Nr. 64 lebt - D 7506 A SKULD EZ 3 / 69

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Thomas,

      ja davon kann ich im Moment auch ein Lied singen. Biege gerade fleißig Rohre für meinen Holder A30, siehe Bild.
      Hydraulikkomponenten haben leider ihren Preis. ;(
      Gerade der Klein***eiß summiert sich in den Kosten.

      Könntest den Hebel nicht durch die (Plexiglas?) Scheibe führen und in die Scheibe eine Art Führungsring für die Stange vorsehen?
      So könnte das Gestänge dauerhaft am Schlepper bleiben und die Frontscheibe kann auch geschlossen werden.

      Gruß

      Stephan
      Bilder
      • DSC09929 Kopie.JPG

        329,43 kB, 1.200×803, 169 mal angesehen
      F2L612/5 NK , 24 PS, BJ 1956
      F2L514/50, 28 PS, BJ1951 (Schlepper von meinem Vetter)
      Holder A30, 24PS, BJ 1974
      Holder P20, 18PS

      Ex-Schlepper:
      Holder A12, 12PS, BJ 1959
    • Öfter mal was Neues.

      Seit Tagen wurde der Pedalweg meiner Bremse immer länger. Heute Nachmittag mal in die Bremsfl. Behälter reingeschaut , Rechts Ebbe. Problem war schnell gefunden, Anhängersteuerventil undicht. Ich hatte es seinerzeit von einem Forumsmitglied gebraucht gekauft und es hat bisher vollkommen zuverlässig funktioniert. Nach dem Zerlegen war dann auch klar warum. Im Zylinderraum Bremsflüssigkeit hatte sich an der Zylinderwand eine Ablagerung gebildet (Rost?). Ich hab dann nachdem ich wusste was ein Rep.Satz kostet (100 + Mwst.)den Zylinder mal mit Fließ gereinigt und das Ganze mit ATE Montagepaste wieder zusammengesetzt. Der Nutring des Kolbens sah jedenfalls neuwertig aus unter der Lupe. Und siehe da, alles wieder trocken. Nach ausgiebiger Bremspedalbetätigung kein Tröpfchen mehr außen am Ventil.
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • Mal die Messer gewetzt, Grünschnitthäckseln ist angesagt
      Bilder
      • IMG_20170830_143128.jpg

        2,36 MB, 3.264×1.840, 138 mal angesehen
      • IMG_20170403_094130.jpg

        2,88 MB, 3.264×1.840, 158 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • Bis auf einen Ausfall wegen einem sich gelösten Messer hat der Kleine bisher gut funktioniert. Damit er enger um die Kurven läuft und sich auch das Häckselgut besser auflegen lässt wurde die Deichsel etwas verlängert und war ein Zwischenlager für die Antriebswelle nötig. Bisher hab ich auch immer auf einer Positon in den nebenstehenden Anhänger gepustet. Nun hat der Häcksler eine Anhängerkupplung und ich kann von Häufchen zu Häufchen vorziehen.
      Natürlich ist der Sechszylinder etwas überdimensioniert, der 15er packt das auch, aber dann ist der Anhänger auf der Strasse nicht gebremst und sowieso für den 15er zu groß. Den Häcksler häng ich bei Strassenfahrt dann hinten am Anhänger an, bevor jemand Anderes befürchtet ;(
      Bilder
      • IMG_20171005_102649.jpg

        2,75 MB, 3.264×1.840, 202 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • Neues Pferdchen im Stall für Garten Arbeit
      Er und nennt sich Gutbrod (Bungartz-Peschke) T8DK und hat ein Deutzer Herz mit quirligen 33 Pferdchen. Ich hab ihn einem Holder P60 vorgezogen, eben aus diesem Grund. Ein Schlegelmulcher und ein Sichelmähwerk mit 1,2m Arbeitsbreite sowie eine Kehrmaschine mit Aufsattelsauger warten auf ihn. Auch weil mein Aufsitzmäher mit dem Messerbalken zum Heckenschneiden etwas überlastet ist, wird er zum Allrounder.

      Optisch wurde er nach Überarbeitung (incl. kpl. Verkabelung) dem größeren Bruder angeglichen. Auch wenn ich selber eher für original Optik bin hab ich hier mal was ausprobieren wollen. Ich finde es jedenfalls mindestens schöner als vorher, aber das war auch nicht original .

