Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 395.

  • Hallo Stephan, so einen feinen Traktor für 10.000 € ! Kompliment, freut mich für dich. Gruß Gerhard

  • Zettelmeyer ruckelt

    F3L912er - - Fremdfabrikate & Landmaschinen

    Beitrag

    Hallo Hendrik, wie sieht's aus, Fehler eingekreist? Gruß Gerhard

  • Zettelmeyer ruckelt

    F3L912er - - Fremdfabrikate & Landmaschinen

    Beitrag

    Hallo Hendrik, tausch mal die Ventilstecker am Hydrastatantrieb, bei Vorwahl Rückwärts müßte er dann Vorwärts fahren und umgekehrt. Wenn du den Fehler dann beim Rücwärts fahren hast, ist es die Ansteuerung/Verkabelung. wenn das Problem weiter beim Vorwärts fahren ist, ist es ein hydraulisches Problem, was ich aber eigentlich ausschliessen möchte. Gruß Gerhard

  • Instandsetzung Bosch ESP PE3A

    F3L912er - - Motor

    Beitrag

    Hallo Carsten, da hast du ein interessantes Projekt angefangen. Ich selber bin fasziniert von diesen rein mechanisch wirkenden Wunderteilen. Zu deiner Frage mit den Rückschlagventilen. Hier hilft der logische Verstand und Messen. Wenn eine Dichtfläche von Sitz oder Ventil unterbrochen ist, kann es nicht mehr dicht sein. Ansonsten können die Ventile mit einem Manometer auf Druckabfall geprüft werden. Gruß Gerhard

  • D5506 mit F4L 912

    F3L912er - - D06-Serie

    Beitrag

    Hallo, an so einer Diskussion beteilige ich mich nicht weiter, führt zu nix und füllt den Beitrag nicht mit Qualität. Mir war es nur wichtig allgemeine Kerninformationen weiterzugeben, sicherlich bringt es dem Einen oder Anderen Leser was. Gruß Gerhard

  • D5506 mit F4L 912

    F3L912er - - D06-Serie

    Beitrag

    Zitat von *ALFNO*: „Moin, bevor Du so was schreibst, macht Dich erst einmal kundig!!! Der Pumpentyp wurde ab 6.1971 bis 6.1972 im D 5506 ab Werk verbaut! MfG. “ Hallo, was ist falsch an dem was ich geschrieben habe? Am F4L912 wurden Einspritzpumpen mit 80 er Kolben eingebaut, zumindest steht es so im Band 2 Seite 1234 Alle Traktoren von Deutz. Dass Pumpen mit 75 er Elementen von 71-72 eingebaut wurden habe ich nicht bezweifelt. habe ich sonst was falsch beschrieben? im Allgemeinen habe ich mit d…

  • D5506 mit F4L 912

    F3L912er - - D06-Serie

    Beitrag

    Hallo, auf dem Bild fehlt vorne ein P, müßte heissen: PES4A75xxxxx. In diesem Zusammenhang am Wichtigsten ist die Zahl 75. Das ist der Durchmesser der Förderkolben in Zehntel Millimetern, der Hub der Förderkolben ist bei diesem Pumpentyp immer gleich. Dieser Pumpentyp hat Förderkolben bis 90 (9 mm Durchmesser) verbaut. Ich kann jetzt nirgends nachschauen, gehe aber davon aus, dass die 912 Vierzylinder in den höheren Leistungsklassen mindestens 80 er Kolben verbaut haben. Gruß Gerhard

  • Intrac 2003 Hydraulikdruck

    F3L912er - - Hydraulik

    Beitrag

    Guten Morgen liebe Kollegen der Hydraulikzunft, erst mal danke für den Hinweis mit der Bauchatmung, bin am Üben Trotzdem sage ich es nochmal: Bei Ventilen mit Sandwichbauweise, ist das DBV immer an Eingangsblock, wo P angeschlossen ist und sichert bzw. öffnet in Richtung Tank. Natürlich ist das DBV bei alten Monoblock Ventilen mit eingebaut, allerdings in Stromrichtung immer vor dem Steuerschieber. An anderer Stelle bzw. nach einem Schieber kann das DBV seine Schutz/Sicherungsfunktion nicht erfü…

  • Intrac 2003 Hydraulikdruck

    F3L912er - - Hydraulik

    Beitrag

    Hallo Tobias, ich wollte dich nicht anmachen, die Ursache, die ich beschrieben habe, ist eigentlich immer so. Ich selbst habe noch kein einziges DBV mit Fehlfunktion behandelt, sondern immer die Pumpen als Ursache wahrgenommen. Allerdings hast du dich als Mann vom Fach tituliert, daher setze ich die Setzlatte höher. Warum stellst du dann so eine primitive Frage? das DBV ist immer am Eingangssegment der P-Leitung der Pumpe, dabei braucht man wirklich nicht studiert zu haben. Jetzt mal eine Gegenf…

  • Intrac 2003 Hydraulikdruck

    F3L912er - - Hydraulik

    Beitrag

    Hallo, sehe ich auch so! du kannst den Druck bei unterschiedlichen Drehzahlen prüfen. Es wird so sein, dass du bei warmer Hydraulikanlage und niedrigen Motordrehzahlen einen geringen Druck haben wirst. Das ist eindeutig die Pumpe. Gruß Gerhard

  • Hallo Felix, es ist schon recht schwierig so eine Frage zu beantworten, wenn wichtige Fakten anonym diskuitiert werden. Wie soll hier geantwortet werden,ohne dass Anschlsschemen, Ventiltypen bekannt sind? Ich muß allerdings schon los werden, dass ich deine Vorgehensweise für, vorsichtig ausgedrückt, sehr laienhaft halte. Du hast keine Ahnung was du machst, wenn es schief geht wendest du dich an das Forum. Das Thema wurde, gefühlt, schon 1000 mal diskutiert. Die Suchfunktion hast du demnach nicht…

  • DX 6.30 Steuerventile halten nicht mehr

    F3L912er - - DX-Serie

    Beitrag

    Hallo, ich wollte die Frage Hebel in Schwimmstellung beantworten. Grundsätzlich schadet es meiner Meinung nach nicht, wenn das Ventil in Schwimmstellung ist. Das entlastet prinzipiell die angeschlossenen Leitungen und Komponenten vor unnötigen Belastungen. Bei doppelt wirkenden Ventilen werden dabei beide Anschlüsse (i.d.R. A und B) mit dem Rücklauf verbunden. Wenn z.B. hydraulisch entsperrbare Doppel Rückschlagventile (hydr. Oberlenker) angesteuert werden, kann die Schwimmstellung helfen, dass …

  • DX 6.30 Steuerventile halten nicht mehr

    F3L912er - - DX-Serie

    Beitrag

    Hallo Heiko, Glückwunsch zu 20.000 Std. beeindruckend. Wird demnach kein Garantiefall mehr sein Das mit den Unterlenkern hört sich nach Staudruck am Rücklauf an.Ich nehme an, dass die Unterlenker bei hohen Drehzahlen hoch gehen. Staudruck an Filter? Düngerstreuer: hast du dir angewönht die Ventile in Schwimmstellung zu schalten? könnte auch diese Ursache sein. Falls du dich scheust hier Arbeit reinzustecken, könntes du einen DW Anschluss mit einen hydraulisch entsperrbaren Doppelrückschlagventil…

  • D 4006 undichte Einspritzpumpe

    F3L912er - - Motor

    Beitrag

    Hallo Eckard, ich habe deine Antwort nicht gelesen, sonst hätte ich nichts hinzugefügt. Ich halte mich ab jetzt raus. Gruß Gerhard

