DEUTZ DX 7.10 bei der Arbeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DEUTZ DX 7.10 bei der Arbeit

      Moin,

      Diesen Schönen gepflegten DX 7.10 konnte ich Gestern im Einsatz Fotografieren.

      Einfach herrlich die DX Schlepper

      Gruss Michi
      Bilder
      • 15.09.2009 04-28-01_0052.jpg

        239,78 kB, 1.000×695, 2.432 mal angesehen
      • 15.09.2009 04-28-32_0055.jpg

        262,3 kB, 1.000×703, 2.345 mal angesehen
      • 15.09.2009 04-28-50_0059.jpg

        227,63 kB, 1.000×708, 3.486 mal angesehen
      • 15.09.2009 04-29-06_0060.jpg

        189,57 kB, 1.000×676, 2.128 mal angesehen
      • 15.09.2009 03-38-45_0028.jpg

        209,72 kB, 1.000×658, 2.246 mal angesehen
      Gruß Michael
    • Danke für Eure netten Kommentare, ja ich habe mich Gestern auch gefreut wie ein Großer wie der 7.10 am Ackern war, ich konnte garnicht schnell genug sein mit der Kamera.. :)

      Die Bewirtschaften 105 ha mit dem Schlepper, den DX 7.10 und ein MB trac 1300er turbo ist noch auf dem Hof.

      Und der 7.10er hat erst 6200 Betriebsstunden runter, gerade eingefahren.. :D

      Gruss Michi
      Gruß Michael
    • Mahlzeit,

      kann mir jemand sagen wie viele Traktoren von den DX 7.10 gebaut wurden?

      Ich suche schon ewig nach so einem Schlepper damit ich ihn mal im Einsatz sehen kann. Hier gibt es niemanden in der Gegend (200km) der so einen Schlepper fährt :(

      Es ist schade...kann man eigentlich sagen, dass der 7.10´er der große Bruder vom DX 6.50 ist ?(

      Würde mich brennend interessieren.
      Mfg
      Patrick

      Power to the Bauer !!!
    • Original von Der DX 6.50 Fahrer
      Mahlzeit,

      kann mir jemand sagen wie viele Traktoren von den DX 7.10 gebaut wurden?

      Ich suche schon ewig nach so einem Schlepper damit ich ihn mal im Einsatz sehen kann. Hier gibt es niemanden in der Gegend (200km) der so einen Schlepper fährt :(

      Es ist schade...kann man eigentlich sagen, dass der 7.10´er der große Bruder vom DX 6.50 ist ?(

      Würde mich brennend interessieren.


      Der DX 7.10 hatte noch, wie der DX 160, 140 das Steyr Getriebe das nicht gerade besonders beliebt war....
      So hat es unser Landtechnikhändler es uns erklärt als wir unseren 6.50 einwechseln wollten gegen einen 7.10.
      Aber dennoch ein toller Schlepper im Einsatz besonders gepflegt, hätte der ein ZF Getriebe würde der morgen bei uns aufm Hof stehen :P

      Der DX 90 Arschtiebler sieht natürlich auch interessant aus....
      Gruss

      Diener: "Majestät, draußen vor dem Tor stehen radikale Tierschützer. Sie fordern Freiheit für alle Tiere Eures Reiches und drohen das Schloß zu stürmen. Was sollen wir tun?" König: "Lasst die Hunde los."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DX-BF6L913 ()

    • schon toll...
      Wieviele wurden denn von denen Gebaut ?
      Sooo viele können es ja nicht sein, dafür das man von dem noch wenieger hört als der DX 8.30.

      Naja das mit den 8.30 liegt unter anderem das hier in der Nachbarschafft ein Bauer mit dem Unternehmen Harries fährt. und das setzt zum Walzen nur 8.30 ein.
      mfg Tammo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tammo95 ()

    • Hallo Michi,

      astreines Fotomotiv - da kannst Du morgen noch einmal hinfahren und weitere Fotos machen, da freut man sich richtig darauf, neue Fotos von Dir zu sehen.


      Der DX 7.10 ist ganz bestimmt nicht der Bruder des DX 6.50, so viele Gemeinsamkeiten haben die nun wirklich nicht.

      Bei uns in der Gegend liefen drei von diesen erstklassigen Traktoren, aber da waren es nopch DX 160 er. Einer war der Große auf einem Gutsbetrieb und jeweils einer bei einem bäuerlichen Großbetrieb. Bei einem von den beiden wurde dann der DX 160 von einem DX 8.30 abgelöst, weil dort ein sechsreihiges Maisbebiss in Rückwärtsfahrt eingesetzt wurde und der DX 8.30 da doch mehr Reserven hatte.


