Einschar Wechselpflug mit Vorschäler der Fa. Printz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Der Pflug war meines Wissens nach früher an einem 22 PS Fahr verbaut. Der Pflug wird mittels eigener Hydraulik, die über die Zapfwelle angetrieben wird, ausgehoben. Für den Deutz F1L 514/50 wurde er von dem Vorbesitzer dahingehend um gebaut, dass der Hydraulikzylinder im ganzen ca. 8-10 cm höher sitzt wie im original. ( Siehe Bilder mit Grundierung vor dem Umbau ) Da der Vorbesitzer keine genauen Kenntnisse über Pflüge bzw. deren Einstellung und richtige Benutzung hatte, hat er nicht gewusst, dass durch diesen Umbau, die Einstellmöglichkeiten des Pfluges für den Deutz nicht mehr gegeben waren. Der Pflug und seine Einstellmöglichkeiten sind für die Bereifung 8.00-20 nicht gegeben. Der Pflug passt, einfach gesagt, nicht an den Deutz. Außerdem liegt für den Knubbel der Schwerpunkt des Pfluges, bedingt durch seiner Gesamtlänge, zu weit hinten.