Kennt Ihr den?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kennt Ihr den?

      Ein Schwuler kommt in einen Tattoo-Laden und sagt:
      "Ich möchte gerne einen Ferrari Testarossa in roter Farbe mit allen
      Details auf meinen Penis tätowiert haben."

      Der Tätowierer antwortet ihm:
      "Im Prinzip geht das schon, aber erstens ist das sehr schmerzhaft und
      daher nur unter Vollnarkose möglich und zweitens dauert das Ganze sehr
      lange!"

      Gesagt, getan. Der Schwule wacht aus der Vollnarkose auf, wirft einen
      Blick auf sein bestes Stück und ist hellauf begeistert: Der Ferrari
      Testarossa ist in Original-Ferrari-Rot und mit allen Details absolut
      maßstabsgerecht auf seinem Pimmel tätowiert. Plötzlich stutzt er, schaut
      noch mal genauer hin und fängt fürchterlich zu schimpfen und toben an:
      "Was soll denn das auf meinem Sack sein?"

      Er holt einen Spiegel und stellt fest, daß ihm der Tätowierer genauso
      datailgetreu einen grünen DEUTZ-Traktor auf den Sack tätowiert hat. Er
      stellt den Tätowierer zur Rede, doch der antwortet:
      "Falls Sie mal mit Ihrem Ferrari bis zum Anschlag in der Scheiße
      stecken, kann Sie der Traktor jederzeit wieder rausziehen!"

      Mfg

      Pille
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Na einer geht noch


      Ein Bauer hat 3 Söhne. 20 Jahre, 16 Jahre, 4 Jahre alt.
      Als er eines Tages sein Feld bearbeitet, geht sein Traktor kaputt. Zornig geht er nach Hause.
      Daheim angekommen, sagt der 20jährige Sohn: "Vater, ich brauche ein Auto".
      Darauf der Vater: "Geh' zu Fuß, der Traktor ist kaputt, wir müssen sparen."
      Nachmittags kommt der 16jährige und sagt: "Vater ich will ein Moped".
      Wütend sagt der Vater: "Geh' zu Fuß, der Traktor ist kaputt, wir müssen sparen".
      Am Abend kommt der 4jährige zum Vater: "Papi, ich will ein Dreirad".
      Darauf der Vater: "Geh' zu Fuß, der Traktor ist kaputt, wir müssen sparen."
      Traurig geht der Jüngste in den Hof hinaus, und sieht, wie der Hahn die Henne besteigt. Er geht hin, gibt dem Hahn einen Fußtritt und schreit: "Und du Blödian, kannst auch zu Fuß gehen..."
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Moinsen,

      Da will ich mit meinem nicht hinterm Berg halten:

      Ein Bauer braucht einen neuen Hahnn, er geht auf den Markt und kauft den größten und schönsten dener finden kann für teures Geld. Als der Hahn dann auf dem Hof angekommen und aus seiner Box raus ist, flitzt er
      sofort zu den Hennen ins Gehege und nimmt sich eine nach der anderen vor. Der Bauer kann sein Glück gar nicht fassen.
      Doch als der der Hahn mit der letzten Henne fertig, zischt er ab in den Schweinestall und nimmt sich die Säue vor.
      Der Bauer ist noch sprachloser.
      Und dem nicht genug, denn nach getaner Arbeit bei den Säuen zieht es den Hahn in den Kuhstall, um sich mit den Kühen zu vergnügen.
      Nach einiger Zeit torkelt der Hahn aus dem Stall und fällt mitten auf dem
      Hof um.
      Der Bauer denkt sich 'So ein Mist, der ist hinüber, wahrscheilich Überanstrengung' und geht hin um sich zu vergewissernob er wirklich tot ist.
      Mittlerweile kreisen schon erwartungsvoll die Geier über der Szenerie..

      Als sich der Bauer über den Hahn beugt und ihn anstößt, schlägt dieser ein Auge auf und flüstert: 'Alter, wenn Du mir die Nummer mit den Geiern versaust, nehm' ich mir deine Frau vor, das schwör ich.'
      Der Bauer geht erleichtert wieder ins Haus, und lässt ihn gewähren.

