Simmering undicht, Kardanwelle locker DX 4.30

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Simmering undicht, Kardanwelle locker DX 4.30

      Hallo Forum,

      Haben gestern gesehen dass die Kardanwelle vom Getriebe zur Vorderachse locker ist.

      Der Flansch/Fielzahnwelle die aus dem Getriebe kommt hat axiales Spiel, nicht in Längsrichtung. Ist das normal??? ( ich denke eher nicht)

      Der Simmering ist an dieser Stelle auch mehr undicht als dicht. Kann mir hierzu jemand die Größe nennen.

      Wie kann ich das Spiel der Fielzahnwelle beheben oder ist dies vernachlässigbar???

      Danke erstmals
      Gruß Benedikt

      Dx 4.30, BJ.83, FL, Ritter SW, UBS Eigenbau, Motorsägenhalterung am FL

      Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben!

      Suche Verschlussriegel für Heckscheibe <----- erledigt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von f.mannecke ()

    • RE: Simmering undicht, Kardanwelle locker

      Moin.

      Ich gehe mal savon aus, daß Du vom DX 4.30A schreibst...

      Wenn die Welle (die aus dem Getriebe kommt) schon Spiel hat, wird es höchste Zeit für eine Reparatur!
      Daß der Gußkörper, welcher mit der Kardanwelle verschraubt und mittels Hohlspannstift auf der Getriebewelle befestigt ist, etwas Spiel hat ist leider konstruktiv bedingt :evil: , aber die Welle sollte keines haben.

      Das Austauschen des WeDis allein dürfte nicht viel bringen, die Lagerung wird wohl auch schon "einen weg haben".

      Schau mal hier, da hat belgier mal etwas dazu geschrieben:
      Agrotronic - Geschwindigkeitsanzeige

      Gruß Martin
      Ich fahre Trecker... - keinen Vario!
    • Hallo Trakfahrer

      Falls es sich um einen DX 4.30 handlet.
      Beim DX 4.30 beträgt das axiale Spiel 0,1 - 0,15mm.
      Das Spiel kann man über entsprechende Distanzscheiben einstellen.
      Hier mal die Schnittzeichnung aus dem Werkstatthandbuch.


      m.f.G.Harald
      Bilder
      • Allradschaltung TW 901_0001.jpg

        331,97 kB, 1.653×2.338, 2.298 mal angesehen
      wer will kann die Rechtschreibfehler bei Ebay versteigern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DX80 ()

    • Original von f.mannecke
      Hallo Benedikt.

      Über welchen Schlepper redest du denn hier?


      Gruß

      Friedhelm


      bestimmt nicht über einen d40 oder Eicher 30PS


      Logisch über meinen, was gehen mich andere Traktoren an!!

      und was meiner ist kannst du in meiner Signatur erlesen.


      Also nix für ungut
      Gruß Benedikt

      Dx 4.30, BJ.83, FL, Ritter SW, UBS Eigenbau, Motorsägenhalterung am FL

      Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben!

      Suche Verschlussriegel für Heckscheibe <----- erledigt
    • Hallo Benedikt.

      Ja weißt du meine Glaskugel ist gerade in der Werkstatt (Jahresinspektion) und da du nicht von DEINEM Schlepper sprachst, hätte das auch ebenso gut der Schlepper von "wer weiß wem" sein können.

      Und wir hatten das hier nicht gerade selten, dass dann Tips und Ratschläge zu Schlepper X kommen.. irgenwann kommt dann der Themenstarter nach Tagen mit dem Hinweis, das es selbstverständlich um den Schlepper Y geht.
      ;)

      Gruß

      Friedhelm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von f.mannecke ()

    • so neue erkentnisse

      die Welle aus dem Getriebe ist bombenfest, kein Spiel erkennbar
      ( was für ein Glück)
      Spiel hat ist das Aufschubrohr woran die Kardanwelle befestigt ist.

      Hierbei sind wohl die Zähne etwas eingelaufen ( Welle aus dem Getriebe 0% Abnutzung)

      Was kann man dagegen tun??? (neu kaufen, wohl etwas zu teuer)

      Was wir hier neu machen werden ist, das Loch vom Spannstift auf die nächst größere Aufbohren da diesers Loch schon etwas ausgenudelt ist.

      Ein Kugellager von insgesamt 8 hat etwas Spiel, mal sehen, wird glaube ich auch neu gemacht.