      Aber diese sind, wie oben zu sehen, immer wieder schön anzuschauen.

      Allerdings hätte ich den zweiten Satz Frontgewichte nicht an den ersten Satz angebaut, sondern einen Rahmen bis zur Kupplungsglocke gefertigt.


      Der Preisunterschied zwischen dem DX 6.50 und dem 7.10 war aber auch nicht von schlechten Eltern (Preisliste von 1986): Der DX 6.50 kostete mit Powermatic 30/10 Gämge 116.698,00 DM incl. MWSt, der DX 7.10 kostete mit 36/12 Getriebe 129.320,00 DM incl. MWSt.

      Gruß
      D 6206 er

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D 6206 er ()

    • Original von D 6206 er
      Hallo Michi,

      astreines Fotomotiv - da kannst Du morgen noch einmal hinfahren und weitere Fotos machen, da freut man sich richtig darauf, neue Fotos von Dir zu sehen.


      Der DX 7.10 ist ganz bestimmt nicht der Bruder des DX 6.50, so viele Gemeinsamkeiten haben die nun wirklich nicht.

      Bei uns in der Gegend liefen drei von diesen erstklassigen Traktoren, aber da waren es nopch DX 160 er. Einer war der Große auf einem Gutsbetrieb und jeweils einer bei einem bäuerlichen Großbetrieb. Bei einem von den beiden wurde dann der DX 160 von einem DX 8.30 abgelöst, weil dort ein sechsreihiges Maisbebiss in Rückwärtsfahrt eingesetzt wurde und der DX 8.30 da doch mehr Reserven hatte.


      Aber diese sind, wie oben zu sehen, immer wieder schön anzuschauen.

      Allerdings hätte ich den zweiten Satz Frontgewichte nicht an den ersten Satz angebaut, sondern einen Rahmen bis zur Kupplungsglocke gefertigt.


      Der Preisunterschied zwischen dem DX 6.50 und dem 7.10 war aber auch nicht von schlechten Eltern (Preisliste von 1986): Der DX 6.50 kostete mit Powermatic 30/10 Gämge 116.698,00 DM incl. MWSt, der DX 7.10 kostete mit 36/12 Getriebe 129.320,00 DM incl. MWSt.

      Gruß
      D 6206 er



      @D 6206 er ,

      Sorry, aber ich kann Dir noch nicht so ganz folgen, wo soll ich Morgen hinfahren und Fotos machen ? :rolleyes:

      Gruss Michi
      Gruß Michael
    • Original von D 6206 er



      Der DX 7.10 ist ganz bestimmt nicht der Bruder des DX 6.50, so viele Gemeinsamkeiten haben die nun wirklich nicht.

      Der Preisunterschied zwischen dem DX 6.50 und dem 7.10 war aber auch nicht von schlechten Eltern (Preisliste von 1986): Der DX 6.50 kostete mit Powermatic 30/10 Gämge 116.698,00 DM incl. MWSt, der DX 7.10 kostete mit 36/12 Getriebe 129.320,00 DM incl. MWSt.

      Gruß
      D 6206 er


      Nabend,

      deswegen habe ich ja gefragt 6206 er.

      Es ist schon ein beachtlicher Bock der DX 7.10 ...jedoch hat noch niemand die Frage beantwortet wie viele Schlepper von dem Typ gebaut wurden :(
      Hat niemand Zahlen?


      Die Zahlen von den Preisen sind ja enorm...ich dachte in der damaligen Zeit hat sich so ein DX 6.50 im Preisrahmen von 70 - 80000 DM eingependelt. Das der Preis bei 13000 DM für einen DX 7.10 liegt finde ich für die 80er Jahre schon recht deftig.

      Aber gut das es immer jemanden gibt, der so Zahlen vorliegen hat ;)
      Mfg
      Patrick

      Power to the Bauer !!!
    • Hallo Michi,

      ???


      Dein erster Beitrag:

      "Moin,

      Diesen Schönen gepflegten DX 7.10 konnte ich Gestern im Einsatz Fotografieren. ... "




      Daraufhin mein Beitrag:

      "astreines Fotomotiv - da kannst Du morgen noch einmal hinfahren und weitere Fotos machen, da freut man sich richtig darauf, neue Fotos von Dir zu sehen ... "



      Dann Dein Folgebeitrag:

      "Sorry, aber ich kann Dir noch nicht so ganz folgen, wo soll ich Morgen hinfahren und Fotos machen ?

      Gruss Michi "



      Da verstehe ich auch nicht, was Du nicht verstehst.

      Soll das jetzt zum besseren Verständnis ins Spanische übersetzt werden?
      Oder sollen wir Dir jetzt sagen, wo Du die Fotos aufgenommen hast? Aber woher sollen wir wissen?



      @ Hallo DX 6.50 Fahrer,

      "... ich dachte in der damaligen Zeit hat sich so ein DX 6.50 im Preisrahmen von 70 - 80000 DM eingependelt ..."

      In den 80er Jahren galt ungefähr die Überlegung, dass pro Allrad-PS ein Tausender (aber DM und kein €) fällig ist.
      Und dann gab es Schlepperhersteller, die unterhalb dieser Überlegung lagen (Fiat, John Deere), und welche die oberhalb dieser Überlegung lagen (Fendt, Mercedes). Und natürlich auch noch Ostblocktraktoren, die ganz ganz weit darunter lagen

      Daher kostete in gleicher Preisliste ein DX 4.50 A 80.420,00 DM - da war nichts mit 70-80.000 für einen DX 6.50

      Und wieso deftig? Damals hat der dt Weizen noch 52 DM erzielt (in der Erntezeit) und der dt Raps lag bei 120 DM in der Ernte. Und der Rapsertrag je ha war ebenso wie heute und der Weizenertrag je ha lag ca. 5 dt je ha niedriger als heute.
      Soll ich Dir jetzt noch die Preise für den Dünger und die Pestizide, den Diesel usw. nennen?
      Bei aktuellem Preisniveau sind die Preise für die heutige Landtechnik aber entschieden deftiger und in Veredelungsbetrieben wird die Landtechnik vom Stall subventioniert oder vom allseitsbeliebten Vatter


      Gruß
      D 6206 er

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D 6206 er ()

    • Hallo

      Dafür ist nen DX (oder nen 600 Fendt,Case Xl) auch robuster als nen Fendt Vario, Deutz Agrotron.
      Nen Fendt hat schnell was mit den Sensoren.
      Und nen älterer Agrtron hatte noch ganz andere Fehler.

      Wenn man bedenkt das unser IHC 453 oder der 5005 vom Nachbar oder 4006 vom Bekannten noch nie ernsthaft kapput waren nur der Bremsbelag, TÜV, usw... . Aber was ernstes hatte die nicht.

      Im Gegensatz vom Fendt Vario 714 der schon 8mal in der Werkstatt (wegen größeren Sachen) war wegen Sensoren und Getriebe auch TMS hat Probleme gemacht. Und der ist erst 6 Jahre alt.

      MFG Tammo
      mfg Tammo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tammo95 ()

    • Hi Tammo

      Das glaube ich weniger, das die alten Schlepper objektiv betrachtet wirklich robuster waren/sind als Traktoren neueren Baujahrs.

      Heute machen Traktoren oft 1000 Bh im Jahr und mehr, früher, in der Zeit als 06er, DX etc. angeboten wurden, waren die allerwenigsten Schlepper so gut ausgelastet. Wo mehr Stunden pro Jahr gemacht werden, wird auch automatisch mehr kaputtgehen. Bezogen auf die gesamtlaufleistung schneiden neue Schlepper von der Reperaturanfälligkeit keineswegs schlechter ab.

      Das die alten Schlepper nicht zwingend robust sind, das sehe ich ja selber an unserem D13006.

      mfg Korbi
      'I'm proud to be a farmer'
    • Original von Der DX 6.50 Fahrer
      Mahlzeit,

      kann mir jemand sagen wie viele Traktoren von den DX 7.10 gebaut wurden?

      Ich suche schon ewig nach so einem Schlepper damit ich ihn mal im Einsatz sehen kann. Hier gibt es niemanden in der Gegend (200km) der so einen Schlepper fährt :(

      Es ist schade...kann man eigentlich sagen, dass der 7.10´er der große Bruder vom DX 6.50 ist ?(

      Würde mich brennend interessieren.



      @Der DX 6.50 Fahrer,

      War das nur so ein dahin geschriebener Satz von Dir oder suchst Du ernsthaft einen DX 7.10 ? Ich könnte Dir hier mit diesem 7.10er gerne einen Klar machen.. Schreibe mir bei Interesse mal eine PN.

      Gruss Michi
      Bilder
      • IMG_7835.jpg

        238,8 kB, 1.000×667, 1.765 mal angesehen
      Gruß Michael