Was benötige ich alles für meinen 4006 um einen Doppelwirkenden Frontlader zu haben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was benötige ich alles für meinen 4006 um einen Doppelwirkenden Frontlader zu haben

      Hallo Freunde,
      bin neu hier und will meinen D4006 etwas modifiziern.
      Ich würde gerne mit meinem Frontlader drücken können.
      Ich habe einen D4006.
      Laut meines Wissens benötige ich ein Doppel-wirkendes Steuergerät und natürlich doppel wirkende Zylinder.
      Die Hydraulikschläuche kann ich mir in der Arbeit pressen lassen.
      Aber was besorge ich mir am Besten?
      Würde sich mein altes, originales Steuergerät ggf auf doppelwirkend umstellen lassen?

      Ich habe echt keine Ahnung und würde mich freuen, wenn ich sozusagen eine Stückliste bekäme was ich so brauche.... Ebenso weiß ich nicht welche Maße und Anforderungen die Zylinder haben sollten.
    • Hallo,
      Wie du schon richtig erkannt hast, brauchst Du doppeltwirkende Zylinder und ein Steuergerät. Das einfachwirkende Gerät kannst du nicht brauchen. Am besten holst du dir ein Einhebelsteuergerät mit zwei doppeltwirkenden Steuerkreisen ( Ca. 350€) bei eBay. Dein altes Steuergerät kannst Du dann für einen Kipperanschluss nutzen. Die Hydraulikschläuche kaufe ich ebenfalls immer bei eBay im Shop von Hydrauliktechnik24. Die sind sehr günstig und qualitativ sehr gut.
      Vg
      Andreas
    • Moin,

      ich hab den Umbau schon hinter mir....

      1. passende Zylinder: Du misst den Durchmesser der Kolbenstange Deiner aktuellen Zylinder. Da das Verdrängerzylinder sind (zumindest wenn es die "üblichen" einfachwirkenden Zylinder sind), hast Du damit schon einmal den Mindest-Innendurchmesser der DW Zylinder. Dann musst Du den Hub bestimmen und kannst an die Auswahl der Zylinder gehen.
      2. Zylinderbefestigung: ich musste bei mir die bodenseitigen Aufnahmen umschweissen, da die Abstände zwischen der Bolzenaufnahme und Bodenende des Zylinders zu knapp war. Den richtigen Bolzendurchmesser beachten!

      Tipps:
      - je nach Schweisserfahrung kann es günstiger sein, einen Zylinder umzuschweissen, als exakt passende Zylinder anfertigen lassen.
      - ein etwas grösserer Kolbendurchmesser ist nicht schlimm (z.B. 55->60mm), der Frontlader hat dann etwas mehr Kraft - allerdings auch mit der Gefahr der Überladung einhergehend.
      - der Zylinderhub sollte allerdings recht genau passen.

      3. Betätigung: zum DW Steuergerät wurde ja schon alles gesagt...anflanschen und gut.

      4. Leitungen:
      Du brauchst alles "doppelt" auch die ggf. verbauten Schnellkuppler zum Abbau des Frontladers. Ich habe bei mir nur dort Schläuche verlegt, wo es notwendig war - und zwar die notwendigerweise bewegliche Verbindung zwischen Zylinder und Halterahmen. Alles andere in verzinkter Hydraulikleitung 12mm. Das ist jedoch Geschmackssache - Verschlauchung sieht aber in meinen Augen gschlamperter aus.
      Hydraulikanschlüsse in 12L.

      Dieter
      D5207A - BJ 1981