F4L514/NSK aus Teilemarkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F4L514/NSK aus Teilemarkt

      Moin, Deutzer

      Hab mal eine Frage an euch.
      Im Teilemarkt steht ein F4L514/NSK BJ 1956 mit 60PS -Allrad- .

      Das Dingen ist ein ganz schöner Klotz.
      Gab es ihn tatsächlich damals original mit Allrad, oder ist dieses Teil
      ein "Eigenumbau" ?

      Würde mich freuen, wenn mich einer von euch mal aufklären würde.
      Was der wohl jetzt restauriert an Kohle kostet ??

      Danke im Voraus und dann bis denne

      Gruß
      Albert
    • RE: F4L514/NSK aus Teilemarkt

      Hallo Albert,
      der Schlepper hat kein Allrad, sondern nur eine Bereifung mit AS-Profil.
      Soweit ich weiß, hat es die 514er nicht original mit Allrad gegeben.
      Gruß, Achim
    • ich frag mir nur, wovon die Vorderachse mal war. Original ist da ja auch nicht, oder gab es dir auch mal so zu kaufen?
      Ich weiß nicht, ob der wirklich Restauriert wurde. Technisch scheint ja was dran gemacht worden zu sein, aber er hat sich nicht mal die Mühe gemacht vorne die Beulen aus der Haube zu machen.
      Wenn du den Preis wissen willst ruf doch mal an.
      Gruß Berndt
    • ich hab keine Ahnung was der dafür haben möchte, aber es ist ja ein relativ seltener (also die alte Haube als NSK, Schnellgang, Ausführung).
      Und wenn der Motor iO ist, was man ja nach der Artikelbeschreibung vermuten kann, wirst du wohl ein paar tausen € dafür hinlegen müssen.
      Was du kritisieren kannst, und was den Preis drückt, ist die Tatsache, dass der Brief fehlt, die nicht originalen Vorderreifen und Vorderachse(?) und die Lackierung. Ich vermute, dass er nur einmal übegegatscht wurde, da nichtmal die Beulen rausgemacht wurden.
      Und Teile der Elektrik scheinen auch zu fehlen.
      Gruß Berndt
    • Hallo,
      ich habe immer meine Probleme damit zu glauben, dass die technischen Arbeiten (hier Motor) vernünftig erledigt worden sein sollen, wenn man dann optisch so zuschlägt. Da wurden die Felgen doch mit Reifen drauf übergesprüht (schon schlimm genug) und dabei nicht einmal abgeklebt; d.h. die Reifen selbst sind mit rotem Lack versehen (gut sichtbar, wenn man das Foto mal vergrößert).
      Zu der Originalität, die Vorderachse ist es definitiv nicht und wird auch sicher nicht als Ersatz zu bekommen sein. Und es sind entweder die hintern Felgen/Reifen falsch oder die Kotflügel. Es müsste selbst bei 18.4-30er Bereifung mehr Luft im Radkasten sein. Also sind entweder 38“ drauf oder andere Kotflügel. Die größere Bereifung könnte allerdings auch den „Schnellgang“ erklären. Andersrum, die Kotflügel sind unverbeult und es ist keine Beleuchtung dran bzw. passende Bohrungen.
      Wenn man den in natura sieht, bekommt man wohl einen kleinen Schrecken. Der Preis würde mich auch mal interessieren. Gruß
      Andre
      Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer!

      www.schlepperfreunde-pr-Stroehen.de
    • F4L514/NSK aus Teilemarkt

      Moin, Deutzer

      Neues vom F4L514/NSK

      Besitzer berichtete mir zu den bereits gemachten Angaben im Teile-
      markt folgendes:
      - Vorbesitzer vor ihm ca. 2 (direkter Vorbesitzer war ein Zirkus)
      - Vorderachse neu aber orig. "Forstausführung"
      - Vorderreifen entsprechend zu "Forstausführung"
      - Elektrik wurde zum Teil gemacht, 2 Batterien sind drin
      (Lichtmaschine nicht angeklemmt)
      - Motor i.O., springt ohne Probleme an und ist dicht
      - Getriebe ist i.O und dicht
      - neue Kupplung wurde gemacht, Ausrücklager ....
      - Bereifung insgesamt ca. 50 - 60 %
      - Lackierung, na ja, er gibt zu, nur notdürftig

      Preisvorstellung ca. 6.500,- EUR

      Denke, für´s erste reicht die Info hin.