      10 Hahnenjahre später ist der gleiche Gockel ziemlich ruhig geworden. So ruhig, dass der Bauer beschließt, einen jungen Hahn zu kaufen.
      Als der Alte den Jungen erblickt, marschiert er auf ihn zu und sagt: "Pass auf, Jungspunt. Meine Zeit ist abgelaufen, aber ich will eine sportliche Wachablösung. Besiegst Du mich im Wettlauf, gehören meine Hennen dir. Aufgrund meines Alter, gönnst Du mir sicher 2 Meter Vorsprung."
      Der Junge grinst und willigt ein, und auf Kommando sausen beide los. Der Alte vorneweg, der Junge hinterher als plötzlich ein Schuss knallt und der junge Hahn tot zusammenbricht. Ruft der Bauer mit qualmender Knarre in der Hand seiner Frau zu: "Verdammter Mist, das war diese Woche schon der dritte schwule Hahn den ich gekauft habe."


      Gruß
      Malte
      Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
      "Haben ist besser als brauchen!"
      Wer zieht wie ein Pony? Der Johnny!

      11er Deutz (3 Gang); Holder AM2; Zwillingsreifen D50
    • Na wenn einer noch muß........ dann aber schluß!

      Der Bauer betritt morgens die Stube des Knechts und bekommt soeben noch mit, wie dieser sich die Arbeitshose über den nackten Hintern zieht.
      Der Bauer fängt an zu schimpfen: "Du Ferkel, trägst du keine Unterhosen, hast du noch nie was von Hygiene gehört?"

      Darauf der Knecht: "Hügene, watt is datt denn?"

      Bauer: "Du gehst jetzt hinten in den Hof und nimmst von der Leine eine lange graue Unterhose von mir, die ziehst du an; denn erstens ist es sauberer und wärmer ist es auch."

      Der Knecht zieht die Unterhose an, die Arbeitshose drüber, setzt sich auf den Trecker und ab gehts auf den Acker. Nach einiger Zeit merkt der Knecht, dass es Zeit ist für den Morgenschiss, er steigt vom Trecker, zieht die Arbeitshose runter und hockt sich neben den Trecker.

      Dann drückt er ein volles Pfund in die Unterhose. Als er fertig ist dreht er sich um, um das Ergebnis zu begutachten.

      "Oh," meint er, "der Bauer hat recht, sauberer is et."

      Dann zieht er die Arbeitshose wieder hoch, setzt sich auf den Trecker und
      drückt den Hintern in die Sitzschale: "Und wärmer is et auch..."

      Mfg

      Pille
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Ausgeprägter Geschäftssinn

      Ein Bauernhof im sonnigen Niederbayern: Ein amerikanischer Tourist kommt auf den Bauernhof und möchte vom Bauern für einen stolzen Preis 200 kg Pferdehaare kaufen. Der Bauer überlegt nicht lange und geht den Handel ein. Alle Rösser werden geschoren und ihr Haar gewogen. 199,9 kg - 100 Gramm fehlen noch. Der Bauer, nicht dumm, denkt an seinen Großvater, der einen langen Bart und fülliges Haupthaar hat. Dieser wird, ohne gefragt zu werden, sofort geschoren. Der Handel ist perfekt, die 200 kg sind vollständig, der Bauer bekommt sein Geld. Am nächsten Tag kommt der Bauer von der täglichen Arbeit auf den Hof zurück und findet den Großvater verstört auf einem Baum sitzen. Der Bauer: "Großvater was machst du da oben, willst Du nicht runter kommen?" Der Großvater: "Nein, der Amerikaner ist wieder da. Heute möchte er 50 Eier, wir haben aber nur 48..."#


      Mfg

      Pille
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Das Experiment auf dem Bauernhof

