Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 305.

  • Schönen guten Abend, ich dachte, das Rahmen- und Achsenteile wieder rosten, obwohl du sie schon neu lackiert hast? Ich hatte bis jetzt auch noch nie gute Erfahrungen mit Rostumwandler gemacht. Alles nach 1 bis 2 Jahren wieder gerostet. Mit nur EP-Grundierung und Entrosten war ruhe. War mit der Grundierung nur als Erfahrung meinerseits gedacht. Viele Wege führen nach Rom und gibt sicher auch andere Lösungen. Grüße Martin

  • Hallo Rene, es gibt auch andere schöne 6 Zylinder außer Deutz / IH / Fendt und JD aber dein Interesse liegt eher beim Stern Grüße Martin

  • Schönen guten Abend Rene, also nochmal zum Gespräch am letzten Samstag. Als Grundierung habe ich mit "4CR 2K Epoxid-Grundierung" sehr gute Erfahrungen gemacht. Ohne Rostumwandler direkt auf den frisch entrosteten Kotflügel um auto Aufgetragen und nach 4 Jahren kein erneutes Rosten. Einzieger Nachteile ist, dass sich diese Grundierung schlecht schleifen lässt. Grüße Martin

  • Guten Morgen Jörg, mein Beileid zum Verlust des schönen Schleppers. Ich hoffe du findest guten Ersatz und bekommst etwas Geld von der Versicherung. Grüße Martin

  • Guten Morgen, in so einer Situation, wenn eh etwas an der Elektroinstallation gemacht werden muss, würde ich gleich etwas in die zukunft Planen und es nicht zu knapp auslegen (5 x 2.5). Ich würde da schauen, dass ich es für naja weitere Eventualitäten auslege. Die Anforderungen an Sicherheit werden ja auch mit der Zeit immer höher. Nicht dass du vllt noch einen Kühlschrank für Bier und so installieren möchtest. Der Kompressor springt an, der Kühlschrank läuft und naja abends wäre Licht auch nich…

  • 4005:)

    MartinBD - - Schau-Raum

    Beitrag

    Hallo Pascal, Herzlichen Glückwunsch zum Schlepper und viele störungsfreie Betriebsstunden. Wird ja immer größer deine Sammlung. Schön anzusehen, vorallem noch bei artgerechter Haltung Gruß Martin

  • Wie viele D30 gibts im Forum???

    MartinBD - - Umfragen

    Beitrag

    Guten Morgen, ich bin jetzt erst auf diesen Thread gestoßen. Tut mie leid. Ich habe seit Sommer 2015 auch einen D30S Baujahr 1961. Über die Anzahl der Vorbesitzer und die gelaufenen Stunden kann nur spekuliert werden. Aber er läuft recht gut für sein Alter. Einige Kleinigkeiten müssen aber immer mal repariert werden. Ich bin sehr zufrieden mit dem Schlapper. Seine Aufgaben sind: - Holz rücken/holen - Bodenbearbeitung (2 Schar Beetpflug BBG B110 jetzt Amazone) - Wiese mähen - kleine Transportarbe…

  • Guten Morgen Daniel, einige Kühlwasserzusätze hinterlassen beim verdampfen einen weißen Schleier und ist dann gut zu erkennen, wo es austritt. Es kann aber auch sein, dass das Kühlwasser richtung Brennraum (durch einen Riss z.B.) verschwindet? Grüße Martin

  • Guten Morgen Pasges, das selbe Problem hatte ich bei meinem D30 auch. Schau dir mal genau die Anlageflächen des Rohres an, ob diese Parallel sind. Meine waren es nicht und dadurch konnte es nicht dicht werden, da die Kupferringe nicht vollständig angepresst wurden. Ich habe auch eine Weile gebraucht um den fehler zu finden. Dichtringe weich glühen brachte auch keinen Erfolg. Also neues Ende am Rohr anbringen z.B. https://www.fk-soehnchen.de/hydraulik/leitungstechnik/hydraulikverschraubungen/eins…

  • Guten Morgen, ich schließe mich da Ruben an, mit gerostetem Kessel ist nicht zu spaßen. Das Projekt Sandstrahlen wollte ich auch angehen. Ich habe mir hierfür schon mal einen Verdichter besorgt (siehe Bilder). Aber bis jetzt liegt der Verdichter ohne Kessel im Schuppen. Kessel war nicht mehr zu gebrauchen. Aber leier beim Strahlen im freien kann ich das STrahlgut nicht zurück gewinnen. Wie macht ihr das? Ein Strahlkabine in der Größe ist ja nicht so einfach zu realiesieren. Grüße Martin