      Morgen wird mal ein Dichtigkeitstest gemacht
      (so sauber und fettfrei was die Öl- und Getriebewanne wohl noch nie)

      Filter sind nun auch bestellt worden, 72€ für 6 Stck. ( jeweils 2x), Preis glaub ich ist ok
      Gruß Benedikt

      Dx 4.30, BJ.83, FL, Ritter SW, UBS Eigenbau, Motorsägenhalterung am FL

      Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben!

      Suche Verschlussriegel für Heckscheibe <----- erledigt
    • Hallo Trakfahrer


      Da bei dem Flansch auch die Verzahnung ausschlagen ist bringt es nichts wenn du eine größeren Schwerspannstift reinmachst.
      Musste den Flansch an meinem DX80 auch schon tauschen da er ausgeschlagen war, war auch ein 3steliger Betrag was der Spass gekostet hatte.
      Du kannst ja versetzt ein neues Loch in den Flansch bohren, denn sonst musst du ja auch das Loch in der Well aufbohren und da diese Oberflächen gehärtet ist brennt dir da der Bohrer wie nichts weg.

      m.f.G.Harald
      wer will kann die Rechtschreibfehler bei Ebay versteigern
    • na Bohren muss ich so oder so, udn ein altes Loch aufbohren geht doch einfacher finde ich.

      Und das mit dem Spannstift ist nur fürs ruhige gewissen, ich weis was solch eine Kardanwelle anrichten kann wen die bei 40kmh abbricht ( war damals an einem ihc 733, genau wegen einem abgescherten Spannstift)
      Gruß Benedikt

      Dx 4.30, BJ.83, FL, Ritter SW, UBS Eigenbau, Motorsägenhalterung am FL

      Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben!

      Suche Verschlussriegel für Heckscheibe <----- erledigt
    • Antriebsflansch

      Hallo Benedikt,

      ich hatte vor zwei Jahren genau das gleiche problem bei meinem 8006 Special. Ein neuer Antriebsflansch sollte damals ca. 600 Euro kosten.
      Habe mir dann einen guten gebrauchten für 250 Euro besorgt. Ungefähr zwei Wochen danach habe ich dann einen neuen bei E-Bay für 15 Euro ergattert. Dieser stammte aus einer Werkstattauflösung.
      Aber die 250 Euro waren ja nun mal weg.
      Ich würde den Antriebsflansch recht schnell auswechseln da die Kardanwelle sonst auch noch Schaden nimmt. Ein größerer Spannstift
      würde mein Gewissen nicht beruhigen.

      mfg Jürgen Schuckmann
    • Hallo Benedikt,

      den Flansch würde ich auch schnellstmöglich gegen einen neuen austauschen (ca. 300 € das gute Stück).

      Das Problem ist, dass beim Fahren bei beweglichem Flansch die komplette Kardanwelle bis zur Vorderachse zu schwingen anfängt und der Flansch - da etwas weicheres Material als der Stummel aus dem Getriebe - weiter arbeiten wird. Dann wird bei den auftretenden Schwingungen recht schnell der Stummel aus dem Getriebe Probleme machen und der kosten richtig einen vierstelligen Betrag (+ die Aus- und Einbaukosten).

      Der neue Stift wird das Problem wenn überhaupt nur ganz kurzfristig lösen.

      Leider ist bei den DX dieser Stummel aus dem Getriebe recht kurz, so dass die Schwingungen der Kardanwelle eben dieses Schadenbild am Flansch verursachen. Bei den Agrostar-Traktoren ist dieser Stummel aus dem Getriebe etwas länger, aber wenn dort der Flansch ausschlägt, dann spinnt bei den Agrostar-Traktoren die Geschwindigkeitsanzeige, weil die dort unten abgenommen wird.

      Um einen Wechsel wirst Du nicht herumkommen.

      Gruß
      D 6206 er

      PS
      habe gerade mal ein paar Fundstellen herausgesucht, die da bei der Kardanwelle/Flansch von Interesse sein könnten:

      Agrotronic - Geschwindigkeitsanzeige

      DX 4.30 - Getriebe (Allradantrieb) abdichten

      Allrad beim DX 6.10 Bj 1984

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D 6206 er ()

    • Hallo an euch alle,

      also der Simmering ist getauscht, alles wieder Dicht, gemacht hats mein Bruder.
      Gruß Benedikt

      Dx 4.30, BJ.83, FL, Ritter SW, UBS Eigenbau, Motorsägenhalterung am FL

      Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben!

      Suche Verschlussriegel für Heckscheibe <----- erledigt