Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 192.

  • Nachruf

    514er Häns - - Aktuelles

    Beitrag

    Guten Abend in die Runde , ich hab den Schreck noch in den Knochen ! Sein Wissen wird uns fehlen . Seine Art Wissen weiter zu geben , hat uns gezeigt , daß ein guter Geist in ihm wohnte . Er ist jetzt auf dem Weg zum großen Schrauber , der ihm das mit Sicherheit vergelten wird . Seinen Angehörigen möchte ich mein Beileid aussprechen und wünsche ihnen Kraft , den Weg ohne ihn weiter zu gehen . Ich bin sicher , daß wir ihn irgendwann wiedersehen werden . Ein letzter Gruß H.-A.

  • Getriebe 6206 AS Zahnrad bewerten

    514er Häns - - Getriebe

    Beitrag

    Hallo Sascha , ob das Gehäuse platzt , kann keiner sagen . Aber der Riß geht auf jeden Fall weiter . Laß es in einem Fachbetrieb , der einen Wärmeofen hat schweißen . Die Narbe in der Lagerbohrung schleifst du mit einem Tremel runter . Die ganze Lagerbohrung ist doch nach dem Schweißen nicht hin ! MfG H.-A.

  • F2M414 Kopfdichtung erneuern

    514er Häns - - FM Baureihe

    Beitrag

    Hallo Rainer , na dann mal los . Die erste Probefahrt machst du über den Berg . MfG H.-A.

  • Anlasser Defekt?

    514er Häns - - Elektrik

    Beitrag

    Hallo in die Runde , wenn ich das richtig sehe , ist hinter der verschmorten Kollektorlamelle auch die Wicklung ausgelötet . Bevor du anfängst zu reparieren ,messe bitten mit einem Multimeter den Widerstand der einzelnen Lamellen gegen Masse . Nicht daß die Ankerwicklung Masseschluß hat . MfG H.-A.

  • Getriebe 6206 AS Zahnrad bewerten

    514er Häns - - Getriebe

    Beitrag

    Hallo Sascha , die Frage von Michael ist berechtigt : Was muss er hinter noch schaffen ? Die Halbkulissen der Gangräder sind stark abgeschrägt , wenn du hier neue Schaltbolzen einbaust und das Getriebe schwer belastest , werden die Kanten der Schaltbolzen schnell verschleißen , weil hier eine Punktbelastung auftritt gegenüber der Flächenbelastung bei intakter Bohrung . Meine Empfehlung wäre wenn er schaffen muss neue Räder , wenn er nur rollt und leicht ziehten muß nur neue Schaltbolzen . MfG H.…

  • Getriebe 6206 AS Zahnrad bewerten

    514er Häns - - Getriebe

    Beitrag

    Hallo Sascha , den Riß auf jeden Fall schweißen ! MfG H.-A.

  • Zapfwelle F1L514/50

    514er Häns - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    Hallo in die Runde , ich hab noch eine Zapfwelle von meinem 11 er liegen , die ich mir aufarbeiten will . Das Problem liegt am Wellenlager . Hier ist ein Nadellager verbaut ohne Innenring , die Rollen laufen auf der Welle , und die läuft ein . über die Instandsetzungsmöglichkeiten werde ich berichten . MfG H.-A.

  • Lenkgabel(?)

    514er Häns - - Gesuche

    Beitrag

    Hallo Max , ich glaube es heißt Lenkhebel , der die Bewegung der Schubstange auf den Achsschenkel überträgt . Wenn der wackelt , hast du ihn nicht festgezogen in Betrieb genommen . Ist das nicht zu reparieren ? Wenn du den Klemmspalt bei der Schraube etwas vergrößerst , das Loch auf 12,5 durchbohrst und durch eine 10.9 er Schraube mit Mutter richtig festziehst , evtl . mit Loctite . Pobier mal und melde dich . MfG H.-A.

  • Hallo Fiedel , eins hab ich noch vergessen , durch den kleineren Ringspalt der neuen dünneren Ventilschäfte ist die Rußeinblasmenge beim Auslassventil ins Motoröl geringer und somit die Ölstandzeit höher . Beim F3L 514 mit 7 1/2 ltr. Motoröl im Liebhabereinsatz , spielt das nicht die Rolle . MfG H.-A.

  • Hallo in die Runde , ich habe mich auch in den Klopfer verliebt ! Sein Sound ist einmalig und er ist so knuffig . Für seine Größe und PS - Zahl ist er sehr fleißg und wendig ! MfG H.-A. P.S. Dafür hab ich 4 Stück !

  • Hallo Fiedel , ja das ist die alte Ausführung ! Die Ventile hab ich aus dem Kfz- Großhandel erworben . Du brauchst aber mehr , du musst alles neu machen . Ventile , Führungen , Keile , kurze Federn und Rotocap Ventildrehvorrichtungen . Der Vorteil der neuen dünneren Ventile sind geringerer Ölverbrauch und durch die Ventildrehvorrichtung länger einen dichten Ventilsitz . MfG H.-A.

