Felgen und Reifengröße beim F1l514

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, genau.

      Die haben eine Doppelbezeichnung. 9 / 9,5 - 32.

      Hier sieht man sie etwas besser:
      Bilder
      • TÜV 006.jpg

        95,17 kB, 640×480, 1.147 mal angesehen
      • D25.jpg

        69,28 kB, 619×492, 1.117 mal angesehen
      • TÜV 007.jpg

        92,69 kB, 640×480, 1.115 mal angesehen
      Das Leben ist das, was passiert, wenn du grad was anderes vor hast.
    • Felgen und Reifengröße beim 15er

      Hallo,

      die 8-32er Reifen auf meinem F1L 515/51 sind nicht mehr die besten. Ich möchte deshalb "neue" und dann aber etwas breitere. Ich habe jetzt ein Angebot für super gebrauchte 11.2/10-28 auf W 9-28er Felgen. Passen die denn? Was bedeutet eigentlich die Bezeichnung "11.2/10"? Im Brief sind bei mir 8-32 und 10-28 eingetragen. Ist 11.2/10-28 und 10-28 das gleiche?

      Viele Grüße

      Rennsemmel
    • RE: Felgen und Reifengröße beim 15er

      Original von Rennsemmel
      ............. Passen die denn? .........
      Viele Grüße
      Rennsemmel


      Hallo Rennsemmel,

      latürnich passen die Reifen nicht, weil man 28"-Felgen durch den Reifen 8-32 ziemlich mühelos hindurchwerfen kann. Da müssen dann schon neue Felgen her.

      Gruß
      Michael
    • RE: Felgen und Reifengröße beim 15er

      Hallo Michael,

      das ist mir klar, habe mich da vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Ich habe nicht etwa mit dem Gedanken gespielt, die "neuen" Reifen auf meine 7-32er Felgen zu "basteln". Ich lasse natürlich die 11.2/10-28er Reifen auf den W 9-28er Felgen. Die Felgen passen vom Nabenloch und vom Lochkreisdurchmesser einwandfrei auf meinen F1L 514/51.

      Danke nochmals für die Aussagen zur Reifenübereinstimmung, dann kann ich ja jetzt beruhigt einkaufen.

      Viele Grüße

      Rennsemmel
    • RE: Felgen und Reifengröße beim 15er

      Hallo ! ich rate davon ab breitere Reifen aufzuziehen . Mit schmäleren Reifen hat Mann viel mehr Griff in schwerem Wald-Gelände . Breitere Reifen machen nur Sinn wenn man in tiefen Böden nicht so weit einsinken will beim Acker bearbeiten . Schaut euch mal wegen der 10erX 32 Reifen bei den Pflegereifen um.... da gibt es was dazu . Ich habe einen Hatz Schlepper umgerüstet auf 10X 32 Reifen und habe beste Ergebnisse . Irgendwer hatte da früher auch auf 28 Felgen und breitere Reifen umgebastelt. Meine Meinung : wir fahren schöne Ackerveteranen und keine Straßenrenner ...deswegen die Original schmalen Reifen drauf .
      Übrigens auch eine Rechenaufgabe : 28er Räder haben eine kürzere Abrollstrecke als 32er Räder je Umdrehung . Also sind 32er bestückte Klopfer schneller .
      Grüße
    • Hallo,

      Reifen mit frößerem (Felgen-)Durchmesser führen nicht zwangsläufig zu höherer Geschwindigkeit - es gibt 32"-Räder, die den gleichen Außendurchmesser und somit auch Abrollumfang haben wie 28"-Räder.

      Zufälligerweise darf ich auf meinem D30 11-28 und 9-32 fahren ... an der Geschwindigkeit ändert sich dabei absolut nichts, da beide Räder die gleiche Höhe haben.

      Außerdem lohnt es sich, das mit der Geschwindigkeit mal nachzurechnen, wenn man kein Gefühl dafür hat, wie viel das überhaupt bringt ;) - in meinen Augen nämlich so gut wie gar nichts, wenn man keine SEHR übertrieben großen Räder verwenden möchte.
      Gruß,
      Christian...
    • Hallo,

      ich sehe das wie Christian. Tatsache ist, dass die 10-28er Bereifung laut Liste einen Durchmesser von 1200 mm haben, die 8-32er hingegen sogar nur 1195 mm. Der Abrollumfang ist damit sogar etwas größer, rein rechnerisch. Ich finde, die 10-28er-Bereifung steht dem Knubbel überhaupt nicht schlecht. Aber das ist ja bekanntermaßen Geschmackssache.

      Grüße,
      Rennsemmel
    • Tatsache ist, dass die 10-28er Bereifung laut Liste einen Durchmesser von 1200 mm haben, die 8-32er hingegen sogar nur 1195 mm.


      Bei der alten Bezeichnung gehts auch ohne Liste:

      10-28: Durchmesser des Rades = ungefähr 10 (Reifen) + 28 (Felge) + 10 (Reifen) = 48 Zoll
      8-32: Durchmesser des Rades = ungefähr 8+32+8 = 48 Zoll

      Demnach sind beide Größen gleich hoch (bei unterschiedlicher Breite)
      Gruß,
      Christian...
    • Und wenn ich wieder mal gesteinigt werden sollte, aber das ists mir wert.
      Ich habe (nur zum Wohl und nicht zum Trotze, zwei Finger in die F...ahrradkette) auf den Knubbel 12.4-28 Reifen und 10W-28 Felge montiert, nachdem Lasca bestätigt hat, dass es grad so reicht.
      Er behielt Recht.
      Hinweis: Auf dem Knubbel waren nie 12.4-28 ab Produktionshalle verbaut.
      Bilder
      • Deutz7.jpg

        101,41 kB, 828×712, 863 mal angesehen
      • Deutz9.jpg

        58,77 kB, 700×408, 822 mal angesehen
      MfG
      Stoss30




      Der Deutz ist der Lanz des kleinen Mannes ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stoss30 ()