Abluftheizung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich habe auch den oben gezeigten Heizungskasten über 3 Zylinder, allerdings ist der Heizkasten bei mir an den vorderen 3 Zylindern befestigt und der letzte beim Tank ist frei.

      -Ist es egal welcher Zylinder frei ist? 1. oder 4.?
      -Welcher einbau ist Original?

      Bei meinem 7206 weiß ich leider nicht ob der Heizkasten nachträglich angebaut wurde oder original vorhanden war und ob jetzt an der richtigen stelle montiert ist.

      Danke und Grüße Fabi
    • Hallo,
      hier mein Eigenbau am F3L912
      und eine Originalheizung wie sie im Werk bei Kramer amF3L912 eingebaut ist.
      Gruß Bernd
      Bilder
      • Heizung offen-k.jpg

        116,01 kB, 448×336, 74 mal angesehen
      • Heizung zu-k.jpg

        112,37 kB, 448×336, 62 mal angesehen
      • Motor links.JPG

        51,81 kB, 640×480, 85 mal angesehen
    • Hallo Bernd,

      Danke für die Bilder.

      Leider seh ich hier nicht ob mein Kasten an die vorderen 3 Zylinder gehört oder an die hinteren?
      Welcher Bereich wird den nun eher bei den luftgekühlten heißer? Direkt am gebläse oder der letzte an der Kabine?
      Habe gestern die Suche benützt aber nichts eindeutiges gefunden.
      Ich würde den Heizungskasten dann so montieren das der Bereich wo heißer wird frei bleibt.
      Vielleicht hat jemand noch so eine Heizung und könnte kurz nachsehen.

      Vielen Dank Grüße Fabi
    • Hallo Fabi,
      die 2er Heizungskästen saßen auf Zylinder 1 und 2, also die dem Fahrer am nächsten. Ich gehe davon aus, das bei einem 3er Heizungskasten die Montage auf Zylinder 1, 2 und 3 nicht falsch ist.
      Gruß
      Jürgen

      Edit: Die Zylinder sind durchnummeriert, der erste Zylinder sitzt immer auf der Kupplungsseite. Steht so such in allen mir bekannten Handbüchern. Einige meinen von vorne beginnt man die Zylinder durchzuzählen, was aber falsch ist. Zylinder 1 wird wärmsten, den an die Heizung anzuschließen macht am meisten Sinn
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wer Durchfall hat und trotzdem furzt, dem muss man nicht erzählen, was alles in die Hose gehen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Homer Jay ()

    • Erstmal Danke für die Antworten!

      Dann wird es vermutlich keine große Rolle Spielen wo der Kasten montiert wird.

      Nur nochmal zum Verständnis:

      -Zylinder 1 ist der an der Kupplungsglocke also am weitesten vom Gebläse entfernt

      -Zylinder 1 wird am wärmsten weil er am wenigsten vom Gebläse abbekommt

      -An Zylinder 1 wird auch der Ferntermometer eingeschraubt


      @Ruben: Dann ist bei dir der letzte Zylinder den du meinst der 1.?


      Wenn man sich das alles so durchliest weiß man manchmal nicht mehr wo hinten und vorne ist.... :S

      Gruß Fabi
    • Verwirrend wird es nur, wenn von vorne oder hinten und beim Quereinbau von links und rechts gesprochen wird. Dabei sind die Ziffern, was welcher Zylinder ist, sogar in das Motorgehäuse auf der Anlasserseite eingegossen.

      Einfacher wie ablesen geht ja nu wirklich nicht mehr.

      Gruß
      Jürgen
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wer Durchfall hat und trotzdem furzt, dem muss man nicht erzählen, was alles in die Hose gehen kann.
    • Ist es denn wirklich so, dass Zylinder 1 am wenigsten Kühlluft abbekommt? Er ist zwar am weitesten vom Gebläse entfernt, aber die Luft wird ja vom Gebläse gerade nach hinten geblasen und geht nicht direkt nach dem Gebläse um die Ecke und durch den Zylinder 4. Außerdem wird der 1. Zylinder ja nur durch einen Nachbarzylinder zusätzlich erwärmt und bekommt nicht die Abwärme von zwei Nachbarzylindern ab. Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass ausgerechnet der Zylinder 1 am wärmsten wird.
      Oder habe ich da einen Denkfehler?