  • Getriebe 6206 AS Zahnrad bewerten

    514er Häns - - Getriebe

    Beitrag

    Hallo Sascha , die Porschesynchronisierung würde ich auf jeden Fall zerlegen , den Synchronring umdrehen , weil er vom Schiebemuffenübergleiten schräg geworden ist , die inneren Halbmonde (Synchronfedern) neu machen , mindestens auch umdrehen , weil an einem Ende die Kante innen eingedrückt wird und an dem anderen die äußere . Wenn die Ferdern zu kurz sind , wird der Synchonring zu wenig gespreitzt und es kratzt nacher beim Schalten . Es empfiehlt sich auch , die Synchronringe der öffters benutz…

  • Mensch Karl , jetzt läuft der 11er und dann zierst du dich ums Zulassen . Zeige Größe und gib ihm ein richtiges Nummernschild und Blinker ! MfG H.-A.

  • Ventilführung +Ventile

    514er Häns - - Motor

    Beitrag

    Hallo Fiedel , wenn an den Ventilschäften keine spürbaren Absätze waren , hab ich sie immer mit neuen Führungen eingebaut . Den Teller neu in Form bringen und neu einschleifen ergab immer gute Kompression und schönen Motorlauf . Für die Ökobilanz ist es wichtig , dass auch Ersatzteile genutzt werden , bis sie verschlissen sind . MfG H.-A.

  • Getriebe 6206 AS Zahnrad bewerten

    514er Häns - - Getriebe

    Beitrag

    Hallo in die Runde , ich möchte mich der Meinung Schmierproblem anschließen , gehe sogar noch ein etwas weiter . Die Schmierstellen auf dem Tellerrad lassen auf Schmierfilmabriß schließen . Hier ist mit einem ungeeigneten Getriebeöl gefahren worden . Mit einem guten Hypoidöl , GL4 bzw. GL5 hätten die Zahnflanken eine glattere Oberfläche , abgesehen von den Fremdkörpereindrücken . Der Lochfraß im treibenden Stirnrad kann auf Schmierfilmabriß zurückzuführen sein . Nach Fremdkörpereinfluß sieht es …

  • Hallo Karl , dass kann so nicht sein ! Wenn du 2 X über OT drehst ohne Kompression voller Schwung , dann kommst du auch einmal drüber mit Kompression wenn du den Schwung beibehälst und weiter drehst ! Michael hat recht und ich mache meine 2 11er auch so an ! Nur im Winter klemmts manchmal . Probier noch mal . MfG H.-A.

  • Montagefett/ÖL

    514er Häns - - Motor

    Beitrag

    Hallo Männer der Technik , wir diskutieren hier auf einem sehr hohen Stand . Jeder hat seine Erfahrungen in allen möglichen Reparaturen und Schadensituationen . Wir dürfen uns nicht gegenseitg wegen kleiner Details aufreiben . Sehen wir doch den Zweck des Forums und helfen mit unserem Wissen und den erworbenen Kenntnissen den Fragenden die noch jung sind , oder beruflich nicht so tief in der Materie stecken . Machen wir weiter zum Wohle der guten deutschen Technik. MfG H.-A.

  • Hallo Karl , die Frage von Eckhard ist berechtigt ! Kannst du den Motor , wenn der Abstellhebel auf 13 Uhr steht , leicht von Hand durchdrehen ? Probiere und melde dich . MfG H.-A.

  • Montagefett/ÖL

    514er Häns - - Motor

    Beitrag

    Hallo in die Runde , bei uns in der Werkstatt gilt der Grundsatz nach jeder Motorüberholung , es wird solange mit dem Anlasser gedreht , bis Öldruck da ist . Erst dann darf der Motor starten , um trockene Reibung so gering wie möglich zu halten . Natürlich ist es ein Unterschied in der Schmiersituation bei einem 11er Deutz und einem F4L514 . Nach ein paar Umdrehungen laüft das 11er Pleuellager schon über , wohin beim 4 zylinder im gleichen Zeitraum noch einiges trocken ist . Ich sehe es auch dar…

  • Waldknubbel

    514er Häns - - FL 514 Baureihe

    Beitrag

    deutzforum.de/index.php?attach…b76244d88a226f25c02183fa2 Hallo in die Runde , es ist richtig , aus dem Ackerschlepper ist eine selbstfahrende Arbeitsmaschine geworden. Lt. § 18StVZO Abs. 2 :Ausgenommen von den Vorschriften über das Zulassungsverfahren sind selbstfahrende Arbeitsmaschinen (Fahrzeuge, die nach ihrer Bauart und ihren besonderen , mit dem Fahrzeug fest verbundenen Einrichtungen zur Leistung von Arbeit ,nicht zur Beförderung von Personen oder Gütern bestimmt und geeignet sind) ,die z…