Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 274.

  • Getriebeteile

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi Klaus, lass den Kopf nicht hängen, so ein Getriebe ist gar nicht so komplex. Da habe ich mich schon ein paar mal dran gewagt. -- Wenn Du nicht ewig mit den Geräuschen gefahren bist (und somit unnötig Verschleiß erzeugt hast) hast Du gute Chancen dass nach dem Lagertausch alles wieder ok ist. Die Lager sind genormt, also absolut gleich groß (solange keine Exotenprodukte, sondern Markenprodukte eingesetzt werden) und auch gar nicht so teuer. Wichtig ist dabei alle Beilegscheibchen genau so wied…

  • F4L514/5 Doppelkupplung

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi Fremder, in den kleineren Typen sind Fichtel & Sachs Kupplungen verbaut. Ich denke in Deinem genau so (weiß es aber nicht) Fichtel & Sachs verkauft weltweit. Ausbauen und einfach den Kfz-Shop oder Landmaschinen Händler in der Nähe besuchen. Auf der Scheibe ist eine Nummer, damit kann er Ersatz bestellen. Wenn nicht, gibt es überall Spezialisten die Kupplungen neu belegen. Such mal bei Google in Deinem Land. Wenn Du aus Europa bist kannst Du die großen Ersatzteillieferanten ansprechen, Granit,…

  • Hi Marc, es geht auch ganz ohne "Spezialwerkzeug" Eine Schraube im Durchmesser des Nietenkopfes fest im Schraubstock einspannen, Niete durch den Belag und durch die Bremsbacke drücken und festhalten. Dann die Niete auf die Schraube drücken bis der Belag gut anliegt und so festhalten. Ggf. Schraubzwinge benutzen wenn sich der Belag als zu störrisch erweist. Mit einem leichten Hammer die Niete bauchig klopfen ... fertig. Von der Mitte / Innen nach außen schaffen. Wichtig ist dass der Belag gut an …

  • Deutz F1L514/50 Motor abdichten

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Der wird doch nicht mehr 15 Stunden am Stück pflügen müssen. Du fährst Holz holen, Gras wenden, zu Treffen oder im Sommer mit der Freundin in die Disco. Alles nicht zu kritisch sehn! Der läuft schon. Vergess nicht alle beweglichen Teile gut ein zu ölen. Auch die Kolbenringe, Ventilführungen etc. Zuviel Öl läuft ab, oder er qualmt bei den ersten 3 Zündungen. Aber bis sich mit dem Öldruck alles wieder schmiert dauert. Viel Glück!

  • Deutz F1L514/50 Motor abdichten

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi, gib mal ein paar mehr Infos. Wieso glaubst Du das die Laufbahn hin ist? Kannst Du mit der Fingerkuppe eine Vertiefung spüren? Für mich sieht es so aus, als ob da der Ruß gelöst wurde, warum auch immer. Das würde ich einfach ignorieren. Und das die Hohnspuren nach vielen Jahren Betrieb weg sind ist normal. Sollten da wirklich Vertiefungen sein, wäre es bizarr. Was hat den Stahl an- oder aufgefressen? Ansonsten gut einölen, zusammensetzen und fahren!

  • Kleber für einen Frostschaden

    Pauly - - FM Baureihe

    Beitrag

    Hallo Kai, man sollte sich schon genau überlegen was man tut und JB Weld nicht in die Tonne schmeißen. Ich hab damit schon viel gerettet und alles hält noch immer: z.B. Loch im Dieseltank zugeklebt, Dieselhahn bei überdrehtem Gewinde eingeklebt. Simmering eingeklebt. Löcher in Kotflügeln zugeklebt etc. Auf den Gedanken Motor-Gußteile damit zu retten sollte man nicht kommen. Die Ausdehnungskräfte und Spannungen im Guss bei Temperaturänderungen sind gewaltig. Das weiß jeder, der schon mal probiert…

  • Hallo Wilhelm, zusätzlich zum Beitrag von "Omma", noch folgendes: Einlüften kann sehr schwierig und langwierig sein. Wenn die Pumpenelemente sich also bewegen, beim Entlüften auf grades Stehen des Schleppers achten und mit verschiedenen Stellungen des Abschalthebels entlüften, mal mit Vollgas, mal mit Standgas mal Abgeschaltet. So lösen sich meistens die kleinen Bläschen die das Einspritzen verhindern. Auch ganz vorsichtige Schläge gegen die EP können helfen. Zum Hebel zwischen Regler und EP: De…

  • Konsolen Fritzmeier F1L514

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Manuel, hier ein Bild von meinem F2L514: deutzforum.de/index.php?attach…f0f286eae685b09e557d5cf1d Ich denke die sind alle gleich. Zumindest bei meinen Schleppern waren die identisch. Aber nutze doch einfach hier die Suchfunktion und schau Dir die F1L514 Bilder an, da findest Du sicher was passendes.

  • Hallo Basti. Naja, es wird nicht besser wenn Du es zweimal machst. Siehe Deinen anderen Beitrag.

  • Öl am Zylinderkopf

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Unbekannter ... Ein paar mehr Infos bräuchte man schon. Wo genau tritt das Öl aus? Was und wie hast Du abgedichtet? Häng mal ein Bild an, wo es tropft. Es gibt tausend Gründe warum irgendwas undicht ist. Auch Risse an den unmöglichsten Stellen gehören dazu.