      Gruß
      Albert
    • zu teuer. und wenn mal bedenkt, was andre geschrieben hat, sowieso.
      Da hätte ich ein besseres Gefühl bei dem von Deutzfrevel, solange da der Preis stimmt.
      @landauer
      Hast du denn ernstahft Interesse daran? Dann hilft nur eine Probefahrtund ausgiebige Begutachtung. und er soll dir mal Bilder zeigen, wie vorher aussah. Auch soll er dir sagen, warum er den neu lackiert hat. Ich hab den Eindruck, dass er mit der neuen Farbe nur 1000€ mehr rausschlagen wollte.
      Gruß Berndt
    • Hallo,

      also, das mit dem Preis muss, wie oft gesagt, jeder selber wissen.
      Aber:
      Wenn so ein riesen Klotz für mich in Frage kommen würde ( ich hab keine Scheune, sondern nur eine Garage ), würde ich auch nicht so viel Geld ausgeben wollen. ( in DM währen dass fast 13.000!!!)
      Ich habe zur Treckersuche auch eine Anzeige in der Landwirtschaftszeitung von Niedersachsen gemacht.Ich habe einen alten Schlepper bis 30 PS gesucht. Es gab eine Menge Reaktionen aber ein aus meiner Sicht günstiges Angebot war nicht dabei ( ich wollte keinen Trecker geschenkt haben, aber 2 Tonnen Schrott sind eben auch keine 1000€ Wert und ich wollte einen zum restaurieren und keinen fertigen top-Schlepper haben) Der Hammer war ein älterer Herr aus der Umgebung von Cuxhaven. Der hat mir einen unrestaurierten Eicher ohne Tüv mit etwa 20 PS ( oder etwas mehr, weiß ich nich mehr so genau ) aus den 50`Jahren angeboten für 3500€. Die meisten Anderen ( Fend, MF, Porsche, Deutz usw...)lagen so bei 1500€. (insgesammt etwa 35! Angebote nur in Niedersachsen )
      Ich würde Dir raten, erstmal abzuwarten. Der Preis ist, glaube ich kein Schnäppchen. Es gibt sicherlich mehr Angebote in dieser Preisklasse. Aber wenn Du sicher bist, dass es unbedingt dieser Trecker sein muss, dann immer schön kaufen. Ich hab das übrigens auch schon mitgemacht. Das Auto muss ich jetzt aber unbedingt haben. Schnell gekauft - und vier Wochen später ein viel besseres Angebot bekommen. So ist das.
      Bleib lieber cool. Das ist nicht der einzige F4l 514.
      Gruss
      Christian

      Wer Nichts macht, macht Nichts verkehrt
    • F4L514/NSK aus Teilemarkt

      Moin, Deutzer

      Nachdem ich gestern erst einmal kalt geduscht hatte und eure
      Antworten zum o.g. Thema verinnerlicht habe, ist das unruhige
      Zappeln so langsam aus dem Körper gegangen.

      Habe mich erst einmal dazu entschlossen, abzuwarten.

      Danke euch für die guten Hinweise, aber irgendwie ist das Teil
      doch, gerade in meiner Region, etwas besonderes ....

      Bis denne

      Gruß
      Albert
    • Hallo Albert,

      ist für mich auch ein besonderer Schlepper (Geschmackssache) und bin sehr froh, einen abbekommen zu haben. Ein F4L war immer irgendwie ein unerreichbares Ziel und dann kam die Möglichkeit zum Kauf sehr schnell, unerwartet und auch noch in der näheren Umgebung. Bei den Preisvorstellungen und dem Zustand dieses, war meiner sogar ein Schnäppchen.
      Abwarten ist gut, bei dem Preis/Leistungsverhältnis geht der eh nicht weg (glaube ich).
      Die Vorderachse ist meines Wissens definitiv nicht original; es gab sicher kein extra Achse für den Forst. Diese springt mit der Bereifung für mich sehr negativ ins Auge. Wenn Du wert auf die Geschwindigkeit legst; ist es wirklich ein laut Brief/Typenschild NSK und nicht nur die Bereifung hinten und evt. Motordrehzahl die die 27km/h möglich machen? Wie schon gesagt, NSK mit alter Haube ist relativ selten. Wieso wird der Schlepper nach all den Investitionen verkauft? Oder ist da noch was, was der Verkäufer nur weiß und Du nicht?
      Zusammengefasst, wie Christian schon sagte, in der Preisklasse ist für den Typ noch einiges besseres zu bekommen. Wenn doch weiter Interesse, gründlich vorher anschauen und am besten jemanden mitnehmen, der neutral ist (also nicht gleich feuchte Hände beim Anblick bekommt und nur noch kaufen sabbert). Gruß
      Andre
      Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer!

      www.schlepperfreunde-pr-Stroehen.de