      "Ok", sagte der Interessent, "vermutlich werde ich diesen Bauernhof kaufen. Aber da, am Zaun, diese Bienenstöcke... ist das nicht gefährlich mit diesen Bienen?" "Nein", sagte der Bauer, "Die sind völlig ungefährlich. Ich wette mit Ihnen, wenn ich Sie hier nackt anbinde und mit Honig einschmiere, und auch nur eine Biene tut Ihnen etwas zuleide, bekommen Sie den Hof umsonst!" Und so ließ sich der Interessent auf dieses ungewöhnliche Experiment ein... Am Abend kam der Bauer wieder, der nackte, honigbeschmierte Mann hing völlig fertig in den Seilen. "Um Himmels Willen", rief der Bauer, "haben die Bienen Ihnen etwas angetan?" "Nein", sagte der Interessent, "das ist es nicht. Aber hat das Kälbchen denn keine Mutter?"
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Moinsen,

      naaa guuut, einen noch, aber dann ab ins Bett.

      Der Bauer ist mit der Bäuerin auf dem Feld, als er sich mit seinem Ford (hoffentlich treffe ich jetzt keinen auf dem falschen Fuss, hab extra Ford genommen) festfährt. Er schmiert hin und her, aber die Reifen haben keinen Grip mehr. Da hat er eine Idee. `Komm´sagt er zu seiner Frau `wir ziehen unsere Klamotten aus, und legen sie unter die Reifen, das hilft bestimmt.´

      Gesagt getan. Aber der Trecker wühlt sich nur weiter in den Dreck, und die Kleidung ist bis auf die Mütze und die Schuhe des Bauern komplett im Morrast verschwunden.
      `Na gut´ sagt der Bauer zu seienr Frau,` Es hilft nichts, du musst ins Dorf laufen, und dem Knecht bescheid sagen.´
      Die Frau weigert sich nackt ins Dorf zu gehen. Da gibt ihr der Bauer die Schuhe, und sagt:` halt die einfach vorne vor, damit verdeckst du die wichtigen stellen, und hinten nimmst du einfach meine Mütze.´

      Gesagt getan. Die Frau läuft voller Scham zum Knecht auf den Hof und ruft ihn verzweifelt. Bis er endlich aus dem Stall kommt und fragt: was denn los sei.

      Darauf die Frau: `Du musst uns mal helfen, du sollst den Bauern mal rausziehen.´

      Der Knecht guckt ungläubig auf die Schuhe und die Mütze die sie festhält und sagt: `Tut mir leid, wenn er soo tief drin steckt kann ich auch nicht mehr helfen.´

      Gruß
      Malte
      Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:
      "Haben ist besser als brauchen!"
      Wer zieht wie ein Pony? Der Johnny!

      11er Deutz (3 Gang); Holder AM2; Zwillingsreifen D50
    • Hallo,

      hätte da auch noch einen:

      Es ist Erntezeit. Der Bauer ist Tag und Nacht auf dem Feld und sitzt auf seinem Mähdrescher.
      Seine Hochschwangere Frau ist zu Hause mit dem 5 jährigen Sohn alleine, als plötzlich die Wehen anfangen.
      Da sonst niemand Zeit hat auf den Sohn aufzupassen nimmt sie ihn einfach mit in den Kreissaal. Gespannt verfolgt der Kleine die Geburt.
      Das Kind ein Junge kommt zur Welt, der Doktor nimmt es hoch und gibt ihm einen klaps auf den Hintern.

      Das sagt der 5 jährige Sohn der Bäuerin, jawohl richtig so und gleich noch eins in die Fresse, was musste der da auch reinkriechen.

      Grüße

      Thomas
      Kinder und Haustiere aus dem Ansaugbereich des Motors fernhalten. Hier läuft ein Deutz BF6L912
    • Die Lotto-Sau

