dauern.
      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii