AgroXtra 4.47 - heißer Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AgroXtra 4.47 - heißer Motor

      Hi zuammen, wollt euch mal fragen was ich noch machen kann. Und zwar folgendes Problem, ich hab einen Deutz agro Xtra 4,47. Er hängt hauptsächlich am Futtermischwagen, undjetzt hab ich das Problem das mir der Motor ziemlich heiß wird und das jedesmal. Oder wenn ich einen Berg mit einem leeren Hänger hoch fahre. Also auf deutsch wenn er sich mal richtig rein hängen muss wird er sofort richtig heiß. Was könnte das sein, hab schon Luftfilter richtig sauber gemacht, Kühlrippen von den Zylindern richtig ausgewaschen oder besser gesagt einen gründliche Motorwäsche hab ich gemacht. Hat alles nichts gebracht. Wir sind das gar nicht gewöhnt das ein motor so heiß wird, fahren nämlich noch 3 Fendt. Glaub das das luft gekühlte ien großer scheiß ist. Also wer kann mir helfen. Danke
    • RE: Agro Xtra4,47 heißer Motor

      Original von kracher
      ..... Glaub das das luft gekühlte ien großer scheiß ist. .....



      Moin
      Das glaub ich nicht. Dreht sich das Kühlgebläse denn überhaupt? Wenn nicht, müßte man mal die Ursache ermitteln. Keilriemen kontrollieren auf Spannung, Zustand und Vorhandensein. Eine andere Möglichkeit wäre, daß die thermostatische Regelung nicht korekt arbeitet.
      Falsche Motoreinstellungen können auch zu erhöhter thermischer Belastung führen, aber eigentlich verstellt sich da nichts von selbst.
      Es liegt aber auf keinen Fall daran, daß Luftkühlung ein großer Scheiß ist.
      mfg Jens
    • also wenn luftkühlung allgemein der größte schei* wär,wär wohl jeder besitzer eines älteren deutz unzufrieden und deutz hätte wohl auch nicht viel von diesen mistdingern verkauft!
      wir haben einen 4006 (u.a.),der mit dieser luftkühlung seit 38 jahren bestens klar kommt,ohne das er eine sehr aufwendige pflege bekommt.
      auch nehm ich an,das dein 4.47 mal ne zeit hatte wo er nicht warm wurde,denn der dürfte ja nicht erst gestern vomband gelaufen sein.
      somitwürd ich sagen,den fehler suchen,auch hier tipps holen und nicht gleich allegemein auf die luftkühlung schimpfen.
      mfg
    • Re: AgroXtra 4.47 heißer Motor

      Hallo,

      Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten indem sie sagen, dass die Luftkühlung eben nicht der größte Sch... ist. Es ist der einfacherer Weg das Problem auf diese Weise zu erklären, allerdings löst es sich auch so nicht. Viel wichtiger ist es den wirklichen Ursachen auf den Grund zu gehen ;)

      Meine Verwandten hatten bis vor einem Jahr auch noch einen AgroXtra 4.47 auf den ich die ein oder andere Betriebsstunde drauffahren durfte. Mir ist in dieser Zeit nicht einmal der Motor heiß geworden und das auch bei nicht gerade leichten Arbeiten. Deshalb wundert es mich umso mehr deinen Beitrag zu lesen.

      Aber nun zu dem eigentlichen Problem:
      Viele Motoren werden einfach heiß, weil sie verdreckt sind. (keine Angst, ich habe gelesen, dass du den Motor gereinigt hast) Also gehe ich mal davon aus, dass die Kühlrippen der Zylinder frei von Dreck sind. Oft sind aber nicht nur die Kühlrippen verdreckt sondern auch die nicht weniger wichtigen Zylinderköpfe. Hier kommt es vor allem darauf an, ob die Kühlkanäle, die hinter der Einspritzdüse verlaufen, sauber sind und die Luft ungehindert hindurchströmen kann.

      Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man immer zu erst auf die Kühlrippen der Zylinder achtet, da das Luftleitblech, durch die die Einspritzleitungen hindurchgehen, die Sicht auf die Zylinderköpfe einschränkt. Mit ein wenig "verrenken" und vllt. noch mit einer Lampe in der Hand sollte man allerdings einen anständigen Blick auf die Köpfe werfen können um wirklich beurteilen zu können, ob ein Motor zu ist oder nicht. In der Regel ist es der Kopf des 1. und 2. Zylinders, der den Hang zum Verdrecken hat. Wenn das bei deinem AgroXtra auch der Fall sein sollte, dann einfach noch mal ans Reinigen drangehen und das Temperaturproblem könnte behoben sein. Wenns allerdings keine Abhilfe schafft, dann würde ich den weiteren genannten Möglichkeiten wie z.B. thermostatische Regelung nachgehen.

      Gruß Christoph