Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 986.

  • Moin Friedhelm, warum der Eine oder Andere nicht mehr schreibt, ist mir bei dem Einen oder Anderen davon bekannt. Konkret Michael und Wilfried. Nicht aufgrund von Vermutungen, sondern aus direkter Quelle. Aber das ist privat, und das plaudere ich hier nicht aus. Das können die Beiden gerne selbst machen, wenn sie wollen, oder auch nicht. Du hast doch auch deren Telefonnummer, frag doch einfach mal persönlich nach. Dazu Zitat von f.mannecke: „......... Gruß Friedhelm Der wirklich so heißt. Nicht …

  • Moin! Du musst nach "Schwerspannstift" oder "Spannhülse schwere Ausführung" "DIN 1481" suchen! Sowas hier: schrauben-lexikon.de/norm/DIN_1481.asp Ich weiß jetzt aber weder welche Größe im Vorderachsbock von deinem DX 3.50 benötigt wird, noch welches Feingewinde dahinter im VA-Bock ist.

  • Hallo Freunde des jährlichen DMWW Deutz meets Westerwald Treffens! Nach 7 erfolgreichen Treffen viel das diesjährige Treffen im Westerwald leider aus. Damit uns allen aber während der letzten Tage nicht zu langweilig wurde, trafen wir uns stattdessen bei @Wilfried in Bippen zu einer: "Kullinarischen Rundreise im Osnabrücker Land" Es waren wunderschöne Tage bei Wilfried und seiner Frau, wofür wir alle nochmal DANKE sagen. Neben vielen Anderen interessanten "Events" bestand der größte Teil des Tag…

  • Hallo Peter, hallo Jürgen, hallo alle Anderen! Jetz muß ich doch noch ein Wenig mehr schreiben, damit kein falscher Eindruck entsteht: Ich schätze und mag Friedhelm weil: - er ein sehr umfasendes Wissen in Sachen (Deutz)-Motoren hat. - er sich auch mit vielen Landwirtschaftlichen Fragen , Belangen und Maschinen auskennt. - er seine Meinung sagt, sich nicht nach dem Wind richtet. - selbst bei hart geführten Diskussionen und berechtigter wie unberechtigter Kritik sachlich und ruhig bleibt. - ich m…

  • Hinterachswelle gebrochen

    Oberwesterwälder - - D-Serie

    Beitrag

    Hallo Willi, auch ein Runddraht Sprengring sollte die entstehenden Axialkräfte aushalten. Wenn er wie vorgesehen montiert ist. Aber genau da sehe ich hier ein Problem. Zitat von Seeger: „SEEGER® Sprengringe nach DIN 7993 Typ RW für Wellen und Typ RB für Bohrungen werden aus patentgehärteten Drähten mit rundem Querschnitt gefertigt. Ihr Einsatz erfolgt vorzugsweise in halbrunden Nuten in Verbindung mit einer viertelkreisförmigen Überdeckung des andrückenden Maschinenteiles. “ Die halbrunde Nut wi…

  • Hallo Friedhelm! Nochmal ganz ruhig und sachlich. Ich ägrere mich über Beiträge, welche irgendwelche Leute posten, welche nicht aus dem Zusammenhang kommen... Gleichzeitig aber auch nur aus Halb- und Stakkatosäzten und Andeutungen bestehen, deren Enden selbst Piet Klocke nicht mehr zusammengeflochten bekommt. Das ist nach wie vor so. Der Moderator hat hier in ein Horn gestoßen, in dem es um überhebliches Auftreten gegenüber Anderen geht. Das lernt man nicht bei TÜV Abnahmen, eine gute Kinderstub…

  • Stammtisch

    Oberwesterwälder - - Quasselecke

    Beitrag

    Moin Mädels! Gestern 6 von diesen Fuhren gemacht. 2 müssen noch. deutzforum.de/index.php?attach…94e1f6c8ff6c312aea787b3dc

  • Stammtisch

    Oberwesterwälder - - Quasselecke

    Beitrag

    Moin Norbert! Na dann kann dern nächste Schnee ja kommen.

  • Stammtisch

    Oberwesterwälder - - Quasselecke

    Beitrag

    Aufwachen! Man ist das staubig hier! Erstmal feucht durchwischen........... Soooo..... Jetzt die Fensterläden aufklappen..... Männers, ich geb ´ne Runde Gerstensaft! Der D6006 war beim TÜV. Ohne erkennbare Mängel! Neue Plakette bis 6/2019 Prost!

  • F6l514

    Oberwesterwälder - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo, auf jeden Fall war der Schlepper, zu dem das Typenschild ursprünglich mal gehörte, ein F3L514/6 mit ZF A23 Getriebe. Das zeigt sowohl die Fahrgestellnummer 7708 / xxxx , als auch das zul. Gesamtgewicht von 3950Kg. Und wenn jemand auf den "Steckbrief" des Schleppers 110PS schreibt, obwohl das Typenschild des Motors 75PS ausweist, dann wird das Bild vom Schlepper und Besitzer auch nicht runder....

