Mähwerks Hubzylinder abdichten S&S

    • Mähwerks Hubzylinder abdichten S&S

      Hallo, heute zeig ich euch mal wie man einen Hubzylinder eines S&S Mähbalken zerlegt und abdichtet.
      Zuerst muss man nätürlich den Zylinder ausbauen um besser montieren zu können.
      Dazu entfernt man den Sicherungssplint des oberen Kopfes auf der Kolben Stange, danach kann der Bolzen heraus geschlagen werden und der Kopf wird zur Seite gelegt.Bild 1
      Dann löst man die Verschraubung der hydraulikleitung und die Innensechskantschraube der zylinderhalterung.Bild 2 und 3
      Den Zylinder kann man dann mit der unteren Schlüssellfläche in der Schraubstock spannen und den oberen Teil des Zylinders abschrauben.Bild 4und 5
      Die Kolbenstange kann dann einfach herausgezogen werden.Bild 6
      Den Abstreifer und den alten Nutring bekommt sehr gut mit einem nicht zu spitzen Schraubenzieher herausgehebelt. Bild 7und 8
      Nachdem alle Teile auf Beschädigungen geprüft und gereinigt wurden, kann der neue Nutring eingesetzt werden.
      Dazu wird er schön eingeölt und mit der Nute zur ölseite hin eingesetzt (Nute zeigt nach unten)
      Bitte kein spitzes Werkzeug verwenden !!!
      Der Abstreifer kann mit einer passenden Nuss vorsichtig eingeschlagen werden. (Dichtlippe nach oben!)Bild 9und 10
      Bilder
      • image.jpg

        2,28 MB, 2.448×3.264, 343 mal angesehen
      • image.jpg

        2,35 MB, 2.448×3.264, 503 mal angesehen
      • image.jpg

        2,2 MB, 2.448×3.264, 248 mal angesehen
      • image.jpg

        2,62 MB, 3.264×2.448, 400 mal angesehen
      • image.jpg

        1,59 MB, 2.448×3.264, 235 mal angesehen
      • image.jpg

        2,56 MB, 2.448×3.264, 204 mal angesehen
      • image.jpg

        2,38 MB, 2.448×3.264, 175 mal angesehen
      • image.jpg

        2,11 MB, 2.448×3.264, 213 mal angesehen
      • image.jpg

        1,87 MB, 2.448×3.264, 198 mal angesehen
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 80null sechs ()

    • Zuletzt wird noch der O-Ring erneurt der die Mutter zum zylinderrohr abdichtet.
      Alles schön eingeölt kann die Kolbenstange wieder eingeschoben werden, dabei ist zu beachten das oben an der Stange keine Farbe ist die dich evtl löst , oder aber die Dichtringe beschädigt! Bild 11-13
      Anschliesend kann alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut werden!
      Ich hoffe es gefällt euch ;)
      Viel Spaß und viel erfolg !
      Gruß Frank

      Ps, es dauert länger, so einen Beitrag zu tippen als die reperatur durchzuführen :S :D
      Bilder
      • image.jpg

        1,81 MB, 2.448×3.264, 195 mal angesehen
      • image.jpg

        1,89 MB, 2.448×3.264, 196 mal angesehen
      • image.jpg

        2,12 MB, 2.448×3.264, 191 mal angesehen
      • image.jpg

        2,48 MB, 2.448×3.264, 192 mal angesehen
      • image.jpg

        2,15 MB, 2.448×3.264, 197 mal angesehen
      • image.jpg

        3,1 MB, 3.264×2.448, 252 mal angesehen
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 80null sechs ()

    • Moin,

      ich habe für den Nutring und den Abstreifer die Maße herausfinden können, der O-Ring war leider nicht vorhanden.
      Nutring: 32x45x10mm
      Abstreifer: 32x45x 4/8mm (mit Stahl Außenring)

      O-ring: 39-40 x 3-3,5

      Habe mir jetzt 39x3,5 sowie 39,2x3 und 40x3 bestellt und hoffe das einer davon passt. Die Zylinderhülse hat jedenfalls ein Außenmaß von 39,8.

      MfG Kai
    • Moin,

      joa so stimmt das fast

      Nutring 32 x 40 x 8

      Abstreifer 32 x 45 x 4 x 8 (mit Stahl Außenring)

      O - Ring 40 x 3

      peise bei Agroma.de

      STOCKEY & SCHMITZ - Hubzylinder
      zur hydraulischen Aushebung

      Bestellnummer Bild-Nr. BezeichnungIdent.-Nr. VK-Preis RC
      595 00 8 1 Dichtsatz zum Zugzylinder 595 00 81) #40,15 €
      156 93 0104 . 2 Rundschnurdichtung (156 93 01) #7,23 €
      154 94 0104. 3 Abstreifer (154 94 01 ) #39,90 €
      152 94 0104. 4 Nutring (152 94 01) #30,20 €





      der komplette Dichtsatz bei mir zum Preis von 25 Teuronen mit Versand als Standart Brief
    • Guten Tag,
      Revidiere gerade drei Hubzylinder nach der Anleitung.
      Klappt alles prima.
      Zylinder haben alle die Bezeichnung TM7129.
      Wieso gibt es eine zusätzliche Ziffer?
      Bei mir 3, 5 und 6.
      Siehe Fotos.
      Was bedeutet diese Ziffer?
      Was ist der Unterschied?
      Eine Erklärung ist sehr willkommen.
      Bilder
      • 3FDE6896-FB7E-471B-812F-7F9A11D3EC09.jpeg

        1,49 MB, 2.592×1.936, 69 mal angesehen
      • 76E8C5A0-3373-45A1-AE7A-8CD00C7B3EC3.jpeg

        1,96 MB, 2.592×1.936, 97 mal angesehen
    • N'abend zusammen,

      Ich bin gerade auch dabei an meinem D30S den Zylinder abzudichten allerdings hänge ich beim
      "Den Zylinder kann man dann mit der unteren Schlüssellfläche in der Schraubstock spannen und den oberen Teil des Zylinders abschrauben"
      Ich bekomme den oberen Teil einfach nicht ab, habe den passenden 46er Schlüssel zur Hand und den unteren Teil in den Schraubstock eingespannt aber vor der Kopf auch nur einen mm nachgeht kommt mir die ganze Werkbank entgegen. Gibt's da irgendwelche Besonderheiten zu beachten??

      MfG
    • Hallo, evtl kannst du versuchen die Hülse rundherum mit dem Hammer zu bearbeiten, das löst Rost.
      Oder irgendjemand hat die Hülse mit loctite eingeklebt, dann hilft nur Wärme.
      Aber ich persönlich glaube das nicht und würde erstmal eine zweite Person dazunehmen die die Werkbank festhält.

      Gruß Frank
      Mit DEUTZ und FAHR durchs ganze Jahr.