      Ein Landwirt gewinnt 3.000 Mark im Lotto und bekommt sie in drei Tausend-Mark-Scheinen bar ausbezahlt. Leider fällt ihm das Geld auf den Boden und seine fette Sau frißt das Geld. Der Geldbote hat einen Ratschlag parat: "Geben Sie der Sau einen Korn zu trinken und treten Sie ihr in den Hintern dann kotzt die das Geld wieder aus." Da der Bauer gerade keinen Korn im Haus hat, schleppt er die Sau in die nächste Kneipe, bestellt ein Bier und einen Korn. Er trinkt das Bier auf ex, gibt der Sau den Korn, tritt ihr in den Hintern und siehe da, sie erbricht einen Tausender. Der Wirt ist begeistert und fragt, ob er das Tier kaufen könne. "Unverkäuflich", sagt der Bauer, bestellt noch ein Korn, noch ein Bier, tritt der Sau in den Hintern und der zweite Tausender kommt zum Vorschein. Der Wirt kann es kaum glauben, und der Bauer wiederholt das Spiel zum dritten Mal. Darauf der Wirt: "Ich gebe Ihnen 10.000 Mark bar für das Tier." Zufrieden willigt der Bauer ein, läßt die Sau in der Kneipe und geht heim. Anderntags liest er in der Zeitung die Schlagzeile: "BETRUNKENER GASTWIRT TRITT SAU TOT" :D :D :D

      Mfg

      Pille
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Filmtitelraten

      Sitzt eine Bauernfamilie vor der Glotze und plötzlich ein unerwarteter Stromausfall. Vater: "Hm, was machen wir denn jetzt?", fragt er und grübelt, dann die Antwort: "Laß uns mal Filmtitelraten spielen. Ich fang an."
      Der Vater nimmt also den Hund an Leine, zerrt ihn damit hoch und schleudert ihm rotierenderweise kopfüber aus dem Fenster. Vater: "Naaaa, wie heißt der Film?" Großes Raunen geht durch die Familie und keiner kommt darauf. Vater: "Ist doch klar: Hunde, wollt ihr ewig leben." Alles stöhnt und die Mutter ist an der Reihe.
      Sie nimmt den Papagei und donnert ihn in den Kaktus und fragt auch: "Naaa, wie heißt der Film?" Wieder geht großes Raunen durch die Stube und keiner kommt darauf. Mutter: "Dornenvögel!"
      Naja, die Lage entspannt sich, und die Großmutter ist dran. Sie nimmt ihr Gebiß aus dem Mund und wirft es an das in Stube hängende Geweih eines Hirsches. Großmutter (Stimme ohne Gebiß): "nhaaa, wii heischt de hilm?" Auch hier kein Erfolg bei der Titelsuche... Großmutter (Stimme ohne Gebiß): "Die Brügge am Gwai!"
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Der Bauer hat für seinen Hühnerhof einen jungen Hahn gekauft. Der alte Hahn weist ihn ein: "Du kannst alle Hennen haben bis auf die Berta. Die gehört mir!" Selbstbewußt tönt darauf der junge Gockel: "Nix da, Ich will alle!!" - "Dann laß uns einen Wettlauf zum Misthaufen machen, der Sieger bekommt alle Hennen." Die beiden Hähne rennen los. Der ältere liegt vorne, aber als sie den Hof zur Hälfte überquert haben, legt sich der junge mächtig ins Zeug und rückt ganz dicht auf. Plötzlich knallt es, und der junge Hahn fällt tot um. Der Bauer nimmt sein Gewehr von der Schulter und meint verwundert: "Komisch, schon der dritte schwule Hahn in dieser Woche!"
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Der Bauer Franz ist mit seiner Familie auf dem Acker, um Kartoffeln einzuholen.
      Als seine Frau ihn dabei überholt, sieht er sie beim Aufblicken von hinten und ruft: "Traudl, Du hast ja keine Unnerbüchs an!"
      Darauf sie: "Meinste ich will die Fliegen alle im Gesicht ham?"
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Drei Bauern sitzten zusammen auf einer Parkbank. Sagt der eine: "Meine Frau hat das doppelte Lottchen gelesen und hat Zwillinge bekommen!"
      Sagt der Zweite: "Ach das ist doch noch gar nichts! Meine Frau hat Schneewittchen und die 7 Zwerge gelesen und hat Siebenlinge bekommen!"
      Plötzlich springt der Dritte auf!
      Fragen die andern beiden: "Was hast Du denn plötzlich?"
      Er: "Ich muss schnell nach Hause! Meine Frau liest gerade Allibaba und die 40 Raüber!
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • ..für heute der letzte

