Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 319.

  • Öldruckprobleme -- Ölpumpe?

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    hallo Andreas, wir haben eine neue (gebrauchte) Pumpe ergattert, die kommt jetzt rein. Das axiale Spiel bei der neuen Pumpe ist minimal. Man kann gerade so was fühlen. Im Beitrag oben waren die Zahnräder in der alten Pumpe gemeint. Allerdings läuft sie merkwürdig, ein bisschen wie ein kaputtes Lager. Das axiale Spiel kann ich nochmal prüfen. Auch das Hauptlager will ich wie vorgeschlagen prüfen. Danke für all die Tips soweit! Dienstag soll's weitergehen.

  • Öldruckprobleme -- Ölpumpe?

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Moin, Moin. Um es kurz zu machen: vieles ist zerlegt, doch gefunden haben wir noch nichts ... außer einem Pleullager mit einer Riefe. -- Ölansaugschnorchel sauber und ok -- Ölpumpe gut. Zahnräder top. -- Öldruckeinsteller geht leicht, schließt sauber. -- hinteres Pleullager einwandfrei (optisch) -- vorderes Pleullager hat Riefe in der Mitte. Kann dies die Ursache für den schwachen Öldruck sein? -- Morgen wollen wir noch den Ölfilter zerlegen. Wenn wir auch da nichts finden wird wohl das Lager di…

  • Öldruckprobleme -- Ölpumpe?

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Soooo, Fasching hat er überstanden ... läuft immer noch prima. Nächste Woche wollen wir loslegen und der Sache mit dem Öldruck auf den Grund gehen. Das Vorgehen ist mir leidlich klar (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege oder irgendwo aufpassen muß) Bis zum vorderen Motordeckel sollte ich keine Probleme haben, die Ölpumpe ist da innen festgeschraubt und der Öldruckregler und das Ansaugfilter sollten damit herauskommen. Die Dichtung zum Deckel ist sicher unkritisch. Eine gute Ölpumpe haben…

  • Ein paar Fragen zum 514/15

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi Bernhard, so weit so prima, Delegro hat zwar manchmal "na ja" Nachfertigungen, aber die Glühkerzen gehen gut. Wie ist jetzt der Status mit den Delegro-Teilen und dem Knubbel? Springt er gut an? Prüfen der Glühanlage geht ganz einfach außerhalb des Schleppers: Verbinde eine Seite des Glühkontrollers mit + der Batterie. Die andere Seite des Glühkontrollers mit dem dünnen Gewindestift der Glükerze. Das dicke Gewinde dann mit - der Batterie. Nach grob 15 sec. sollte die Glühkerze und auch der Kon…

  • Öldruckprobleme -- Ölpumpe?

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Woooh, 10 Antworten ... super, vielen Dank an alle. Jetzt muss der D25 noch mal ran, unseren Kinderumzug mitfahren (für alle Nicht-Süd-Wester -- hier ist Faschingszeit) Zu den Fragen: Öldruck wurde vom LaMa gemessen, das Gerät startet ab 0,2 bar. Es hat 0,00 im Leerlauf angezeigt. Darauf haben die den Ventildeckel abgenommen, dort kam Öl an. Nach Fasching wollen wir ihn mal öffnen und die Ölpumpe und alles drumherum prüfen und mal sehen was wir sonst noch finden. Es ist nicht mein Schlepper und …

  • Öldruckprobleme -- Ölpumpe?

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Hallo D - Spezialisten. Nach 2 x F2L514 habe ich mich jetzt an einem D25 / 2N versucht, mit F2L812 Motor. Es war die Elektrik fast komplett zu erneuern, das Lenkgetriebe abzudichten und den Wedi hinten am linken Hinterrad zu erneuern. Hat alles gut funktioniert -- mit dem Pressring hatte ich zu kämpfen -- doch jetzt ist alles dicht und er läuft schön. Da nun, dankt neuem Öldruckschalter und neuem Traktormeter, auch die Ölkontrolle wieder was anzeigt, brachte es folgendes Problem zu Tage: Eingeba…

