Sägekette schärfen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sägekette schärfen

      Hallo an alle!

      Ich habe mir von Stihl ein Kettenschärfgerät von Stihl (USG) gekauft.
      Mein Motorsägenfuzzi meinte ich soll meine .325 Vollmeißelkette mit 20 Grad/36 Grad Neigung und 10 Grad Unterschliff schärfen. Aber mit dem Unterschliff kann das ein wenig abweichen aber das ist dann Gefühlsache das muss man lernen sagt er. Er hat das selbe Gerät und wenn er mir Ketten schärft bekommt er sie 100% hin. Bei mir hingegen ist die Schnittleistung nach 30 Minuten Arbeit weg.

      Halbmeißelketten soll ich 0 bis 5 Grad Unterschliff einstellen.

      Kann mir jemand sagen was ich mit diesem sog. Unterschliff einstelle wenn ich diesen Variiere?

      Bitte sagt mir jetzt nicht ich soll feilen lernen weil ich das Gerät ja schon daheim habe und es ja auch funktionieren würde wenn ich es beherrsche.

      Danke und Gruß

      Frank
    • Hallo,

      ja das habe ich gesehen, in meinem Fall ist der Tisch im ganzen nach vorn oder zurück zu ziehen.

      Das heißt dann, das die Schleifscheibe von unten nach oben arbeitet, bzw. weil von oben nach unten auf der anderen Zahnreihe. Warum lt. meinem Stihlfuzzi variiert der Winkel immer ein wenig?

      Gruß
      Frank
    • Hallo Frank
      Die 20° sind recht flach im Winkel und der Unterschliff von 10° macht den Schneidezahn recht dünn auf dem Zahndach dadurch wird er recht schnell stumpf.
      Versuch es mal mit 23 bis 25° und nur 8° im Unterschliff.
      Dadurch wird die schneide nicht mehr so anfällig.
      Der Zahn wird zwar nicht mehr so scharf wie vorher doch dafür hält er länger den Schnitt.

      Gruß Oli
      Gruß Oli

      Das Leben ist kein Ponyhof
    • Hallo Frank
      Also ich feile meine Ketten die ich mit in den Wald nehme alle.
      Da ist es nicht so tragisch wenn die Schnittdauer nachlässt.

      Dagegen im Handwerk (Zimmereibetrieb) schärfen wir die Ketten immer mit einem Automaten. Da kommt es halt darauf an, daß alle Zähne den gleichen Schliff haben, damit der Schnitt gerade wird.

      Wenn du den Unterschliff noch steiler stellst wird die Schneidkante ja noch dünner und empfindlicher. Was dir beim schneiden von Hartholz nicht besonders entgegen kommt.
      Wenn du dir den Zahn an deiner Vollmeiselkette anschaust ist der Winkel vom Zahndach kantig wobei dieser bei der Halbmeiselkette Rundlich ist.

      Also bei der Vollmeiselkette je steiler der Unterschliff ist umso dünner wird die Schnittkante. Dadurch bekommt sie zwar mehr Schärfe wird aber schneller Stumpf.

      Doch das ist alles Theorie der richtige Schliff kommt mit der Erfahrung einfach probieren bis es passt.

      Gruß Oli
      Gruß Oli

      Das Leben ist kein Ponyhof