"Aufarbeitung" Deutz DX 6.10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin

      Ich habe die Woche über die Teile für die Bremse gereinigt.Ausserdem habe ich neue Wellendichtringe für die Hubarme montiert (vielen Dank an Deutz das die in der Ersatzteilliste die Größen mit angeben,dann kann man die woanders billiger bestellen).
      Desweiteren sind schon mal diverse Dichtungen und die Ersatzteile zum Instandsetzen der Bremse gekommen.







      MFG Sönke
      Wer zuletzt lacht denkt zu langsam !
    • Original von D 5506-S
      Absaugung zum lackieren?


      Moin

      Ja,da sitzt ein 60cm Lüfter hinter.Dann hab ich mir aus dem Lackierbedarf große Filtermatten gekauft.
      Die schneide ich dann auf die Größe zurecht und stopf die doppelt in den Kasten.
      Funktioniert einwandfrei und es kommt kein Farbnebel nach draussen.

      Heute hab ich angefangen die Bremsen wieder zusammen zu bauen.





      MFG Sönke
      Wer zuletzt lacht denkt zu langsam !
    • Hallo Sönke
      Sehr saubere Arbeit,der DX wird klasse.
      Wahrscheinlich war es sogar gut,das du nicht den Erbedol-Lack verwendet hast,das ist nämlich auch nicht mehr die Qualität,die man gewohnt war.Ich habe die letzten Male Erbedol verwendet und das grün bleicht nach einiger Zeit total aus und bekommt eine ganz andere Farbe,das bin ich von den früheren Lacken nicht gewohnt und werde beim nächsten Schlepper wahrscheinlich keinen Erbedol Lack mehr verwenden.
      Gruß Ralf
    • Original von kohlemann
      Hallo Sönke
      Sehr saubere Arbeit,der DX wird klasse.
      Wahrscheinlich war es sogar gut,das du nicht den Erbedol-Lack verwendet hast,das ist nämlich auch nicht mehr die Qualität,die man gewohnt war.Ich habe die letzten Male Erbedol verwendet und das grün bleicht nach einiger Zeit total aus und bekommt eine ganz andere Farbe,das bin ich von den früheren Lacken nicht gewohnt und werde beim nächsten Schlepper wahrscheinlich keinen Erbedol Lack mehr verwenden.
      Gruß Ralf


      Hallo,

      mein Lackierer sagte so etwas ähnliches auch über die anderen Fertiglacke.
      Er hat dann 2K-genommen. (Ich hatte die Teile weggebracht, da mir das Equipment komplett fehlt)
      Interessanterweise habe ich mir für Klecksarbeiten eine kleine Dose Fertiglack machen lassen, die grünt erst mit der Zeit durch.

      Grüße

      Richard
    • RE: Doch Lackiert???

      Original von Philip.Deutz
      Ich dachte der dx sollte nicht lackiert werden........


      Doch lackieren stand schon auf dem Programm,vielleicht nicht ganz so viel wie jetzt,aber alleine um ein H-Gutachten zu bekommen ist eine Neulackierung unumgänglich gewesen.
      Aber wenn man beim säubern und vorbereiten ist dann findet man immer mehr Stellen die sich besser lackieren lassen wenn da Teile abgebaut werden.

      @ Ralf und Richard

      Dann hab ich bis jetzt wohl Glück mit meiner Lackwahl gehabt.Mal sehen mit strapazierfähig die nachher im Einsatz ist.

      Heute hab ich die Blechteile grundiert und die ESP gereinigt und zerlegt.
      Leider sind wohl der Dichtungssatz für die ESP und den Regler getrennte Positionen,ich dachte da ist in einer Tüte alles drin was ich brauche.
      Naja,nun hab ich noch mal einen Dichtungssatz für meinen Regler nachbestellt.Die O-Ringe für die Wellen waren alle hart.









      MFG Sönke
      Wer zuletzt lacht denkt zu langsam !
    • Moin

      Die ESP ist wieder zusammen,lackiert und montiert.
      Jetzt muß ich erst mal die Ölleitung der Pumpe neu machen da die Anschlüsse auf beiden Seiten lose ist.Danach kann ich die Blechverkleidung vom Motor montieren.







      MFG Sönke
      Wer zuletzt lacht denkt zu langsam !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von monza180 ()

    • Moin

      Heute sind endlich meine Glasperlen angekommen.Auf dem ersten Bild sind meine gepökelten Aluteile zu sehen.
      Ich habe für die Aluteile Streusalz genommen,es entfernt den Dreck und Lack verändert aber die Oberfläche von dem Alu nicht.
      Auf dem zweiten Bild habe ich heute Abend mal schnell einen Ventildeckel mit den Glasperlen gestrahlt.





      MFG Sönke
      Wer zuletzt lacht denkt zu langsam !
    • Moin Sönke,

      die Optik nach dem Glasperlstrahlen ist ja besser, als neu.

      Coole Sache, ich hoffe du setzt die Messlatte für eine Restauration nun nicht noch weiter hoch. Ich merke schon, dass ein Besuch meiner da oben, nicht mehr lange warten kann. :D

      Weiter so.

      Gruß
      Maximilian
      Nur über längere Zeit aktive Mitglieder bekommen von mir Unterlagen (Bedienungsanleitung, Ersatzteillisten, o.ä.). [u]Neue User nicht![/u]
      Auf derartige Anfragen wird [u]nicht[/u] mehr reagiert.
    • Moin Sönke,


      Du setzt wohl alles in Gang,um den Trecker besser als ab Werk aufzubauen :D :D :D.

      Ich muss sagen,dass deine abgelieferten Arbeiten am Trecker mir echt gefallen :)

      Dass du schon so eine große Maschine komplett in seine Einzelteile zerlegst,reparierst,

      strahlst und lackierst hat Respekt verdient!!!
      Wenn der Güldner nur noch wühlt,
      zieht ihn raus ein"Deutz Luftgekühlt".
    • @ Maximilian

      Das Angebot für eine leckere Bratwurst und ein kühles Bier besteht weiterhin! ;)

      @ alle anderen

      Danke für die Blumen!

      Hab heute noch die Ansaugbrücke glasgeperlt.
      Die sieht richtig schier aus,leider scheinen die Ventildeckel aus einer anderen Legierung zu sein,denn im Vergleich zu der Ansaugbrücke sind die leicht stumpf und man kann ganz leicht die unterschiedlichen Oxidationen erkennen wo vorher Farbe war und wo die schon ab war.
      Ich habe deshalb heute mal schnell eine Haube poliert,dauert 5 Minuten und die Schatten sind jetzt auch weg.
      Die anderen Aluteile bleiben aber matt.
      Jetzt muß ich noch den Lüfter,die Hydraulikpumpe,die LIMA und den Motorölkühler strahlen und dann hab ich alle Aluteile durch.







      MFG Sönke
      Wer zuletzt lacht denkt zu langsam !
    • Original von kohlemann
      Mir persönlich gefällt der matte Ventildeckel besser.
      Gruß Ralf


      Moin Ralf
      Wären die Deckel so wie die Ansaugbrücke geworden dann hätte ich die auch so gelassen,aber mit den Schattierungen sieht das nicht so schön aus.
      Und dann ist der Aufwand an Zeit und Material einfach zu groß um die Schattierungen wegzustrahlen.Da geht polieren um einiges besser.
      Ausserdem hab ich jetzt alle Aluteile fertig gestrahlt und der Sack Perlen ist nur noch Staub,da ist kein Start mehr mit zu machen.





      MFG Sönke
      Wer zuletzt lacht denkt zu langsam !