  • Ein paar Fragen zum 514/15

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Unbekannter ... Also wir machen es hier so: Wir stellen uns vor. Wir probieren eine Anrede und am Ende ein Tschüss ... oder Danke ! Zur Glühanlage. Baue alles aus, alle Widerstände, Glühkontroller Kabel und Glühkerze. Dann gehe zu delegro.nl und bestelle 1 Stiftglühkerze für 1 Zylinder F1L514, und den Glühkontroller für 1 Zylinder. Das baust Du mit einer Leitung 2,5qmm, oder dicker, und mit passenden Kabelösen, ein. Am Besten verlötet. Wenn Du noch nicht gelötest hast, frage mal einen befr…

  • Restauration von Papa's D25.2

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Hi Thomas, 2 Gedanken dazu: -- wenn so viel Öl fehlt ist ziemlich sicher der Wedi hin. Erneuer dies 5€ Teil bevor Du alles wieder zusammensetzt. Ein paar Tage Dichtetest mit vollem Lenkgetriebe im Schraubstock ist auch zu empfehlen. -- Das mit dem Rost ist nicht so schlimm ... Guss rostet kaum, und auch die original Blechteile sind da hart im Nehmen. Anders als Nachfertigungen, die brauchen eine gute Rostvorsorge mit Grundierung etc. Ich mach's immer so, dass ich Guss pinsel und die Blechteile f…

  • Restauration von Papa's D25.2

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Top Info, Martin! Danke für die Mühe. Jetzt wird mir einiges klar. Trotzdem, wie viele Monate / Jahre muß der im Regen gestanden sein, oder wie lange ist das Öl da drin, damit da so viel Wasser sich ansammelt. Denn der Hupenknopf (Gummi) war fest drauf. Egal, jetzt ist erst mal wieder alles ok.

  • Restauration von Papa's D25.2

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Hi Martin, jooh, hab ich gesehen und auch dem Besitzer gezeigt. Doch da es einstellbar war und auch gut und sanft lief (mit frischem Öl) haben wir es so gelassen. Schlimmer dran war das Lager am Lenkrad. Das kratzte wie wild. Unerklärlich ist mir, wie Wasser ins Lenkgetriebe kommt. Via Lenkrad geht nicht, das läuft übers Hupenkabel-Loch wieder raus. Das Lenkgetriebe selbst ist geschützt durch die Verkleidung und natürlich auch dicht. Ist mir ein Rätzel ...

  • Restauration von Papa's D25.2

    Pauly - - D-Serie

    Beitrag

    Hallo, dann hoffe mal das in dem Lenkgetriebe noch Öl ist und der Lenkzapfen überlebt hat. Hab gerade das Gleiche gemacht, und es kam 1/4 l Wasser (!) mit ein paar Tropfen Öl drin, raus. Trotzdem hatten Lenkzapfen und Schnecke überlebt. Mit neuem Simmerring ist jetzt alles wieder gut. Den seitlichen Deckel mit der Einstellschraube kannst Du problemlos abnehmen. Der untere hat einige Beilegscheiben zum Spieleinstellen und das bekommt man manchmal nicht richtig dicht. Den lasse ich drauf, solange …

  • Pflugs Kärrnchen

    Pauly - - Restaurationsberichte

    Beitrag

    So, geschafft. Leinöl gibt zwar eine schöne honiggelbe Farbe, aber die neuen Bretter waren doch arg hell. Also hatte ich den Leinölladen (derleinölladen.de) kontaktiert, die mir toll mit einigen Tips und Abtönleinöl speziell zum Mischen mit Leinöl geholfen haben. Meine Wahl fiel auf "gebranntes Umbra" das verdünnt ein helles Braun ergibt. Also folgende Anstriche mußten alle Holzteile über sich ergehen lassen: 1. Grundierung 50% Leinöl - 50% Spiritus (wg. den Holzwürmern), 2. Leinöl pur, 3. Leinö…

  • Kupplung rutscht?