      Er hat drei Hydr.-Steuergeräte, Front- und Heckkraftheber sowie Zapfwelle vorn und hinten. Ich hab ihm bereits Anschlüße an Rohrleitungen vorn und hinten gebaut die vorher einfach als Schlauch lagen.
      Bereifung vorn 6.5/80-12 und hinten kommen 300/70R20. Zuvor war hinten eine Zwillingsbereifung mit 7.50-18 montiert Auf dem letzten Bild sind dann 7.50-20 montiert die den 300/70 im Durchmesser entsprechen. Ich warte noch auf die hinteren Felgen.
      Bilder
      • IMG_20171114_124818.jpg

        3,16 MB, 3.264×1.840, 120 mal angesehen
      • IMG_20171117_183424.jpg

        2,06 MB, 3.264×1.840, 140 mal angesehen
      • IMG_20171118_191325.jpg

        2,14 MB, 3.264×1.840, 102 mal angesehen
      • IMG_20171118_191310.jpg

        2,04 MB, 3.264×1.840, 97 mal angesehen
      • IMG_20171125_153252.jpg

        2,68 MB, 3.264×1.840, 130 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von thomas66 ()

    • Das ist ein F2L912 - die Pumpenplatte spricht sehr dafür mit dem aufbauten Spritfilter. Zudem ist der F2L511 seitenverkehrt zum F2L912 - das Gebläse säße links, nicht rechts und diese Pumpenplatte (Relikt aus der Entwicklung vom F2L612 heraus) existiert nicht.

      Schönes Gerät! Es fehlt nur eine "gescheite Motorhaube" aus der 06er-Serie, etwa 3006. ^^

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Für Dich doch ein Kinderspiel, wenn ich an die Raupe und deren Gummikupplung denke... Mach beim Gutbrod dann doch einen V4-Warchalowski unter die 06er-Haube - der ist breit genug dafür... :saint:

      Die Bereifung dürfte auch wichtiger sein.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Bereifung ist schon da, warte noch auf die Felgen.

      Außerdem muß ich ja zwischendurch auch noch ein wenig Geld verdienen.

      Gruß
      Bilder
      • IMG_20171120_221602.jpg

        2,18 MB, 3.264×1.840, 87 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • nein, das nicht aber der Verkäufer wollte sie nicht paarweise verkaufen und ist mir deshalb auch im Preis sehr entgegen gekommen. Da konnte ich dann nicht nein sagen.

      Gruß
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • Kommt Zeit, kommt Rad

      Erster Versuchsanbau mit geänderter Felge (9x20) von Hanomag AL28. Innen noch etwas sehr knapp, müßen noch etwa 2cm weiter raus.
      Bilder
      • IMG_20171216_182048.jpg

        2,12 MB, 1.840×3.264, 90 mal angesehen
      • IMG_20171216_182028.jpg

        2,22 MB, 3.264×1.840, 107 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • Frontzapfwelle/Hubwerk mit Anbaukonsole für Front- bzw. Auslege/Böschungsmähwerk
      Bilder
      • IMG_20171221_194242.jpg

        2,2 MB, 3.264×1.840, 91 mal angesehen
      • IMG_20171221_194304.jpg

        2,32 MB, 3.264×1.840, 96 mal angesehen
      • IMG_20171221_194524.jpg

        2,05 MB, 3.264×1.840, 86 mal angesehen
      • IMG_20171221_194720.jpg

        2,09 MB, 3.264×1.840, 83 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • Endlich kann der Kleine auf eigenen Füßen stehen und das Frontmähwerk wäre dann auch soweit fertig. Nur die Funktion als Auslege- Böschungsmäher läßt noch auf sich warten da die benötigten Teile wohl im Weihnachtspaketcaos stecken geblieben sind.
      Bilder
      • IMG_20171223_104318.jpg

        2,46 MB, 3.264×1.840, 96 mal angesehen
      • IMG_20171223_104400.jpg

        2,88 MB, 1.840×3.264, 94 mal angesehen
      • IMG_20171223_141042.jpg

        3,14 MB, 3.264×1.840, 97 mal angesehen
      • IMG_20171223_141116.jpg

        3,2 MB, 3.264×1.840, 89 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra
    • Der Böschungsmäher nimmt Formen an
      Bilder
      • IMG_20171230_161152.jpg

        2,33 MB, 3.264×1.840, 87 mal angesehen
      • IMG_20171230_162300.jpg

        2,45 MB, 3.264×1.840, 84 mal angesehen
      • IMG_20171230_162336.jpg

        2,5 MB, 1.840×3.264, 69 mal angesehen
      zu wissen es ist ein DEUTZ

      http://www.deutzforum.de/index.php?thread/33748-nr-64-lebt-d-7506-a-skuld-ez-3-69/

      F1L514/51, F2L612/5NK, DL750, D7506A-S , Bungartz T8DK (mit F2L912), Stihl Contra

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thomas66 ()