      Die Bäuerin beugt sich auf dem Kartoffelacker vorn über und hebt die Früchte des Feldes auf. Bei diesem Anblick wird dem Bauer ganz anders. Er hebt von hinten ihren Rock und befriedigt sein Verlangen. Die Bäuerin schweigt. Beim Anblick dessen verspürt der Knecht ebenfalls das Verlangen und tut es dem Bauer nach. Wieder sagt die Bäuerin kein Wort. Auch der Esel bekommt die Szenerie mit und stillt sein Verlangen an der sich beugenden Frau. Nach der Beendigung des Aktes beugt sich die Bäuerin noch weiter und meint: "Du mit den Fellschuhen, lass mal deine Nummer da!"

      Mfg

      Pille
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • "Hochwürden, ich bin aus der CSU ausgetreten", gesteht der sterbende Bauer. "Das ist doch nicht so schlimm", tröstet ihn der Pfarrer. "Noch was, Hochwürden! Ich bin in die SPD eingetreten." Jetzt ist der Geistliche aber entsetzt: "Warum hast du denn das gemacht?" - "Ja mei", sagt der Bauer, "ich hab´ mir gedacht, lieber stirbt einer von denen, als einer von uns."
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
    • Duschkultur der Geschlechter

      So duschen Sie wie eine Frau:

      1. Ziehen Sie Ihre Kleider aus und legen Sie sie in den entsprechenden Wäschekorb (weiße Wäsche / Buntwäsche)
      2. Gehen Sie, angezogen mit Ihrem Bademantel, ins Badezimmer. Wenn Sie unterwegs Ihren Mann oder Freund treffen, dann bedecken Sie jeden Zentimeter Ihres Körpers mit einer nervösen Geste und rennen so schnell wie möglich ins Badezimmer.
      3. Betrachten Sie sich im Spiegel und strecken Sie Ihren Bauch heraus, so weit Sie können. Beklagen Sie sich dann darüber, dass Sie einen Bauch bekommen haben.
      4. Gehen Sie unter die Dusche. Suchen Sie den Waschlappen für das Gesicht, den Waschlappen für die Arme, den Waschlappen für die Beine, den Dusch-Schwamm und den Bimsstein.
      5. Waschen Sie Ihre Haare ein erstes Mal mit dem Shampoo 4 in 1 mit 83 Vitaminen.
      6. Waschen Sie Ihre Haare erneut ein zweites Mal mit dem Shampoo 4 in 1 mit 83 Vitaminen.
      7. Benutzen Sie die Haarspülung auf der Basis von Jojoba-öl und getrockneten Biber-Genitalien. Lassen Sie die Haarspülung 15 Minuten einwirken.
      8. Schrubben Sie Ihr Gesicht mit einer Maske aus Eiern, gemischt mit Aprikosenmus. Schrubben Sie 10 Minuten, bis Sie fühlen, dass Ihre Haut gereizt ist.
      9. Waschen Sie die Haarspülung aus. Dieser Vorgang muss mindestens 15 Minuten daürn, damit Sie auch sicher sein können, das Ihre Haare gut ausgespült sind.
      10. Rasieren Sie sich unter den Achseln und Ihre Beine. Denken Sie darüber nach, sich auch die Bikinizone zu rasieren, entschließen sich aber doch dazu, dies mit Wachs zu tun.
      11. Schreien Sie so laut es geht, wenn Ihr Mann oder Ihr Freund die Klospülung betätigt oder sonst irgendwo Wasser laufen lässt.
      12. Drehen Sie den Wasserhahn der Dusche zu.
      13. Trocknen Sie alle nassen Oberflächen der Dusche mit einem Schwamm. Sprühen Sie ein Anti-Schimmel Spray auf die Dichtungen der Duschwanne.
      14. Steigen Sie aus der Dusche. Trocknen Sie sich mit einem Badetuch ab, das 2x so groß ist wie Deutschland. Packen Sie Ihre Haare in ein zweites Handtuch.
      15. Untersuchen jede Stelle Ihres Körpers auf der Suche nach Pickeln. Drücken Sie diese mit Ihren Fingernägeln oder gegebenenfalls mit Hilfe einer Pinzette aus.
      16. Gehen Sie in Ihr Zimmer zurück, dick eingepackt in Ihren Bademantel und mit dem Handtuch auf dem Kopf.
      17. Wenn Sie unterwegs Ihren Mann oder Freund treffen, dann bedecken Sie jeden Zentimeter Ihres Körpers mit einer nervösen Geste und rennen Sie in Ihr Zimmer, wo Sie sich einschliesen und 1 1/2 Stunden damit verbringen, sich frische Kleider anzuziehen.