      Viele Grüße
      Lutz
    • Hallo Lutz,

      das sehe ich ähnlich.

      Aber daß Gerücht hält sich hartnäckig.

      Durch die Form des Luftleitbleches sollten eigentlich alle Zylinder in etwa gleichviel Kühlluft bekommen.
      Um der Sache auf den Grund zu gehen, ich bin ja Neugierig, habe ich bei meinem D 6006 (F4l912) die vier Zylinder mit einem Laserthermometer schon öfters gemessen, nach unterschiedlichen Belastungen.
      In keinem Falls war der 1.Zylinder ( der letzte im Luftstrom) am heißesten, sondern meistens der 3.Zylinder.
      Allerdings waren die Unterschiede so gering ( ma. 10°C) das ich nicht weiß,
      ob da die Ungenauigkeit des preiswerten Thermometers oder Messfehler nicht auch die Ursache sein könnten.

      So richtig "heiß", also über 130°C hab ich den aber auch noch nie gebracht. (Außer am Auspuffkrümmer)
      Bei meinen Belastungen lagen die Temperaturen meißt noch unter 100°C

      Ich hab aber auch schon von vielen Motoren erfahren, bei denen der 1. Zylinder den Hitzetot gestorben ist.
      Da sah man dann aber auch immer die mangelnde Wartung in Form von jeder Menge Dreck vor den Kühlrippen,
      nachdem das Luftleitblech abgenommen wurde.
      Und der Dreck sammelt sich nunmal wegen der Trägheit der Masse am hintersten, also dem 1. Zylinder
      Meine Theorie ist also, daß in diesen Fällen die schlechte Wartung,
      und nicht die schlechte Auslegung der Kühlluftführung der Grund für die Probleme mit dem hinteren Zylinder ist.


      @RobinD4506-S

      Bei den hier angesprochenen Deutzmotoren ist eine Kraftabgabe zu 100% an beiden Seiten der Kurbelwelle möglich.
      Gruß Martin

      D6006 Bj. 1974
    • RobinD4506-S schrieb:

      Bei Deutz ist Zylinder 1 an Kraftabgabe, ist meines Wissens der einzigste Hersteller der das so macht.
      Hallo Robin, ich muss jetz mal kurz vom Thema abweichen.

      Bei Deutz ist das so, (auf jeden fall beim 912) da hier auf beiden seiten 100% Nennleistung abgenommen werden können, da ist das dann schwierig mit der Definition ;)
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Das Zylinder 1 am wärmsten wird ist wirklich so, aber der Temperatur - Unterschied ist an den Zylinderrohren zwichen Zylinder 1 und 4 mit 15° relativ gering, an den Köpfen habe ich 35° Unterschied gemessen. Mit einem Flügelradanemometer habe ich auch die Luftverteilung zwischen den Zylindern gemessen und zwischen 4-3 kam am meisten raus. Mein Motor ist aber auch blitzeblank, der hat nach der Überholung noch keine 2 Stunden gelaufen.

      Bei meinem Güldner ist ein geschlossener Heizungskasten im Sommer schon sehr kritisch und kann zum Hitzetod führen. Ist bei denen oft genug vorgekommen meint mein Kollege. Und weil ich an meinem F4L812 einen Heizungskasten über alle 4 Zylinder verpassen will, habe ich das auch mal zur Vorsicht durchgemessen.

      Da man mit dem Heizungskasten eh nur die Wärme unten an den Zylinderrohren abgreift mach ich mir beim Deutzmotor um den Hitzetod wegen einem Heizungskasten keine Sorge mehr. Zugesiffte Kühlrippen sind da schon schlimmer.

      Gruß
      Jürgen
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wer Durchfall hat und trotzdem furzt, dem muss man nicht erzählen, was alles in die Hose gehen kann.