  • Deutz bei youtube

    MartinBD - - Deutz bei der Arbeit

    Beitrag

    Guten Morgen, das Video hatte ich mir auch gerade angesehen. Eine idee ist vielleicht noch, dass die Nutzlast des "Fahr" Systems schnell zu gering wurde? Mit etwas über 4t ist ja heutzutage keiner mehr zufrieden oder? Zu diesem System gibt es schon andere Forenbeiträge: Fahr Container C40-45 Bei uns wird noch ein ähnliches System bei der Getriedeernte eingesetzt Beispielbild: th Das Video habe auch noch Spontan entdeckt: youtu.be/3MJtthkS4DA youtu.be/wRZuusR45Pw Liebe Grüße Martin

  • Guten Morgen Rene, herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für den Bericht. Weiter so. Grüße Martin

  • Hallo, in der Berliner Chaussee in 03222 Lübbenau/Spreewald war ich mal bei einer Schlosserei, die nebenbei diese Motore überholt hat. Ein Freund von mir hat nen 2NVD 14 und dort war der Zylinderkopf zur Überholung bei dem Schlosser. Die Einspritzpumpe war in diesem Fall aber eine Reiheneinspritzpumpe. Die hat damals der Motoreninstandsetzer in die Nähe von Dresden geschickt zum Instandsetzen. Grüße Martin

  • Guten Morgen Wacki, wie weit hast du das Pumpenelement zerlegt zum Reinigen? Kann es sein, dass irgendwo noch Dreck fest hängt oder der Pumpenplunger sich verklemmt hat? Das Einspirtzsystem ist sehr empfindlich auf Verunreinuigungen. Grüße Martin

  • Motor

    MartinBD - - FM Baureihe

    Beitrag

    Guten Morgen, die Ingeniuere in der DDR waren oft sehr einfallsreich. Mussten oft aus Scheiße Gold machen. Gründe waren unter anderem der Rohstoff- und Geldmangel oder Verbot durch Planwirtschaft (Politik). Aber einige Entwicklungen konnten sie auch realiesieren, wie z.B. den 1. lauffähigen Comonrail Dieselmotor oder die Entwicklung des nachfolgers des Trabant (ähnlich und vor Golf 1). Durfte nur alles nie in Serie gehen. Die Geschichte und Entwicklung der DDR/BRD ist sehr vielschichtig und Komp…

  • Hallo Wacki, wenn ich mich nicht irre, ist es ein Motor aus DDR Produktion ( runde Einspritzpumpe und nicht eckig [Deutz] ). hast du auch Bilder, die eher eine Übersicht über den Traktor geben? So ist ja nur bedingt etwas von der Achse zu sehen . . . Martin

  • Hallo Wacki, ich denke, da helfen nur Bilder, anhand Fachkundige es dir sagen können. Meine Erfahrung mit Eigenbautraktoren in den neunen Bundesländer hat gezeigt, dass aus allem möglichen Teilen Traktoren zusammen gebaut wurden. Nur vom Motor auf andere Teile des Traktors zu schließen, ist somit nicht sinnvoll möglich. Ich würde sagen mach einige Bilder un lade sie bitte hier hoch. Woher kommt die Annahme, das es ein F1M414 ist? Existiert ein Typenschild? Die DDR hat auch Motore in "Lizens" geb…

  • Nochmal der Link und ich hoffe jetzt geht er . . . deutz-traktoren.de/werkstatthandbuecher/uebersicht.php

  • Guten Morgen Wacki, für solche Arbeiten ist es sehr hilfreich, sich ein Werkstatthandbuch zu besorgen. Dieser LINKsollte weiter helfen. Für Ersatzteile gibt es viele Quellen. Ich beziehe sie von einem Motoreninstandsetzter in meiner nähe oder bei Maximilian Fuchs. viel Spaß beim Schrauben. Martin

  • Dl750

    MartinBD - - Raupen

    Beitrag

    Guten Morgen, ich erfreue mich auch immer über diese schönen Einsatzbilder. Bin neidisch, da ich nicht solch tolle Maschinen besitzen. Einsatzvideos wäre natürlich der Traum . Ich wünsche ein schönes und erfolgreiches Wochenende Martin