      So duschen Sie wie ein Mann:

      1. Setzen Sie sich auf Ihr Bett, ziehen Sie Ihre Kleider aus und werfen Sie sie auf einen Haufen.
      2. Gehen Sie splitterfasernackt ins Badezimmer. Wenn Sie unterwegs Ihrer Frau oder Ihrer Freundin begegnen, vergessen Sie nicht, Ihr Becken auf einladende Art zu bewegen, um Ihr zu zeigen, dass Sie stolz auf Ihr Teil sind.
      3. Betrachten Sie Ihre umwerfende männliche Silhoütte im Badezimmerspiegel und ziehen Sie Ihren Bauch ein, um zu sehen, ob Sie Bauchmuskeln haben (natürlich haben Sie keine). Bewundern Sie die Grösse Ihres Penis, kratzen Sie Ihre Genitalien und riechen Sie ein letztes Mal Ihren herben, männlichen Duft, indem Sie an Ihren Fingern schnüffeln.
      4. Gehen Sie unter die Dusche.
      5. Suchen Sie keinen Waschlappen (Sie benutzen nämlich keinen).
      6. Waschen Sie Ihr Gesicht.
      7. Waschen Sie sich unter den Achseln.
      8. Furzen Sie lautstark und freün Sie sich über die tolle Resonanz in Ihrer Duschkabine.
      9. Waschen Sie sich Ihre Genitalien und die Partie drumherum.
      10. Waschen Sie sich den Hintern, nicht ohne dabei Schamhaare von Ihrem Hinterteil an der Seife zu lassen.
      11. Nehmen Sie irgendein Shampoo und waschen Sie sich die Haare.
      12. öffnen Sie den Duschvorhang und betrachten Sie sich mit dem Schaum im Haar im Spiegel. Ziehen Sie anschließend den Duschvorhang wieder zu.
      13. Vergessen Sie nicht, zu pinkeln.
      14. Spülen Sie sich ab.
      15. Steigen Sie aus der Dusche. übersehen Sie das Wasser, das sich auf dem Badezimmerboden ausgebreitet hat, weil Sie den Duschvorhang nicht ganz zugezogen haben.
      16. Trocknen Sie sich flüchtig ab. Natürlich lassen Sie den nassen Duschvorhang auf den Boden vor statt in der Dusche abtropfen.
      17. Betrachten Sie sich im Spiegel. Spannen Sie Ihre Muskeln an, ziehen Sie Ihren Bauch ein und bewundern Sie die enorme Grösse Ihres Penis etc.
      18. Spülen Sie die Duschwanne nicht aus.
      19. Lassen Sie die Heizung und das Licht im Badezimmer an.
      20. Gehen Sie, bekleidet nur mit einem Handtuch um die Hüften, zu Ihrem Kleiderhaufen in Ihrem Zimmer zurück. Wenn Sie unterwegs Ihrer Frau oder Ihrer Freundin begegnen, öffnen Sie das Handtuch, zeigen Sie Ihr Ihren Penis mit einem eleganten Schwung der Hüften, kombiniert mit einem "Wow, hast Du DAS Ding gesehen?".
      21. Werfen Sie das nasse Handtuch auf das Bett. Ziehen Sie innerhalb von 2 Minuten Ihre alten Kleider wieder an.
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!