  • Moin, in der Ersatzteilliste Z1110-1 ist kein Schmiernippel verzeichnet. deutzforum.de/index.php?attach…94e1f6c8ff6c312aea787b3dc So habe ich das bisher auch immer vorgefunden Bei meinem D15 und noch 2 weiteren. Auch eine Ersatzachswelle, die von einem Porsche Junior stammte, hatte keinen Schmiernippel, aber die Radbolzengewinde waren M 20x1,5mm, statt M 18x1,5mm beim Deutz. In der Ersatzteilliste Z1110-2 ist aber der Schmirnippel eingezeichnet, deutzforum.de/index.php?attach…94e1f6c8ff6c312aea7…

  • D50.1 - zum Wiedererwecken

    Oberwesterwälder - - D-Serie

    Beitrag

    Hallo Hendrik, Zitat von Landybehr: „........... Es ist ja offensichtlich, daß nicht die STelle schubbert, wo "mein" Stützring sitzt. Der tut offenbar, was er soll. Es ist vielmehr der Kolben direkt unterhalb des Nutrings. Der Nutring übernimmt augenscheinlich keine besonders große Führungsrolle. ........ “ Wie soll er auch, wenn er (der Nutring) falsch herum eingebaut war?

  • Hallo Andy, die Trennung geschieht im Blinkerschalter. Der hat für jede Fahrtrichtung 2 Schaltkontakte, je einen für vorne und einen für hinten. Die Schaltkontakte für hinten funktionieren als Umschalter, das heißt: Blinker betätigt => Der Anschluß vom Blinkgeber wird zur Blinkleuchte geschaltet. Blinker aus => Der entsprechende Anschluß vom Warnblinkschalter (54F) wird zur Blinkleuchte geschaltet. Die Verbindung 54F vom Warnblinkschalter zum Blinkerschalter ist demnach noch OK, sonst würde die …

  • Moin! Zitat von schluetel: „..Bei knapp 500A müssten die Leitungen in Flammen stehen. ... Mark “ Das sehe ich genau so! Für den Kälteprüfstrom gibt es verschiedene Normen. Die besagen wieviel Strom bei welcher Temperatur und nach wieviel Sekunden mindestens fließt, ohne dass die Spannung unter einen bestimten Wert fällt. z.B. Nach DIN 12V-Batterie darf nach einer Entladezeit von 30 Sekunden nicht unter 9,0 V absinken, wenn sie mit dem angegebenen Prüfstrom entladen wird. Nach IEC Eine 12V-Batter…

  • Hallo Sebastian, Laut Ersatzteilliste Kegelrollenlager 30205 und 30206 DIN 720. Das sind also die Richtigen. Bezüglich der Dichtringe sind in der Ersatzteiliste nur Deutz Nummern angegeben. Ich würde die alten Dichtringe genau ansehen, und wenn sie wirklich ausgetaucht werden müssen, ausbauen und zur nächsen Deutz-Fahr / SDF Landmaschinenbude. Es kann auch nicht schaden, da mal nach den Lagern und dem Schmiernippel zu fragen. Die sind da oft auch günstig, und Tipps und Hinweise zum Einbau sowie …

  • Zitat von creativex: „........... Sind die Messer eigentlich noch zu kaufen? Ich habe noch ein oder zwei Ersatz Messer aber man weiß ja nie.? ..... “ Hallo, die Messer gibt es noch zu kaufen: hier z.B. oder hier. Oder aber bei jedem Landmaschinenhändler. Der kann dir die Messer auch gleich aufnieten.

  • Hallo Tobias, wie soll dir jemand sagen wieviel % Voreilung der Antrieb hat, wenn die Reifengröße nicht bekannt ist? Der Allradfaktor beim DX120A mit Portalachse Sige2000 ist =>1,4178 @ Marvin ( @MRVNDT ) beim DX 6.30 mit Sige CS19K und ZF APL 345=>1,3471 , also nicht vergleichbar! Den Abrollumfang für die Reifen erfährst Du beim Reifenhändler oder Reifenhersteller. Je nach Hersteller und Reifentyp ist der Abrollumfang selbst bei gleicher Reifengröße noch unterschiedlich. Beispiel BKT Agrimax RT…

  • Moin Sebastian, na das sieht doch so aus, als ob es nun vorwärts geht mit den Arbeiten am Schlepper! Zum Öl in den Achsportalen: Schön, dass wenigstens noch was drinn war. Ich hab das auch schon anders gesehen.. Zur Einfüllöfnung: Die gelbe Vierkanntschraube auf deinem dritten Bild ist die Richtige! Die rot markierte Schraube auf Bild Nr. 4 ist eine der Schrauben, mit denen der Hydraulikblock am Getriebe verschraubt ist. Das in der BDA was anderes steht haben wir in diesem Thread: "Getriebeöl" s…

  • deutzforum.de/index.php?attach…94e1f6c8ff6c312aea787b3dc

  • Hallo, Wenn Du den kompletten Teil des "Mähwerks" meinst, der im Bild zu sehen ist, dann die gleichen Schrauben, die auch für den Getriebeölwechsel in Betracht kommen. Das ist der Mähwerksantrieb, und der hat einen Ölhaushalt mit dem Getriebe! Fett kommt da keins rein. Eine Fettfüllung benötigt nur das Treibstangenlager. deutzforum.de/index.php?attach…94e1f6c8ff6c312aea787b3dc Dazu die Schraube und Kappe abnehmen und mit neuem Fett füllen. Je nachdem, wie alt und verkrustet der Inhalt ist, das L…