Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Oberlenker u. Hydrauliköl F2L 612

    Obrschwob - - FL 612 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Peter, ich kenne bislang keine Nachbauten. Bakelit war damals ein guter Kunststoff, der im Verhältnis leicht hergestellt werden konnte. Wenn man sowas nachbaut kommen eigentlich - aus meiner Sicht - verschiedene Materialien in Betracht: - Aluminium, weil wärmeabführend, aber evtl. mit anderem Ausdehnungsverhalten als der Gußblock und somit möglicherweise schwerer abzudichten wegen Verzug, - HDPE-Platte weil stabil, ölfest, leicht zu bearbeiten, aber evtl. nicht temperaturfest genug - es wi…

  • Kurzhilfe: Bloß eines NIE machen: die Plunger beim Ausbau drehen!!! Nur dran ziehen, sonst zerlegt man den Plunger - der nur aufgepreßte Regelhaken löst sich dann: Schrott. Hufeisenbleche nicht vertauschen - Einspritzzeitpunkt! Evtl. nur Pumpengehäuse von außen abziehen - kann evtl. schon reichen. Grißle Martin

  • Eisenbahn und Straßenfahrzeuge

    Obrschwob - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo Ernst, wie ist der stand zu Deinen A6M517-Recherchen? Hast Du die Unterlagen dazu von mir bekommen? Eine kleine Rückmeldung wäre schon nett. Griaßĺe Martin

  • Zum Start braucht man kein Gas zu geben, der Regler steht sowieso auf Maximalmenge. Wenn sauber entlüftet ist, sollte ein Schnarrgeräusch zu vernehmen sein - im Ohr und meist auch in der Hand am Vorpumphebel. Hatte aber auch schon welche, die das nicht gezeigt hatten und trotzdem problemlos liefen. Die Plunger müssen gängig sein! Je nachdem, wie lange der Motor schon steht ist, das mit Vorsicht beim ersten Start anzugehen. Um die Schmierung sicherzustellen sollte der erst mal mehrere Umdrehungen…

  • Hallo Nils, lies das hier: Scheunenfund Motor qualmt stark F2L712 deutzforum.de/index.php?search…hlight=pumpenplatte+innen Suche Dir die ganzen Anleitungen raus, die ich dazu geschrieben habe mit der SUCH-Funktion hier! Stichworte Pumpenplatte und Obrschwob in der 612er-Serienrubrik. Da wirst du fündig. KEIN Start OHNE geprüfte Gängigkeit der Pumpenplunger!!!!!!!!!!! Die Gefahr des Überdrehens des Motors ist immens hoch, wenn der Regler wegen einer festsitzenden Pumpe nicht arbeiten kann! Wenn d…

  • Habe wohl noch eine pdf-Teilenummernliste rumfahren... kann aber frühestens Mittwoch kommender Woche erst danach schauen... Griaßle Martin

  • Bremsverhalten auf einmal Seltsam

    Obrschwob - - Bremsen

    Beitrag

    Hallo Joe, habe ich wohl überlesen, Mist... Aber ein Bild davon würde uns sicher weiterhelfen. Der angegebene Staplertyp hätte auch fast zur Signatur gehören können und da gibt es ja auch nicht nur einen Typen von Steinbock. Weil von 1963 würde ich nun den 2-Kabinen-FUG mit dem F6L913 mal ausschließen. Griaßle Martin

  • Bremsverhalten auf einmal Seltsam

    Obrschwob - - Bremsen

    Beitrag

    Hallo Hans, welcher Schlepper ist das? Das sollte man schon wissen. Meist sind Trommelbremsen an diesen alten Schleppern durch (2) Schrauben abzudrücken, die man durch die Trommel auf die Nabe schraubt und dort abstützt. Dabei löst sich die Trommel. Ab und an haben Trommelbremsen auch eine Fixierschraube, die gelöst werden muß. Alles erklärbar, wenn man weiß, welche Bremsentype es ist, denn bei manchen muß auch die (automatische) Belagsnachstellung zurückgedreht werden, um die Trommel los zu bek…

  • Kupplung rutscht?

    Obrschwob - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Oder die Kupplung in Bielefeld bei Sachs aufarbeiten lassen. Auf jeden Fall komplett, nicht nur die Mitnehmerscheibe erneuern, denn wenn da die Planheit zur Druckplatte der ganzen Auflageflächen nicht stimmt war's für die Katz.... Gilt auch im Besonderen für den Ausrückmechanismus. ZF Sachs AG Werk Bielefeld Reperaturabteilung Windelsbleicher-Straße 60 33 647 Bielefeld Deutschland Tel: 0521/ 4170330 Griaßle Martin

  • Kupplung rutscht?

    Obrschwob - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo Paul, im wesentlichen dürften 2 Ursachen hierfür in Betracht kommen: - verschlissener Belag der Mitnehmerscheibe - vermutlich drücken deshalb die Federn im Automaten die Reibflächen nicht mehr genügend gegen die Schwungscheibe: das Reibmoment ist geringer als das Treibmoment - verölter Belag der Mitnehmerscheibe/ verölte Schwungscheibenfläche auf der die Mitnehmerscheibe anliegt und damit stark verringerter Reibbeiwert Hatte ich grade an meinem Omega B mit 300.000km und dessen erster Kuppl…

  • Der Arbeitsaufwand ist durch Organisation beliebig steigerbar. So sägen auch nur Anfänger....sehr leichtfertig. Griaßle Martin

  • Der Drehstartschalter war damals original verbaut worden. Den Schaltplan findest Du in der ETL und in der BA zum Schlepper. In der ETL sind die Querschnitte und Längen drin, in der BA der Schaltplan an sich. Griaßle Martin

  • D30 NFG Kupplung Ersatzteile

    Obrschwob - - D-Serie

    Beitrag

    Hallo Flo, schicke die ganze Kupplung KOMPLETT zu Sachs nach Bielefeld! Die können Kupplungen bis zu zweimal instandsetzen, egal, wie alt! Die Adresse ist hier im Forum irgendwo zu finden. Griaßle Martin.

  • Hallole, Glühwendel mit REIHENschaltung UND Vorwiderstand, dagegen Stabkerzen OHNE Vorwiderstand mit PARALELLschaltung!!! Ggfs. muß die Glühkontrolle im "Armaturenbrett"angepaßt werden. Ergo: Wenn eine Glühwendel versagt, glüht nichts mehr vor! Wenn eine Stabkerze ausfällt, glüht die andere sehr wohl noch. Bei der Stabkerze ist das Gehäuse der Masseanschluß. Die Glühwendel-Version verbrät die meiste Wärme am Vorwiderstand. Du hast noch die Glühwendel-Version verbaut - erkennbar am Masseanschluß …

  • Ja, es gab welche, siehe Doku. Ich müßte sie aber abmessen... Griaßle Martin

  • Hydraulikpumpe F2 612

    Obrschwob - - Hydraulik

    Beitrag

    Es gibt rechts- und linksdrehende Pumpen! Alleine deshalb kann, die Montage seitenverkehrt sein, muß aber nicht. Mark hat nicht umsonst nach dem Pumpentyp gefragt! Da gibt es zig verschiedene Varianten. Griaßle Martin

  • Hallo Richrad, ja, habe ich, aber die Ersatzwelle hatte ich solo gekauft bei Lanzenberger.... sorry. Den eigenen Block brauch ich halt selber Griaßle Martin

  • Hallole, wie versprochen das Bild von der verdrehten Hubwelle am 612/5 mit/aus dem Boschblock 1/53A2. Ist ungefähr einen halben cm in sich verdreht auf jeder Seite, was beweist, welche Kräfte da zugange waren, sprich zu viel. Die Welle wurde ersetzt durch eine originale aus einem Schlachtblock. Griaßle Martin

  • Hydraulikzusatztank an D50 nachrüsten

    Obrschwob - - Hydraulik

    Beitrag

    Hallo Karel, genau das ist mir immer wieder durch den Kopf gegangen! Ich hatte aber keine Zeichnung dazu und die von Dir nun gezeigte, auf Seite 152 Deines Buches, völlig übersehen! Du bist und bleibst eine unverzichtbare Deutz-Datenbank! Griaßle Martin

  • Hydraulikzusatztank an D50 nachrüsten

    Obrschwob - - Hydraulik

    Beitrag

    Hallo Lars, ich vermute den Fehler ganz woanders, als bisher diskutiert. Welchen Querschnitt hat die Saugleitung zur Pumpe? Wurde die Leitung angepaßt? Ich habe das dumpfe Gefühl, daß die beiden Frontladerzylinder mehr Öl brauchen, als das Monoblocksteuergerät liefern kann (aber könnte), weil zu wenig zur Pumpe nachfließt, als gebraucht wird. Die Nachflußleitung am Zusatztank muß mindestens den Querschnitt der Saugleitung zur Pumpe aufweisen, besser mehr. Wenn dann noch die Entlüftung verzögert …