  • Hallo Marius, Andreas hat mit den Büchern recht, ohne wird's schwer ... Noch 2 Tips von meiner Seite: Hast Du die Ventile / Kipphebel geschmiert? Nicht einfach durch den Klappöler (oft sin die Röhrchen darunter verbogen) sondern Kopfdeckel ab und direkt schmieren. Ein Freund sein F1L514 blieb deswegen liegen. Erst zog er nicht mehr, qualmte zuviel und ging dann aus. Nach guter Einölung war alles wieder ok. Und ein einfacher Test für die EP und Düse: Stelle den Motor auf UT, muss nicht genau sein…

  • Hallo Thiemo, meine Erfahrung sagt: mach Dir nicht so viele Gedanken -- es kommt doch anders als erwartet. Ein Freund hat einen F3L514 total zerlegt gekauft für ganz kleines Geld. Tatsächlich war alles ok und er brauchte nur noch Farbe und Kleinteile. Jetzt hat er eine tolle Maschine für absolut niedrigen Preis. Ein anderer hat einen Güldner mit festem Motor gekauft. Dann eine runtergefallene Schraube zwischen Schwungrad und Glocke gefunden, alles andere war ok. Am Ende ein Top Güldner für ganz …

  • Noch ein Neuzugang F2514 4H

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi Stefan, schönes Teil! Toll das die hinteren Kotflügel noch zu retten sind. Meist sind da erhebliche Roststellen. Und mit Riemenscheibe! Naja, die 2 verschiedenen Hinterreifen sollte man ändern, sieht merkwürdig aus. Mit dem Brief könnte ich Dir helfen, aber meiner ist kein H, vielleicht meldet sich noch jemand der einen H besitzt. Wenn's nicht anders geht melde Dich per Mail; sende Dir dann einen Scan. Irgendwo habe ich auch Briefe zum Herunterladen gesehen, bemühe mal Google. Viel Spass dami…

  • Relais für den Fernthermometer

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Daniel, im Kfz-Handel etc. bekommst Du dies Relais für ganz kleines Geld (Schließer , z. B. bei Conrad Elektronics für ca. 3€) Eine Seite der Spule kommt an Zündungsplus, die andere Seite an das Thermometer, darüber bekommt die Spule wenn der Motor zu heiß wird Massse. Die Kontakte schaltest Du parallel zum Hupenkontakt, also einer an Masse, der andere zur Hupe. Und fackel den F2L514 nicht ab --- sind schöne Schlepper!

  • Standgas einstellen

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Manches ist schlussendlich komplexer als erwartet. Meiner lief im Vergleich zu anderen F2L514 doch etwas hoch im Leerlauf. Also wollte ich die Stange zwischen EP und Regler etwas verstellen. Klar habe ich dicke Finger, doch den 10er Schlüssel hatte ich kaum angesetzt war der Hebel von der EP schon gebrochen. Nun wollte ich aber das Weinfest mitfahren und nach etwas Suchen fand ich ein dickeres Blech mit dem passenden Langloch, das in ein Provisorium umgebaut wurde. Tatsächlich ist der kleine Heb…

  • Kabelstärke

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi, da kann ich helfen. Ich hab ne alte Tabelle, da sind die max zulässigen Dauerstromstärken für Kupferleitungen aufgeführt. qmm Leitung - A 1 - 11 1,5 - 14 2,5 - 20 4 - 27 6 - 35 10 - 48 Jetzt brauchst Du nur die Verbraucher die da dran hängen zusammen addieren und die Gesamtwattzahl durch 12 teilen (Watt / Volt = Ampere) Beispiel 60Watt / 12V = 5 A, oder 12Watt entspricht 1 A. Stiftglühkerzen haben 120W, also 10A beim 1 Zylinder. Da bist Du mit 2,5qmm gut dabei. Für alte Glühanlagen mit 1Volt…

  • Hi Markus, findest Du entweder ab Dampol-Werk oder als Maßanfertigung bei kotfluegel.eu oder bei delegro.nl Viel Erfolg!

  • Feuertaufe bestanden

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Ob das gut ist, wenn ein frisch überholter Motor (jetzt 5 Betriebsstunden) 2 Stunden fast nur im Standgas läuft .... ?? Egal, das Weinfest in Saulheim war ein Riesenspektakel, die Teilnahme hat uns viel Freude bereitet und wir haben es natürlich zur Werbung für unseren Oldtimertag im September genutzt. Viel Spass hatten wir auch mit den Offiziellen. Sie hatten für uns, für gemeldete 7 Schlepper und 2 Rollen, doch reichliche 5m als Startaufstellung zugewiesen. Der Deutz hat problemlos alles ertra…

  • Fertig & Zugelassen

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Es ist geschafft, vor ein paar Tagen war ich beim TÜV -- ohne Mängel! -- und letzte Woche wurde er zugelassen. Dies ist wahrscheinlich auch vorläufig mein letzter Beitrag. Mir haben viele geholfen, Danke dafür! Und ich hoffe ich konnte anderen Schraubern auch einen halbwegs vernünftigen Rat geben ... Super Sache so ein Forum! Aber jetzt wird erst mal gefahren (z.B. am WE in Saulheim der Weinfestumzug) Hier der "Kehr Aus": deutzforum.de/index.php?attach…f0f286eae685b09e557d5cf1d Im WWW konnte ich…

  • Öldeckel F1l514/51

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi Thomas ohne Gruß & Unterschrift. Mechanisch tät der Deckel vom Ford wohl passen, von der Funktion eher nicht. Der Tankdeckel hat ein Loch für die Belüftung. Der Öldeckel nicht. Im Kurbelwellen-Entlüftungssystem ist eine Ölfalle und die Luft (Abgase) geht danach über ein Rohr nach unten weg. Je nach Motorzustand könnte es eine ziemliche Sauerei geben mit dem Tankdeckel ....