  • D 4006 undichte Einspritzpumpe

    F3L912er - - Motor

    Beitrag

    Hallo Uwe, der Diesel kann auf zwei Arten in die Einspritzpumpe gelangen: 1. durch eine angebaute, undichte Förderpumpe 2. durch verschlissene Pumpelemente, das sind die Fördereinheiten, die jeden Zylinder mit Diesel versorgen. Du brauchst aber nicht nervös zu werden. Auf der Rückseite der Pumpe ist eine Überlaufleitung, so lange da noch nichts rausläuft ist das halb so schlimm. Wechsel das Öl in der EP und es ist erst mal gut. Kannst nach 500 Betriebsstunden kontrollieren, ob sich der Füllstand…

  • D 4006 undichte Einspritzpumpe

    F3L912er - - Motor

    Beitrag

    Hallo Uwe, du mußt den Hebel abbauen, die 6 Schrauben des Reglergehäuses lösen, Deckel etwas weg, Öl auffangen. Deckel oben etwas nach hinten ziehen, Starterfeder aushängen, Sicherungsringe der Buchsen raus, Buchsen nach Aussen, O Ringe raus, den Sitz der Buchse aussen und innen prüfen, O- Ringe tauschen, Buchsen wieder rein, neue Dichtung an Reglerdeckel anbringen, montieren, freuen. In der Anlage ein Bild, auf dem das Meiste erkennbar sein sollte. Gruß Gerhard

  • Ratschlag für Kauf eines Intrac

    F3L912er - - INTRAC

    Beitrag

    Hallo Jörg, ich habe seit mehr als 15 Jahren einen 2002 A. Hatte schon damals über 12.000 Std. und war in einem hilfsbedürftigen Zustand. Folgende Themen hatte der Intrac unter Anderem: Schaltgestänge ausgeleiert, habe mich daran gewohnt die Gänge gehen sicher rein. An der Bremsanlage war der Hauptbremszylinder undicht und ein paar Bremsschläuche zugequollen Hydraulikpumpe hat Luft und Motoröl gezogen -> getauscht gg. 22 cm³ Pumpe Kraftheberblock war in Richtung Getriebe gerissen, wird gern über…

  • Steuergerät zerlegen

    F3L912er - - D-Serie

    Beitrag

    Hallo pasges?, ja mußt du. Falls die O-Ringe der Senkdrossel erneuert werden, erst den Nutring im Gehäuse einlegen, Drossel durchschieben und dann den O-Ring auf der Welle befestigen, sonst schert es den Wellen O-Ring ab. So weit ich es noch in Erinnerung habe. Hallo Christian, die Hydraulik war 20 Jahre stillgelegt, was wurde mit der Pumpe gemacht? ausgebaut, Dekel drauf? Antriebsritzel runter? Ich habe das auch schon zwei mal hinter mir, habe aber nicht geantwortet, weil ich es einfach nicht m…

  • Deutz 2505 - Hydraulik kreischt

    F3L912er - - Hydraulik

    Beitrag

    Hallo Berni, Michael hat es eigentlich schon formuliert. Ich habe allerdings bei einer "Exotenpumpe" auch schon den Simmerring getauscht. Funktioniert schon jahrelang. Folgeschäden sind nicht zu erwarten, allerdings schäumt das Öl und es fängt irgendwann an zu sabbern, spätestens wenn du Öl nachfüllst. Zum Simmerring nochmal: versuch die Dichtlippe auf der Welle so zu positionieren, dass Die nicht im verschlissenen Bereich ist. Ggf. einen niedrigeren Ring einbauen, oder.... Gruß Gerhard

  • Deutz 2505 - Hydraulik kreischt

    F3L912er - - Hydraulik

    Beitrag

    Hallo Chris, die Antriebswelle deiner Hydraulikpumpe ist im Bereich des Simmerrings eingelaufen und zieht Luft. Die Luft durchmischt sich mit dem Öl auf der Druckseite. Wenn du Druck abrufst bzw. die Heckhydraulik nachregelt "kavitiert" dein System und die Luftblasen fallen unter Druck in sich zusammen. Wenn du einen Kipperanschluss hast, betätig den mal, ohne einen Kipper angeschlossen zu haben. Du solltest dann auch diese Geräusche hören. Gruß Gerhard