Karels Fotokiste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Karel Vermoesen
      Da war die Ursache, ein Landwirt hatte ein Brödchen im Tank geworfen.
      M.f.G.
      Karel


      Ein Neider ?

      Oftmals machen die sowas, genau wie Zucker oder Dreck in den Tank.
      Hauptsache, ein anderer wird mit der Maschine nicht glücklich - wenn er sie schon nicht haben kann.

      Sehr schöne Bilder !

      Gruß Jörg.
      F2 L 612 / 6N, Bj. 56
      Unimog 406, Bj. 76
      Honda CB 125 K5, Bj. 72


      Oldtimerfreunde Kirchdorf a.H.
    • Moin,

      Original von Diesel_Joerg
      Original von Karel Vermoesen
      Da war die Ursache, ein Landwirt hatte ein Brödchen im Tank geworfen.
      M.f.G.
      Karel


      Ein Neider ?

      Oftmals machen die sowas, genau wie Zucker oder Dreck in den Tank.
      Hauptsache, ein anderer wird mit der Maschine nicht glücklich - wenn er sie schon nicht haben kann...


      Mit Sicherheit! X(

      In Meppen wechseln zweimal im Jahr diverse Landmaschinen via Auktion den Besitzer.
      Hier werden die Maschinen auch regelmäßig manipuliert - nicht aber aus Neid, sondern um
      den Preis zu drücken. - Frechheit! :evil:
      Gruß János

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deutz F1L514/51 ()

    • Original von Deutz F1L514/51
      In Meppen wechseln zweimal im Jahr diverse Landmaschinen via Auktion den Besitzer.
      Hier werden die Maschinen auch regelmäßig manipuliert - nicht aber aus Neid, sondern um
      den Preis zu drücken. - Frechheit! :evil:

      Hallo,
      darüber gibts auf Youtube auch eine Reportage (Video). ;) Schon teilweise echt dreist, was da abgeht.

      @Karel,
      deine Bilder sind echt Klasse, mehr davon! ;)
      Gruß
      Henning
      ___________________________
      DEUTZ - Alles andere ist Behelf!
      Hier geht's zu meinem Schlepper
    • Original von Deutz F1L514/51
      Moin,

      Original von Diesel_Joerg
      Original von Karel Vermoesen
      Da war die Ursache, ein Landwirt hatte ein Brödchen im Tank geworfen.
      M.f.G.
      Karel


      Ein Neider ?

      Oftmals machen die sowas, genau wie Zucker oder Dreck in den Tank.
      Hauptsache, ein anderer wird mit der Maschine nicht glücklich - wenn er sie schon nicht haben kann...


      Mit Sicherheit! X(

      In Meppen wechseln zweimal im Jahr diverse Landmaschinen via Auktion den Besitzer.
      Hier werden die Maschinen auch regelmäßig manipuliert - nicht aber aus Neid, sondern um
      den Preis zu drücken. - Frechheit! :evil:


      Um dagegen zu wirken haben die mittlerweile auch immer mehr Sicherheitspersonal und Videoüberwachung auf und am Gelände!!!
      Mfg Michael


      D 3006 / D 6206 / D 8006 / Dolmar 6100
    • Hallo,
      Ab 1946 war die Firma Cordonier aus Welkenraedt unser Haus-Transporteur zwischen Köln und Brussel.
      Der F1M414 konnte mit seine 2,28 Meter Länge sogar quer transportiet werden.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
      Bilder
      • Cordonier (2).jpg

        102,09 kB, 1.025×678, 2.290 mal angesehen
      • Cordonier.jpg

        98,24 kB, 1.025×677, 2.303 mal angesehen
    • Hallo,
      Juni 1967 war eine etwas grössere Bestellung 05 Traktoren in Köln ab zu hohlen. Für den Kölner sollte es schnell gehen. Welkenraedt ist Halbwegs Köln-Brussel. So kam Cordonier auf die Idee die Traktoren erst von Köln bis Welkenraet zu transportier, und in eine zweite Phase bis Brussel.
      In 5 Tagen wurden 180 Traktoren mit 3 LKW nach Welkenraedt gebracht. Da standen die 05 er dan auch an alle Seiten des Gartens Cordonier.
      M.f.G.
      Karel
      Bilder
      • Cordonier (4).jpg

        146,64 kB, 1.025×721, 2.297 mal angesehen
      • Cordonier (5).jpg

        122,75 kB, 1.025×687, 2.289 mal angesehen
      • Cordonier (6).jpg

        164,11 kB, 1.025×706, 2.246 mal angesehen
      • Cordonier (7).jpg

        128,23 kB, 1.025×700, 2.263 mal angesehen
    • Hallo,
      Importeur für Japan war in den 60er Jahren, die Firma
      KYORITSU NOKI CO, LTD. In Europa bekannt vom ECHO Kettensäge.
      Typisch für Japan waren beim D30 und D40L die Muschelkotflügel und Wassergschutzte Bremsen.(D15 und D55 hatten standard Kotflugel)
      M.f.G.
      Karel
      Bilder
      • Deutz in Japan.jpg

        150,5 kB, 768×1.013, 2.101 mal angesehen
    • Einfach super. Besonders toll ist es immer durch die Geschichte zu den Bildern. Das macht die Bilder lebendig.

      Die Muschelkotflügel sind jetzt nicht so mein Fall :) Aber auf Inseln allgemein wohl sehr beliebt. Ich frage mich nur, wie wassergeschützte Bremsen und nicht-wassergeschützter Fahrer so zusammenpassen (selbst wenn "das meiste vorbeigeht") :)
    • Hallo,
      Durch Vermittelung der Firma Gaspart konnte ich mein Militärdienst in eine Reparaturwerkstatt verbringen. Meine Kompanie verfügte vornehmlich über Magirus Deutz LKW's. Typen Jupiter mit 8 zylinder und 170 PS und Uranus mit 12 Zylinder und 250 PS. Der Planierraupe auf dem Tieflader ist ein
      Allis Chalmers HD14. So waren die 12 Monaten nicht verloren. Ich habe viel dazu gelernt.
      M.f.G.
      Karel
      Bilder
      • Magirus Deutz.jpg

        53,18 kB, 768×786, 1.528 mal angesehen
      • Magirus Deutz (3).jpg

        129,55 kB, 768×789, 1.523 mal angesehen
      • Magirus Deutz (2).jpg

        67,44 kB, 781×768, 1.547 mal angesehen
    • Hallo Richard,
      Ich war in Westhofen, zwichen Köln und Porz.
      Bin fast Täglich am Versuchswerk von Deutz vorbei gefahren das war noch in Aufbau. Und am Sonntag zum Gut-Neuenhof.(Deutzer Baurenhof)
      Ich hatte ein guten Kontakt mit der Milchman (Holländer), er zeichte mir
      anfang 1967 die Prototypen vom 06.
      Für Schwer-Transporten (Tanks ohne Geschütz) würde bei uns den Uranus verwendet. Die Magirus Fahrzeuge Jupiter und Uranus sind bei uns in Kontich (Antwerpen) zusammen gebaut.
      M.f.G.
      Karel
      Bilder
      • 1280px-Magirus_Militär_dreiachsige_Zugmaschine_v.jpg

        205,01 kB, 1.280×960, 1.269 mal angesehen