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi Paul, schau doch erst mal nach, was da passiert ist --- also Schlepper auseinanderfahren. Klar, am wahrscheinlichsten ist, das die Kupplung abgenutzt ist. Es kann aber auch die hintere Dichtung der Kurbelwelle hin sein und die Kupplung ist nur verölt und kann gerettet werden. Wahrscheinlich hat er noch eine Filzdichtung. Die haben eine recht gute lange Lebensdauer, solange kein Spiel in den Kurbelwellenlagern ist. Doch ... wenn sie undicht werden, ist oft Lagerspiel die Ursache und es nutzt d…

  • Restauration Pflugs-Karren

    Pauly - - Restaurationsberichte

    Beitrag

    Naja, es wird Winter und es gibt mal wieder ein Projekt. Mein Pflugskarren wurde immer wackeliger. Nun hätte man hier in Rheinhessen für kleines Geld irgendwo einen guten finden können. Doch dieser hat mein Haus mitgebaut, alles Brennholz hergeschafft und viele andere Transporte und Umzüge mitgemacht. Mein Herz hängt an ihm. Und zusammen mit dem F2L514 gibt er ein schönes Gespann! Doch ... ich hab so was noch nicht gemacht und mit Eiche ist nicht so ganz einfach zu schaffen. Ein normaler Nagel g…

  • Motorkupplung

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Michael und alle die es sich zutrauen: einem versierten Schrauber sollte es gelingen den Automaten selbst ein zu stellen. Durch Zufall hatte ich solche Anleitungen hier schon gefunden, einfach die Suche bemühen ...

  • F2L514-4 N Stirnrad gebrochen

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, also Du hast Mut. Ich würde den Schlepper nicht mehr bewegen, sondern erst mal nachsehen. U.U. machst Du jetzt mehr kaputt und musst später mehr reparieren als notwendig. Aber natürlich ist es Deine Maschine und Du kannst machen was Du willst damit.

  • F2L514-4 N Stirnrad gebrochen

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo, also ich denke Fabian hat absolut Recht. Köpfe abschrauben, ggf. Zylinder ziehen -- nachsehen. Alles andere ist wildes Spekulieren. Köpfe & Zylinder abbauen ist gar nicht so aufwendig, hab gerade mit einem Freund die O-Ringe am Zylinderfuß wechseln müssen. Wir haben um 10:00 angefangen, um 14.00 war alles auseinander. Dann zum Lama, Teile bestellt, kamen von Granit über Nacht. Um 10:00 am nächsten Tag angefangen, und gleich den ganzen Oberdichtsatz eingebaut und um 15:00 tuckerte er wiede…

  • Mein 514/51

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hi Michael, Dein Fangmaul ist eine drehbare Anhängerkupplung. Gut das die Schmierung geht, bei mir hat das mal der TÜV geprüft, also ob sie sich drehen läßt. Der Sinn dahinter: Schlägt der Hänger um. bleibt der Schlepper stehen. Mit einem Rohr kannst Du die Funktion Prüfen, waagerecht sollte sie einrasten. Ja, da ist viel Spiel in der Kupplung, das muß so sein. Eine verbogene hab ich noch nicht gesehen, vorher verbiegt sich die Öse vom Hänger.

  • Mein 514/51

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Michael, ich nutze immer Anhängerkabel vom Baumarkt. 5 x 1,5qmm oder 7 x 1,5qmm für die Verdrahtung. Nach vorne brauchst Du 5 x 1,5 für Abblendlicht, Standlicht, Fernlicht, Anlasserstart und Ladekontrolle Nach Hinten brauchst Du 7 x 1,5 für L, R, Bremslicht Traktor, Bremslicht Anhänger, Standlicht Traktor, Standlicht Hänger. Den restlichen nutze ich für +12V z.B. für einen Arbeitsscheinwerfer. Beides gibt es preiswert als Meterware. Wenn Du irgendwo eine Steckvorrichtung einbaust kannst Du…

  • F2L514-4 N Stirnrad gebrochen

    Pauly - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Moin, @ Andreas Danke für die Blumen. @ Wolfgang Schau auch mal sorgfältig in das kleine Ölschälchen bei dem das große Zahnrad auf der Kurbelwelle läuft. Da soll sich wohl Öl sammeln um den Ventilantrieb zu schmieren. Bei mir kam ich da mit einem gekröpften Heizkörperpinsel ganz gut hin. Den ganzen Schmodder mit viel Diesel auswaschen (bei abgebauter Ölwanne) deutzforum.de/index.php?attach…d45b126dc9339b65e32aa167e Wenn Du die Bruchstücke hast hilft ein Puzzel um zu schauen ob alles raus ist. We…