Brauche ich Frontgewichte??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauche ich Frontgewichte??

      Hallo zusammen,

      ich habe folgendes Problem:

      Ich habe vor zwei Jahre ein Holzspalter mit Verbrennungsmotor gekauft(bevor ich meinen Deutz 4006 35 PS zugelegt habe :rolleyes:)

      Nun habe ich den Traktor und ein 3 punkt Gestell gebaut für den Traktor. Das Gestell sitzt etwas weiter zurück als ein normaler Spaalter mit 3 Punkt.

      Holzspalter mit Gestell wiegt ca. 400 Kilo

      beim hochheben der Spalter merke ich das vorne leicht wird und den Traktor lenkt sehr einfach (reifen sind noch auf der Boden)

      Ich muss aber ofters etwas steile wege fahren

      Wieviel Gewicht hebt ein D4006 bevor man Frontgewichte anbringen soll? Bilder habe ich beigefügt:

      Danke Schön
      Bilder
      • 20140328_174746[1].jpg

        1,69 MB, 3.264×2.448, 619 mal angesehen
      • 20140328_174737[1].jpg

        1,75 MB, 3.264×2.448, 592 mal angesehen
      Load her well and drive her like hell!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von New Jersey ()

    • Moin,

      der wird vorne abheben, speziell wenn Du dann auch noch anfahren musst am Berg.
      Wobei der Schlepper kaum überkippen kann, denn dann setzt der Spalter hinten auf. Im Interesse einer ausreichenden Lenkfähigkeit würde ich Frontgewichte in Betracht ziehen.

      Ich hatte einen schweren Spalter am 4506 und trotz Frontlader und 160kg Frontballast ging der Deutz vorne hoch an steilen Wegen.

      Dieter

      PS: wichtiger wäre mir aber der Überrollschutz....
      D5207A - BJ 1981

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dieterpapa ()

    • Da bin ich aber ganz außerordentlich Dieters Meinung - bzgl. des Frontballasts wie bzgl. des Umsturzbügels. Man arbeitet einfach nicht mit einem Schlepper ohne Umsturzschutz, wenn einem der eigene Kopf lieb ist ( außer, natürlich, in Österreich oder der Schweiz. Da scheint man solche Bügel nicht zu brauchen, wahrscheinlich, weil alles so schön eben ist ).

      Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lasca34 ()

    • Hallo,

      Also ich habe hinter meinem Deutz D5005 einen Grubber wenn ich den Anhebe dann wird er vorne auch sehr leicht und geht wenn man schnell anfährt auch vorne hoch aber mit ein bisschen Gefühl an der Kupplung geht das voll klar. Also ich würde keine dranmachen... :)
      Gruss
      Daniel


      Deutz F1L514/51 und Deutz D5005 und Deutz D40.2N ;)

      Und Simson Sr2; Simson KR51/1K; Simson S51/N ^^
    • Moin,

      ich würd sagen es kommt darauf an:

      Fährt man damit auf öffentlichen Straßen dann gehört ein Frontgewicht dran sobald die Lenkung beeinträchtigt wird. Stell dir mal vor, du musst jemanden ausweichen aber dein Deutz schiebt lustig über die eingeschlagenen Vorderräder weiter geradeaus.....

      Rangiert man damit nur auf dem eigenen Hof kann man vielleicht mal auf eine funktionstüchtige Lenkung verzichten.

      Ich würds nicht machen.

      Gruß

      Marc
    • Hallo Zusammen,

      ich gehe lieber auf Nummer sicher und werde ein Gewichtträger vorne dran machen der auch als Werkzeugkiste dient. Ich denke 150 kilo soll für mein Zweck schon in Ordnung sein.

      was die Überrollbügel angeht....schau mal bitte mein Profil Bild an ;) Verdeck wurde abgebaut da ich ein Zylinder abdichten müsste und wollte dies in der Garage tun. Mit Verdeck passt die gute Stück nicht rein.

      Danke für Euere Meinungen!
      Chris
      Load her well and drive her like hell!
    • Hallo Deutz-Community. Bin neu hier und habe gleich mal eine frage.
      Habe mir einen h12z ss zu gelegt und betreibe diesen mit meinen d4006. Da ich vor habe damit in den Wald zu fahren und die ein oder andere Steigung überwinden muss, möchte ich kein Risiko eingehen und mir FG(Frontgewichte) zulegen!

      Zu meiner Frage:
      Worauf muss ich beim Kauf achten? Können es beispielsweise auch Deutz dx FG sein oder beliebig andere? Wie genau werden diese an die Front montiert? Der Spalter wiegt etwa 350 kg. Wie viel an FG muss ich dann UNGEFÄHR drauf packen?

      Vielen Dank schon mal im Voraus!

      Gruß
      Andi
    • @Kai6.05 vielen Dank für die Info.

      @mchiwi dir auch vielen Dank! Packt es dein Schlepper auch wenn es mal hügelig wird, oder umfährst du solche Strecken? Auf was müsste ich achten wenn ich mir so ein beton Gewicht baue..montieren am Schlepper, Maße usw? Eher breit als tief wahrscheinlich? Hast du vielleicht schon so ein Gewicht und könntest ein Bild davon schicken? Darf ich damit überhaupt auf der Straße fahren?

      Nochmals vielen dank im Voraus!

      Gruß
    • Kai6.05 schrieb:

      Moin Andi

      BA91 schrieb:

      Können es beispielsweise auch Deutz dx FG
      meines Wissens nach nein, da der Frontgewichtträger und der Vorderachsbock ein Stück sind. Die Dx Gewichte brauch einen Dx Gewichtträger.
      MfG Kai
      Hallo Kai!

      Es gibt auch Vorderachsblöcke ohne Gewichteträger. Bei meinem Deutz 6006 war vorne nur ein Zugmaul montiert. Nach langer Suche habe ich dann einen Frontgewichteträger gefunden, der zum Anschrauben ist. Falls Jemand Interesse hat, dann stelle ich gerne Fotos davon ein!

      Zum Thema Frontgewicht kann ich nur sagen, baut eins dran. Mein Trecker läuft dadurch viel ruhiger auf der Strasse und im Wald.
      Gruß Nils (Onkel Schulz)

      6006 (1972)